Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Die Futterrübe

Das leben einer Futterrübe (1 Eintrag)

Rübe rüben unterschiedliche rüben
2367 mal angesehen
01.02.2009, 18.55 Uhr

Die Futterrübe

Futterrüben Saat bis Ernte

Ende September - Oktober wird das ehemalige Kartoffelland mit einer schicht Mist oder Gründüngung ( Phacelia... ) gepflügt. Anfang April wird das Land geeggt. Zwischen dem 5. und 25. April ( je nach witterung ) werden die Runkelrüben in einer Tiefe von ca. 2 cm gelegt. Die Reihenabstände betragen dabei 40 - 50 cm ( wie bei Zuckerrüben ). Die Rüben lieben feuchte Standorte. Anfang bis mitte Mai werden die Pflanzen bei einer größe von ca. 5 - 10 cm auf einen Abstand von ca. 30 cm vereinzelt. Nun sollte regelmäßig das Unkraut entfernt werden, man kann es per Spritzen ( z.b. Goltix, Avadex oder Betanal ) oder per hacke entfernen.

Je nach Bodenprobe wird Thomaskali oder Kalk gegeben, wenn die Rüben vereinzelt wurden. Dann, kurz vor dem schließen der Reihen wird Borhaltiger Volldünger gegeben. Bei Trockener witterung eventuell Kalkamon sähen. Nun wird in regelmäßigen Abständen gehackt oder Gespritzt.

Ab mitte September kann die Ernte der Futterrüben beginnen. Man kann je nach Sorte per Hand, Futterrübenvollernter oder Zuckerrübenroder ernten. Massenrüben werden am besten per Hand oder Futterrübenroder gerodet, wobei Gehaltsrüben besser mit dem Zuckerrübenroder zu Ernten gehen. Wir hatten einen Futterrübenroder, da wir auch das Blatt der Rüben verfütterten.

Gelagert werden die Rüben in Erdmieten oder ähnliches. Sie werden abgedeckt mit Planen, altes Heu oder Stroh, damit die Runkeln frostfrei bleiben. In der Plane wird aber so ca jeden Meter ein Loch gestochen, damit die Rüben noch etwas frische Luft bekommen. Bei der Einlagerung sollte der anhaftende Schmutz (erde...) nicht entfernt werden.

Mit der Futterrübe ,, Brigadier " werden erträge bis an die 1500 dt / ha erzielt, somit ist sie die Ertragreichste Rübe der Welt. Sie gehört zu den Massenrüben wie auch Eckdorot, Eckdogelb... Die Gehaltsrübn erreichen nicht solch große Erträge, da sie dichter mit der Zuckerrübe Verwandt sind. Gehaltssorten sind z.b. Kyros, Kolosse, Magnum...

Wir hatten die Sorten Ovana und die Lischower im Anbau. Nun baue ich Eckdorot und Brigadier an. Manche Sorten müssen Zerkleinert werden, manche können ganz verfüttert werden. Zerkleinern kann man sie mit sogenannten ,,Grünschneidern", die vor dem Schneider noch eine Reinigung haben, damit der Schmutz abfällt, und es gibt normale ,,Rübenschneider" bei dem die Rübe schon gleich an die Messer kommt. Sie sind meist mit hand betrieben, im gegensatz zu einem Grünschneider, der einen Elektro - Motor besitzt.

Für unsere 24 Kühe bauten wir jedes Jahr 1 ha Rüben an. Heutzutage baue ich auf meinem Gemüseland ~ 45 m² Rüben an, wovon ich ca. 1 Schubkarre von für mein Kaninchen behalte. Den Rest verkaufe ich an Pferdebauern, Hühnerhalter oder ähnliches. Sie sind ein gut sättigendes Futter für die Tiere.


So waren jedenfalls meine Erfahrungen, und der Anbau machte mir sehr viel Spass

lg

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

02.02.2009 19:40 ackerboy
schöner Blog...
Lob von mir !!!
ackerboy
25.02.2009 17:23 jungbauer__
ackerboy schrieb:

schöner Blog...
Lob von mir !!!
ackerboy

Dankeschön
26.02.2009 17:25 steyr952
also wir bauen auch noch welch an. die kühe mögens!
26.02.2009 17:49 jungbauer__
steyr952 schrieb:

also wir bauen auch noch welch an. die kühe mögens!

Find es gibt auch nichts besseres für die
26.02.2009 17:51 steyr952
Ja wir bauen 5 hektar Fütterruben und 15 hektar zuckerruben an und ihr?
26.02.2009 17:54 jungbauer__
steyr952 schrieb:

Ja wir bauen 5 hektar Fütterruben und 15 hektar zuckerruben an und ihr?

Oha.. wir hatten mal 1 ha Futterrüben kannst da ja mal mit diskutieren... [www.landlive.de] würde mich freuen würdest ma sagen welche sorte...
26.02.2009 18:13 steyr952
was heißt hatten? und die sorte weiß ich nicht müsste ich gucken.
26.02.2009 18:15 jungbauer__
steyr952 schrieb:

was heißt hatten? und die sorte weiß ich nicht müsste ich gucken.


Achso ok... Naja mein Opa hat mit der Landwirtschaft aufgehört (1990) da mein Vadder und mein Onkel es nicht weitermachen wollten. Ich säh jetzt aber auch jedes Jahr Futterrüben an, und Verkaufe und behalte auch welche.
26.02.2009 18:18 steyr952
wir verkaufen auch welch von unseren.
mit was rodes du die ruben?
26.02.2009 18:19 jungbauer__
Hand, ich baue ja nur wenig auf meinem Gemüseland an so an die 50 m²
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang