Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
marmolada.jpg
145 mal angesehen
12.06.2009, 19.45 Uhr

Verfolgungsjagd

Es war der 21 September 2007 um 12.30Uhr als wir zum ersten mal die Kalbinnen auf die weide ließen. unsre ganze familie hat sich um die Weide verteilt damit die Tiere merken das da jemand ist. Ich stand ganz unten am Eck von der weide, und so bekam ich erst nicht mit das eine kalbin gleich am Anfang wieder aus der weide raus ist in ein andre weide. Mein Vater meinte wir sollten sie dort drinnen lassen doch als er sich umdrehte war die Kalbin schon weg mein Vater und meine Mutter sind gleich hinterher als die kalbin plötzlich bie den Kühen stand, bemerkte auch ich das ein Tier fehlte. Ich fragte meinen Opa wo die ist und er sagte mir die is bei den kühen ich soll meinen Eltern helfen die da rauszuholen. Als ich dan richtung kuhweide gelaufen bin schrie mein Vater nur "Jetzt is sie in den Wald gelaufen" ich dachte na toll des kann noch lustig werden . Als wir im dickicht das Tier sahen versuchten wir die kalbin zumindest von der straße fern zu halten. Als wir dann nichtsmehr hörten kam plötzlich mein Opa und sagte die Kalbin is in den Bach gehüpft ist und die komme da nichtmehr raus. Also sind wir mitm Frontladertraktor hin um sie rauszuzieh doch zu unserem erschreken war die Kalbin beim Nachbar in der Mutterkuhherde. Wir versuchten jetz ursren nachbarn zu erreichen den der war grad im Wald unterwegs als er dann endlich kam versuchten wir die 50köpfige herde samt reisigem Charolisbullen von der Kalbin wegzubringen, was uns dann nach 20 Minuten gelang mein Vater holten dan den Viehanhänger und hängte dort ein Kalb hinein damit die Kalbin schneller reingeht. Was dann eigentlich an dem Tag auch am besten geklappt hat. Nach dreistündiger verfolgungsjagd sind wir dan mit der Kalbin endlich weider zu hause gewesen wir ham sie dann auch gleich in den stall gebracht.
Nachdem sie dann gekalbt hatte mussten wir sie wegen zu hoher Zellen hergeben, sie hätte aber viel milch gegeben.
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

Maddl

Maddl

Alter: 24 Jahre,
aus Tettenhausen
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

14.06.2009 21:54 Agrartechnics
Heißt das, dass die Kuh gestorben ist?
15.06.2009 15:38 Maddl
Agrartechnics schrieb:
Heißt das, dass die Kuh gestorben ist?

nö die is geschlachtet worden
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang