Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Zehn Tage live aus Texas

IFAJ Agrarjournalistenkongress (2 Einträge)

Downtown Fort Worth, Texas
150 mal angesehen
31.07.2009, 01.22 Uhr

Saddle Up!

“Saddle up! Catch the Cowboy Spirit“ – unter diesem vielversprechenden Motto läuft in diesem Jahr der IFAJ-Kongress in Fort Worth, Texas, der morgen beginnt. IFAJ ist der Weltverband der Agrarjournalisten, der sich einmal im Jahr zu einem großen Kongress trifft.

Nach Japan 2007 habe ich auch in diesem Jahr das Vergnügen, live dabei zu sein und Euch aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten zu berichten. Zehn Tage Programm liegen vor mir – und vorerst eine rund 14-stündige Reise hinter mir. Fort Worth liegt ziemlich zentral in Texas und ist mit rund 600.000 Einwohner so groß wie Düsseldorf oder Hannover. Die unmittelbare Nähe zur Millionenstadt Dallas lassen das ganze aber wie eine große Metropolregion erscheinen – jedenfalls kam’s mir auf dem Weg vom Flughafen zum Hotel vorhin so vor. Anbei ein Foto von meiner schicken Aussicht aus’m 11. Stock auf Downtown Ft. Worth.

Meine ersten Eindrücke: Fingerabdrücke beider Hände – ein schickes Foto – Formulare, auf denen man alles dreimal angeben musste (und wehe, man schreibt die 1, die 7 und die 9 nicht so, wie es die Amis tun, nämlich schnörkellos…) und finally ein relativ freundliches „welcome tot he US“ vom Officer, als alle Formalitäten erledigt waren. Hat auch gar nicht weh getan. Außerdem: knapp 35 Grad und volle Brause air condition überall, dicke Autos und (man sah es ausm Flugzeug) Swimming Pools in jedem Garten. Interessant beim Flug über die USA von Norden: Stundenlang war die Landschaft und damit landwirtschaftliche Flächen in total gleichmäßige Schachbrettmuster durch Straßen eingeteilt. Wie findet man da heim, wenn man abends zuviel getrunken hat?

À propos trinken – ich werde mich jetzt mal auf den Weg machen, noch was zu essen und zu trinken zu erwischen. Ein Gutenachtbier oder zwei, und dann ist dieser seeeehr lange Tag auch vorbei. :)

Ich freue mich auf spannende zehn Tage agriculture in Texas und werde Euch so gut ich kann, auf dem laufenden halten.

CU & bye,
der Rasende Reporter
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

RasenderReporter

RasenderReporter

Alter: 39 Jahre,
aus München
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

Anzeige
Zum Seitenanfang