Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Zehn Tage live aus Texas

IFAJ Agrarjournalistenkongress (2 Einträge)

Stolze Sheriffs in Ft. Worth Stockyard Be aware of Longhorns ;-) Ft. Worth Stockyards
601 mal angesehen
01.08.2009, 15.44 Uhr

Ein paar Daten zu Texas

Yiehah nach Europa!

Heute möchte ich Euch ein paar Fakten zu Texas zusammenstellen, damit Ihr ungefähr wisst, was hier so abgeht. Die Liste strotzt nur so vor Höchstleistungen

Texas, einer der Südstaaten, hat 24 Millionen Einwohner – die 16 Millionen Rinder mal nicht mitgerechnet. Im Umkreis der Hauptstadt Austin (nein, nicht Dallas oder Houston) von 200 Meilen leben 70 Prozent aller Texaner.
Texas umfasst gleich zwei Countys (=Regierungsbezirke oder so…), die herausragen: Den bevölkerungsreichsten der USA – Harris county mit 3,4 Mio Einwohnern – und den bevölkerungsärmsten – Loving county – mit 67 Einwohnern.

Der Ballungsraum Dallas/Fort Worth hat mit 6,1 Mio Leuten mehr Einwohner als 31 der 52 US-Staaten. Die King Ranch bei Corpus Christi im Süden von Texas ist größer als Rhode Island mit 1,5 Mio Quadratmeilen. Eine Meile sind rund 1,6 km. Dort werden 50.000 Rinder von 2000 Meilen Zaun am Ausbüxen gehindert.

In Texas gibt es 23.393 Farmen, die größer als 1000 Acre, also rund 400 ha groß sind. Insgesamt beträgt die Landfläche mehr als 63 Mio ha, davon werden 80 Prozent landwirtschaftlich genutzt. Texas hat damit die größte landwirtschaftliche Fläche aller US-Staaten. Zehn Prozent der Fläche sind Wald. Texas ist der größte Wolleproduzent in den Vereinigten Staaten, das Zentrum der Schafhaltung ist Edwards Plateau im westlichen Zentraltexas.

Die Jahresdurchschnittstemperatur schwankt stark, von 36,7 Grad in Amarillo bis 61,4 in Brownsville. Auch die Niederschläge schwanken extrem zwischen 8 inches im Westen bis hin zu 56 inches im Osten des Landes.

Im Laufe seiner Geschichte hat Texas zu 6 unterschiedlichen Staaten gehört: Spanien, Frankreich, Mexiko, Republik Texas, Confederate Staates und schließlich die Vereinigten Staaten.

>> hier gibts noch mehr Fotos und Stories über einen hessischen Texaner und seine Quarterhorses, einen Grasproduzenten und eine berühmte TV-Farm aus Dallas
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

RasenderReporter

RasenderReporter

Alter: 40 Jahre,
aus München
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

02.08.2009 20:44 Heiner1107
Ich sag nur" Wahnsinn"
02.08.2009 23:35 RasenderReporter
ja, Heiner1107, als Durchschnittseuropäer staunt man nicht schlecht....
Auch über den Anteil an "oversized" Amis, die mein Fotoformat sprengen *böse, sorry*
04.08.2009 09:27 cavecanem
Erinnert mich an die Zeit bei meiner Tante, lebt sie in der Nähe von Houston. Texaner sind cool, weil auch traditionell. Anders wie in Miami oder LA, erlebst Du hier das echte Amerika der Südstaaten. Und nun ab zum Texmex Essen (incl. Meczal Tequilla oder zur Garlic Party, danach dann zum Square Dance bzw. Country Abend ...... mit Kautabak kauenden Cowgirls (einfach unvergesslich).

"Everything is bigger in Texas...." Wriste schon sehen, wie die das meinen....
04.08.2009 12:26 Susanne1
sehr informativ , interessant zum lesen und schöne bilder!!
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang