Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

agrithinking out of the box

Ein paar Gedanken (23 Einträge)

291 mal angesehen
29.08.2007, 13.07 Uhr

Inder vorsichtig bei Biokraftstoffen

Indien ist ein Land mit hohem Nachholbedarf im Bereich der Mobilität. Die Frage auf welche Kraftstoffe man setzten soll ist daher von hoher Relevanz. Indische Experten warnen derweil vor zu großer Euphorie bei den klassischen Ackerpflanzen als Basis zur Biodiesel oder Ethanolproduktion. Mehrjährige Holzkulturen würden etwa die 9-fache Biomasse Vergleich zu Raps liefern und Zuckerrohr immer noch überlegen sein weil weniger Aufwand für Bestellung, Pflege und Ernte anfällt, sowie weniger Wasser und Dünger erforderlich wäre.
Land, Wasser und Dünger könnten die begrenzenden Faktoren für Indien bei der Bioenergienutzung sein. Die Holzkulturen gedeien auch auf mageren Standorten und bieten darüberhinaus weitere positive Umweltaspekte. Einzig die lange Kulturdauer und aufwendige Erntetechnik könnten für die indischen Landwirte zum Problem werden.
offline

Geschrieben von

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

Zum Seitenanfang