Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Agrarsanis Landwirtschafts-Blo...

Spannende Themen aus der Landwirtschaft (88 Einträge)

Deutz x720 mit Krone Big Pack Fendt Farmer mit Deutz Lohnunternehmen Kötter Krone Big Pack
933 mal angesehen
23.08.2010, 20.00 Uhr

Strohpressen hinterm Deich

Am vergangenen Wochenende waren wir für eine kurze Küstentour entlang der Nordsee zwischen Norden und Carolinensiel unterwegs. In der Nähe des Dörfchens Bassens trafen wir uns mit Lohnunternehmer Kötter aus Hohenkirchen.

Der Lohnunternehmer hat zur Zeit alle Hände voll zu tun mit seinen zwei Strohpressen, einer Claas Rundballenpresse und einer Krone Big Pack, die zahlreichen Kundenaufträge abzuarbeiten. Heute Vormittag muss der Chef sogar persönlich mit ran. Mit seinem Deutz X720 und der Krone Big Pack 1270 XC Multi-Bale hat er den Betrieb Brandenburg angefahren und wird von der Frau des Betriebsleiters gleich zum Strohschlag weitergeleitet.

Auf dem vier Hektar Acker ist der Betriebsleiter noch mit seinem Fendt Farmer 106 S und angebautem Claas Liner Schwader damit beschäftigt, das Stroh auf große Schwaden zusammenzulegen.

Am Acker angekommen bringt Kötter seine Presse auf Touren und der Deutz rennt auf das erste Schwad los. Obwohl Quaderballenpressen in der Landwirtschaft nichts Neues sind ist es immer wieder ein beeindruckender Anblick wenn, bei einer Geschwindigkeit von 10 bis 15 km/h, ein Kubikmeter Stroh nach dem anderen in der Presskammer verarbeitet wird. Für Landwirt Brandenburg presst Kötter die Ballen im Multi-Bale-Verfahren. Das heißt bis zu 9 Einzelballen werden zu einem großen Quaderballen zusammengefasst. Damit ist der spätere Umgang mit den Strohballen beim Einstreuen der Kälber handlicher.

Derweil kommen wir mit Landwirt Brandenburg ins Gespräch. Er ist mit der Ernte sehr zufrieden. Lediglich ein paar Regentage sorgten für Verzögerungen im Ernteverlauf. „Wir befinden uns hier, weniger Kilometer von der Küste entfernt, auf sehr schwerem aber fruchtbarem Marschboden. Bodenpunkte haben wir zwischen 80 und 90“, erzählt er uns. Wir wollen ein bisschen was über seinen Betrieb erfahren. „Ach, wir haben lediglich 30 Hektar Ackerland und ein paar Hektar Gründland für unsere Milchkühe. Nebenbei haben meine Frau und ich noch Ferienwohnungen für die Nordseeurlauber, berichtet er.“ Wir fragen Herrn Brandenburg, warum er das Stroh auf diesem Schlag schwaden muss. „Unser 40 Jahre alter Claas Consul Mähdrescher mit seinem 2,80 Meter Schneidwerk kann mit seinen Strohschwaden die Presse von Wolfgang nicht ganz auslasten“, antwortet er grinsend. Er erzählt weiter, dass kein Tag vergeht, an dem es beim Mähdrescher nicht irgendwo hakt. Allerdings lassen sich fast alle defekte mit ein paar Hammerschlägen und ein wenig „gut zureden“ schnell beheben. „Der neue Lexion vom Nachbarn hat in der letzten Saison wegen einem EDV Problem fast eine Woche gestanden“, weiß er stichelnd zu erzählen.

Ich steige zu Wolfgang Kötter auf seinen Deutz X720. Deutz Traktoren dieser PS Klasse sind eher selten zu finden und für uns deshalb einmal eine interessante Abwechslung zu den roten und gelben Felgen. Lohnunternehmer Kötter zeigt sich mit seinem Koloss zufrieden. „An dem Schlepper ist ja nichts schlechtes dran, Deutz Motoren sind für ihre gute Qualität weltbekannt und zusammen mit dem ZF-Getriebe stimmt doch schon mal das Grundlegende“, erklärt mir Kötter. Seit 2008 ist dieser Schlepper nun bei ihm im Betrieb und hat bereits 2.900 Stunden auf dem Buckel in denen er gute Arbeit geleistet hat. Mit einer Nennleistung von 262 PS aus einem 6-Zylinder Motor wird der Schlepper hauptsächlich vor der Krone Big Pack und während der Grasernte vor einem Bergmann Ladewagen eingesetzt. Weiterhin sind im Betrieb zwei Agrotron 265 und mehrere Valtra Schlepper mit denen er seit vielen Jahren gute Erfahrung macht.

Seit mehr als 30 Jahren gibt es das Lohnunternehmen Wolfgang Kötter. Angefangen mit einem einzigen Bagger, hat sich der Lohnbetrieb mit einem breiten Dienstleistungsprogramm als Partner für die Landwirte der Region etabliert. Von der langen Tradition des Lohnunternehmers aus Hohenkirchen zeugen einige Schlüter Traktoren, die noch häufig als Walzschlepper auf dem Grassilo genutzt werden. „Damals hatten wir einmal 11 Schlüter“, erzählt mir Wolfgang Kötter stolz.

Kötters Black Berry klingelt. Sein nächster „Stroh-Kunde“ gibt ihm den Schlag durch auf dem er demnächst beginnen soll. „Heute habe ich 11 Kunden fürs Strohpressen auf dem Plan, knapp 40 Hektar“, erzählt er. „Die Landwirte sind heute mal wieder voll am Dreschen. Für die Abendstunden ist bereits wieder unbeständiges Wetter vorhergesagt und nun möchte natürlich jeder sein Stroh noch im Trockenen einfahren“, erklärt er mir.

Wir stoppen. Einer der Knoter hat einen kurzen Aussetzer. Das Problem ist jedoch schnell behoben und es kann weitergehen. Für eine lange Verabschiedung bleibt keine Zeit. Am Ende des letzten Schwads lenkt Kötter seinen Deutz zügig über den Feldweg in Richtung Bundesstraße und ab zum nächsten Kunden.

Vielen Dank an Wolfgang Kötter und Landwirt Heinz-Ulrich Brandenburg!

Video zum Beitrag ansehen!

Text: Jörn und Tammo Gläser
Bilder: Jörn Gläser
Video: Tammo Gläser

Lest weitere interessante Beiträge von Agrarsani hier auf landlive:

Pflanzenschutz zwischen den Deichen

Krone Big X 800 - Ein Kraftprotz, der hält, was er verspricht ?!

Ackern mit Bären-Power: SCHLÜTER Traktoren im Einsatz

Mehr Landtechnik? Landtechnikvideos.de!
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

Agrarsani

Agrarsani

Alter: 31 Jahre,
aus Wedemark
Anzeige

Schlagwörter

agrarsani, big pack, deutz, fendt farmer, kötter, krone, landtechnik, lohnunternehmen, nordsee, traktor, ttv, x720

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

Anzeige
Zum Seitenanfang