Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Richard de Florennes on Tour

Beginn der Zuckerrübenkampagne 2010 (5 Einträge)

Stoll V202 Stoll V202 Stoll V202
274 mal angesehen
16.09.2010, 14.26 Uhr

Es geht los: Start der Zuckerrüben-Kampagne in der Jülicher Börde

Als ich gestern Nachmittag von der Arbeit - aufgrund des in diesem Frühherbst ausnahmsweise mal schönen Wetters statt Autobahn über Land - nach Hause fuhr, traute ich meinen Augen nicht: Trotz der ergiebigen Niederschläge der letzten Tage und obwohl der offizielle Kampagnestart der Zuckerrübenfabrik Jülich in diesem Jahr der 20. September ist, befanden sich an einigen Feldern bereits die ersten Lagermieten am Rand.

An einem dieser Felder hatte ein erst zwei Jahre alter Deutz Agrotron mit einem perfekt erhaltenen zweireihigem Stoll V202 Köpfrodebunker bereits ganz Arbeit geleistet und fast den gesamten rund 10 Hektar großen Schlag gerodet. Als ich ankam, wurde gerade das letzte "Beet" des Feldes gerodet und eine weitere Feldrandmiete angelegt.

Während meiner Foto- und Videoaufnahmen an diesem Feld erweckte ein weiterer Deutz Traktor meine Aufmerksamkeit, der mit einem Kippanhänger (die Landwirte in "meiner" Region nennen sie Karren) offenbar Rüben von einem anderen Schlag zu einer weiteren Feldrandmiete brachte.

Anroden mit dünnen Reifen
Da dieses Gespann offenbar nicht zu "meinem" Feld gehörte, folgte ich dem Deutz mit Anhänger und gelangte zu einem anderen Feld, wo abermals ein Stoll V202 Rübenroder im Einsatz war. Dieser war allerdings auf einer Seite mit dünner Bereifung ausgestattet und wurde von einem CASE IH 5140 MAXXTRAC mit Pflegebereifung gezogen. Grund der für diesen Einsatz unüblichen Bereifung: "Wir roden heute auf verschiedenen kleineren Schlägen nur die Vorgewende und erste Fahrgassen an. Danach rüsten wir Roder und Traktor wieder auf Normalbereifung um", erklärt mir ein Zigarren rauchender Landwirt beim Aufladen einiger neben den Anhänger gefallender Zuckerrüben.

Und warum es jetzt schon losgeht - fast eine Woche vor Kampagnebeginn, will von dem angesichts meines Interesses zunehmend freundlichen Rübenbauern wissen. Hier die Erklärung: "Wir haben von der Zuckerfabrik als unseren ersten Liefertermin den ersten Tag der Kampagne bekommen. Da können wir kaum verhandeln und müssen deshalb bei dem unsicheren Wetter auf 'Nummer Sicher' gehen. Wir fangen jetzt zuerst mit den Schlägen an, die uns bei schlechtem Wetter im Herbst die meisten Probleme bereiten und die von der Lademaus und vor allem von den Lastwagen des Maschinenrings nicht gut erreicht werden können. Daher fahren wir die Ladungen des heutigen Tages alle per Karre zu einer Feldrandmiete mit asphaltiertem Weganschluss", erklärt mir der Experte.

Da die Rodearbeiten auf diesem Schlag für den Tag beendet waren, setzte ich gemeinsam mit diesem Ernte-Team zu einem weiteren Feld um, das an einem stillgelegten und zugewachsenen Bahndamm gelegen war. Hier konnten vor einem schönen Hintergrund mit spätsommerlicher Vegetation einige spektakuläre Aufnahmen gemacht werden, bevor sich die Wolken wieder verdichteten und neuen Regen ankündigten.

Foto-Album zum Blog-Beitrag: [www.landlive.de]

Über den weiteren Verlauf der Zuckerrübenkampagne 2010 berichte ich von nun an regelmäßig in diesem Blog.

Text und Fotos: Richard de Florennes
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

RicharddeFlorennes

RicharddeFlorennes

Alter: 45 Jahre,
aus Neuss
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

16.09.2010 21:57 simiblau
Klasse Bericht und super Aufnahmen - gerne mehr davon!
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang