Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Richard de Florennes on Tour

Beginn der Zuckerrübenkampagne 2010 (5 Einträge)

Eicher Eicher Eicher
503 mal angesehen
19.09.2010, 22.01 Uhr

Eicher-Fan-Treffen: Rübentage 2010 in Wassenberg

Zeitreise von Pferdegespannen bis zur Agrartechnik der 80er Jahre

Am Wochenende des 18./19. September 2010 war es nach zweijähriger Pause soweit: Die Eicherfreunde Wassenberg luden Eicher-Fans aus aller Welt zum Internationalen Eicher-Fan-Treffen mit dem Themenschwerpunkt Rübentechnik des 20. Jahrhunderts ein. Von der Marke Eicher wusste ich bislang recht wenig; es war die Rübentechnik die mich zunächst vorrangig interessierte. Und da der Ort Wassenberg nur 40 km von meinem Heimatort entfernt ist, nutze ich den vergangenen Samstag für eine kleine Reise von Neuss zum Nachbarkreis Heinsberg. Obwohl in den Tagen vor dem Event viel Regen gefallen war, konnten dank einer fast 24-stündigen Regenpause und aufgrund der leichten Böden auf dem Vorführgelände alle angekündigten Demonstration stattfinden.

Foto oben von links nach rechts:
1. Eicher-Geräteträger mit Frontdüngerstreuer, zwischenachsmontierter Sämaschine, zusätzlichen Gitterrädern zur Verminderung des Bodendrucks sowie einer Zinkenegge zum Zustreichen der Saat. Alle Geräte original von Eicher
2. Eicher Traktor mit Federzahnegge, natürlich ebenfalls von Eicher.
3. Detailansicht der Anbaugeräte für den Eicher Geräteträger


Ackerbau mit 2 PS
Obwohl die Pferdevorführungen für meinen Geschmack im Vergleich zu den relativ kurzen Maschinenvorführungen sehr viel Raum einnahmen und ich vor allem Fan "moderner" Agrartechnik (damit meine ich alles ab den 70er Jahren, also meinr Kindheit) bin, beeindruckte mich der Einsatz der Tiere sehr. Eine Züchter von Kaltblütern, der normalerweise ausschließlich das Pflügen mit einem einscharigen Wendepflug vorführt, setzte vor den Augen der Zuschauer erstmals auch das von den Wassenberger Eicher-Fans bereitgestellte alte Rübengerät für Pferde ein. Dazu gehörten ein Rodepflug, ein so genannter Köpfschlitten zum Entblättern der Rüben sowie der Einsatz der umgedrehten Egge zum Nachreinigen der gerodeten Rüben. Die beiden offenbar sehr flexiblen und lernbereiten Pferde schafften dank ihres pferdeflüsternden Lenkers mühelos, auch mit für sie ganz neuen "Anbaugeräten" klarzukommen, wenngleich für die Tiere das Laufen auf Rübenblättern und gerodeten Rüben ungewohnt war. Ein weiteres Highlight für Nostalgiker war eine einspännige "Rheinische Karre", die zum originalgetreuen Abtransport der geernteten Zuckerrüben wie in der guten (?) alten Zeit eingesetzt wurde.

Eicher-Rübenerntetechnik
Im Vergleich zu dieser "Technik" von Anno Dazumal wirkte die Vorführung eines zum einreihigen selbstfahrenden Rübenvollernter umgebauten Eicher Geräteträgers wie High-Tech. Das Gerät wurde in den 70er Jahren von Eicher in Kooperation mit der Firma Stoll in Serie hergestellt - heute handelt es sich dabei um ein Unikat. Für Landwirte, die sich diese damals für 30.000 DM gelistete Maschine nicht leisten konnten, bot Eicher eine Alternative in Form des sog. Pagri-Roders an. Dieser wurde - so wie ein Balkengrasmäher - seitlich am Traktor angebaut und rodete die Rüben mit Hilfe eines einreihigen Rüttelschares.

Eicher - der Vollanbieter unter den Landtechnikherstellern
Im Gegensatz zu vielen heutigen Markenanbietern, die sich eher auf gewisse Teilaspekte der Landwirtschaft spezialisiert haben, war Eicher offenbar ein Vollanbieter: Beim Treffen der Eicher-Fans gab es außer Traktoren und Rübenerntern auch Pflüge, Egggen, Sämaschinen, Düngerstreuer, Anhänger und vieles mehr in Eicher-Farben zu sehen. Den krönenden Abschluss des Tages bildete der gemeinsame Einsatz von insgesamt vier Eicher Traktoren mit Zwei- und Vierscharwendepflügen, Federzahnegge und - für mich das absolute Highlight - ein Eicher Geräteträger der komplett mit Zusatzausrüstung von Eicher ausgestattet war: Frontdüngerstreuer, Sämaschine, Egge und zusätzlichen Gitterrädern (siehe Foto oben).

Mein Dank gilt den Eicher-Freunden Wassenberg für die hervorragende Organisation dieses Events und die Gastfreundschaft für alle Interessierten!

Foto-Album zu diesem Blog-Beitrag: [www.landlive.de]
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

RicharddeFlorennes

RicharddeFlorennes

Alter: 45 Jahre,
aus Neuss
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

19.09.2010 22:02 zickentirol
super , war Interssant, ich war am Samstag auch dort gewesen
20.09.2010 02:17 simiblau
sehr lesens- und sehenswert; besonders das Fotoalbum - da werden Erinnerungen wach ...
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang