Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Agrarsanis Landtechnik - Blog

Ständig neue Technik... (71 Einträge)

Landm. Kurs_Schönbrunn_Tag1_11.jpg Landm. Kurs_Schönbrunn_Tag1_02.jpg Landm. Kurs_Schönbrunn_Tag1_07.jpg
1009 mal angesehen
18.10.2010, 18.50 Uhr

Landmaschinenkurs Schönbrunn 2010 – Tag 1

Text: Jörn Gläser

Zum Fotoalbum

Mein 2. Semester an der Hochschule Weihenstephan im Studiengang Agrarmarketing ist bereits beendet und auch die Semesterferien sind bereits rum. Am Ende des letzten Semesters und nach der 3-wöchigen Prüfungszeit hatten wir über die Hochschule die Möglichkeit an einem einwöchigen Landmaschinenkurs teilzunehmen. Stattfinden sollte der Kurs am Agrarbildungszentrum in Landshut/Schönbrunn. Von diesem 5-tägigen Lehrgang möchte ich euch nun in den nächsten Tagen als Nachtrag berichten.

Am Montag Morgen begann der Kurs. Um 10 Uhr trafen wir uns in der Landmaschinenschule Schönbrunn, etwa 50 Kilometer nordöstlich von Freising an der Autobahn 92 nach Deggendorf gelegen. Mit 15 Teilnehmern bildeten wir nur eine kleine Gruppe, die in der letzten Woche vor den Sommerferien der Schule am Lehrgang teilnehmen wollte. Nach der Begrüßung durch Herrn Christian Beckmann, Leiter des Landmaschinenschule und der Klärung einiger organisatorischer Angelegenheiten, konnte es auch schon losgehen. Praxis, Praxis, Praxis, so lautete die Devise, die für die nächsten 5 Tage.

Um 11 Uhr trafen wir uns mit Landmaschinenmechaniker-Meister Manuel Schott in der Maschinenhalle 1 auf dem Gelände der Schule. Zwischen Traktoren verschiedener Hersteller besprachen wir auf Grundlage der Kenntnisse aus der Hochschulvorlesung verschiedene Motoren-Modelle von John Deere und Deutz. Herr Schott ging hierbei auch näher auf die Motorenreparaturen ein, die ihm während seiner Laufbahn als Landmaschinenmechaniker-Meister untergekommen sind. Als nächstes bauten wir gemeinsam einen Leistungsprüfstand zur Analysierung der Motorleistungsmerkmale auf. Zur Prüfung stand uns ein John Deere 6400 zur Verfügung. Unsere Prüfungsergebnisse des Schleppers mit 73 kW Nennleistung glichen wir dann mit dem DLG-Datenblatt ab, das für viele Traktoren aus dem Internet zugänglich ist. Anhand der Motorkennlinie, die beim Kauf eines Traktors sehr wichtig zu beachten ist, kann man das Leistungsverhalten der Maschine beschreiben und abschätzen ob die Maschine für den geplanten Einsatz eines Landwirts oder eines Lohnunternehmers geeignet ist. Auch die Problematik der unterschiedlichen Leistungsangaben nach verschiedenen Normen macht uns Herr Schott deutlich. Sei es, SAE, ISO, EG, EWG, DIN oder OECD. So wird bei einem Schlepper dessen Leistung nach der SAE J 1995 Norm gemessen wird, lediglich die Motorleistung festgestellt, ohne den Antrieb von Nebenaggregaten zu berücksichtigen. Letztendlich bedeutet das für den Landwirt, dass die angegebene Leistung eines Schleppers um einiges höher ist, als die Leistung die er schlussendlich nutzen kann.

Am Nachmittag befassten wir uns zusammen mit Herrn Schott in einer weiteren Halle mit dem Thema Gelenkwellen. Zunächst standen der Aufbau der Zapfwelle und die Anwendungsbereiche auf dem Lehrplan. Für einige Kommilitonen die nicht direkt aus der Landwirtschaft kommen, kamen auch in diesem Bereich einige neue Informationen hinzu. Herr Schott wies bei den Gelenkwellen speziell auf Gefahrenbereiche und die vermeidbaren Gelenkwellenschäden hin. Mit einem Rundgang durch die vielen weiteren Maschinenhallen des Geländes, konnten wir noch einen kleinen Ausblick auf die interessanten bevorstehenden Lehrinhalte der nächsten Tage bekommen.

Dadurch, dass wir die Möglichkeiten hatten im angegliederten Internat zu nächtigen, machten wir abends noch einen Abstecher in die vier Kilometer entfernte Innenstadt von Landshut und konnten dort den ersten Abend beim Bierchen ausklingen lassen.

Text: Jörn Gläser
Foto: Jörn Gläser

Mehr Landtechnik? landtechnikvideos.de
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

Agrarsani

Agrarsani

Alter: 32 Jahre,
aus Wedemark

Schlagwörter

agrarsani, landmaschinen, landshut, schönbrunn

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

19.10.2010 22:29 Hoiza93
Wann hapt ihr morgen Mittag? Um 12-13Uhr?
Geht ihr in die anliegende Cafeteria oder in die hauseigene Küche?


20.10.2010 13:05 Agrarsani
Hoiza93 schrieb:
Wann hapt ihr morgen Mittag? Um 12-13Uhr?
Geht ihr in die anliegende Cafeteria oder in die hauseigene Küche?

die Berichte sind ein Nachtrag vom Beginn der Semesterferien. Wir waren immer in der hauseignen Küche und haben uns dort gestärkt. Wirklich gut Küche dort!

Du bist momentan gerade in Schönbrunn?
20.10.2010 16:53 Hoiza93
Agrarsani schrieb:
die Berichte sind ein Nachtrag vom Beginn der Semesterferien. Wir waren immer in der hauseignen Küche und haben uns dort gestärkt. Wirklich gut Küche dort!

Du bist momentan gerade in Schönbrunn?

Seit dem 14. September. Ich mache gerade das BGJ.

Wart ihr in der Cafeteria auch?
20.10.2010 18:34 Agrarsani
Hoiza93 schrieb:
Seit dem 14. September. Ich mache gerade das BGJ.

Wart ihr in der Cafeteria auch?


ich weiß nicht genau wo die Cafeteria ist, wir waren immer dort wo es auch zur Kegelbahn geht.
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang