Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Web-Pranger

(5 Einträge)

373 mal angesehen
21.03.2011, 09.00 Uhr

Helles Köpfchen: Reaktionen

Das Bundesfamilienministerium hat in Gestalt der Presseabteilung reagiert. Nachfolgend die Antwort. Von meiner Seite erst mal nur der Wortlaut. Kommentare dazu später.

"Auf Ihre Fragen bezüglich www.helles-koepfchen.de kann ich Ihnen folgende Antwort geben:

Über die gemeinsame Initiative des Bundesfamilienministeriums und des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien „Ein Netz für Kinder“ wird nicht die gesamte Seite, sondern lediglich die „Community“ auf www.helles-köpfchen.de gefördert. Die Betreiber der geförderten Angebote genießen im Hinblick auf ihre Beiträge redaktionelle Unabhängigkeit. Insoweit ergibt sich auch nach erneuter Prüfung aus Anlass Ihrer Anfrage, dass das geförderte Angebot den Kriterien und Zielen des Förderprogramms „Ein Netz für Kinder“ entspricht. Für den nachträglichen Entzug der Förderung gibt es daher keine Anhaltspunkte.

Das Bundesfamilienministerium hat den Betreiber von www.helles-köpfchen.de jedoch um eine Stellungnahme hinsichtlich der Vorwürfe gebeten. Der Betreiber hat in seiner Stellungnahme verschiedene seriöse Quellen genannt, die seine Darstellung stützen. Dennoch wurde von Seiten unseres Ministeriums um die Konkretisierung einiger Textpassagen gebeten, so dass die Darstellung keinen Anlass zu fachlicher Kritik mehr bietet. Dieser Bitte wurde bereits und wird gegenwärtig noch nachgekommen.

Im Übrigen ist darauf hinzuweisen, dass die Internetseite www.helles-köpfchen.de in den vergangenen Jahren mehrfach ausgezeichnet wurde. Sie wurde mit dem Qualitätssiegel der Erfurter Netcodes, mit der GIGA-Maus für „das beste Nachschlagewerk“, dem Comenius EduMedia Siegel und mit dem Pädagogischen Interaktivpreis (Pädi) ausgezeichnet."

Und noch eine Ergänzung: Auf einer anderen Netz-Plattform (landtreff.de) wurde auf helles-koepfchen.de auch schon vor einigen Wochen kritisch hingewiesen. Hab ich erst vor ein paar Tagen beim Googeln nach der Seitenadresse gesehen. Vielleicht sollte man in solchen Fällen konzertierter vorgehen, um den verantwortlichen Stellen die Kritik deutlicher zu machen?
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

Detlef

Detlef

Alter: 53 Jahre,
aus München

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

21.03.2011 12:17 Notill
hm... diese Antwort an sich ist in etwa ein Skandal wie die Dioxingeschichte. Zumindest in der Schädlichkeit für unsere Branche vergleichbar.
Ebenso finde ich es bedenklich das solch eine Seite mit ihren Hetzparolen auch noch einen Preis für Pädagogische Inhalte bekommt. Und sich dann auch noch ein Ministerium auf solch einen Preis beruft!
Diese seriösen Quellen, die da genannt wurden sind wohl PETA und konsorten... aber dann sind die Taliban sicher auch seriös und pädagogisch Wertvoll... (ja ich bin grad wütend)...
22.03.2011 15:08 hausi
Da sieht man wie gut diese kriminellen Vereinigungen wie PETA vernetzt sind. Da wird es schwer sein, dagegen anzukommen...
23.03.2011 12:17 vicki79

Armes Deutschland....
spongebob ist ja auch pädagogisch wertvoll...
23.03.2011 16:02 Andi3108
Und das nennt sich Bundesministerium?!
Zählt denn die Aussage einer solchen "seriösen" Seite mehr als die der Landwirte, also die, die immerhin landwirtschaft gelernt haben und sich wohl immer noch am besten mit Tierhaltung auskennen?!
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang