Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Agrarsanis Landwirtschafts-Blo...

Spannende Themen aus der Landwirtschaft (88 Einträge)

Case Ih Mähdrescher 8120 in Saskatchewan, Kanada Beregnung in Saskatchewan, Kanada Truck in Saskatchewan, Kanada
2374 mal angesehen
06.09.2011, 05.32 Uhr

Kanada 2011 Tag 4 - Die Mähdrescher rollen wieder!

Lest Tag 1 ,Tag 2 und Tag 3.

Weit sind wir auf der Wegstrecke in den letzten Tagen nicht gekommen. Hier sind einfach zu viele interessante Betriebe. Heute sind wir zu Gast bei einer Hutterer-Kolonie zwischen Regina und Moose Jaw. Ob heute gedroschen werden kann ist noch fraglich. Bei unserer Ankunft werden wir freundliche empfangen und Albert, zuständig für den Pflanzenschutz auf der Farm, macht mit uns eine Betriebsrundfahrt. Insgesamt werden 23.000 acre bewirtschaftet, das entspricht etwa 9.300 Hektar. Die Farm ist nahezu auf allen „Geschäftfeldern“ tätig. Neben sämtlichen Getreidesorten, Raps und Erbsen, werden auch Kartoffeln angebaut. In der Viehzucht werden 900 Stück Fleischrinder sowie Hähnchen und Truthähne gehalten. Der Technikpark, der sich rund um das Farmgelände verteilt ist zu vergleichen mit dem eines sehr gut ausgestatteten deutschen Case Ih Landmaschinenhändlers. 6 Mähdrescher vom Typ 8120 sowie geschätzte 6 Quadtracs bzw. Steiger STX hinauf bis zum Modell 535 sowie ein John Deere Feldhäcksler, 120 feet Pflanzenschutzspritzen, sowie eine Armada Trucks in allen Größen. Nahezu alles, was auf den Feldern gedroschen wird, kann auch eingelagert werden. Dies entspricht in etwa 1 Millionen U.S. bushel, somit etwa 37.000 m³ Lagervolumen.

Albert zeigt uns auch die Investitionen in die Wasserversorgung, die in den letzten Jahren getätigt wurden. Aus einem Fluss, der durch ein Tal etwa 15 Meilen nördlich der Farm fließ wird mit gewaltigen elektrisch angetriebenen Pumpen Wasser durch eine Pipeline mit 90 Zentimeter Durchmesser in Richtung der bewirtschafteten, höher liegenden Felder, gepumpt. Das Wasser stammt aus den etwa 1.000 Kilometer entfernten Rocky Mountains und wird durch ein ausgeklügeltes Kanalsystem mit Dämmen und Staustufen durch die Provinz Alberta bis nach Saskatchewan geleitet. 18 Kreisberegnungsanlagen verteilen das Wasser nun auf etwa 20 Prozent der Gesamtfläche der Farm. Die meisten Felder in Kanada sind in so genannte Sections eingeteilt, also mit Länge und Breite einer Meile. Mit einer Kreisberegnung kann ein Viertel dieses Quadrats bewässert werden, das entspricht ca. 65 Hektar. In einem heißen Sommer laufen die Beregnungsanlagen kontinuierlich. Gesteuert werden können die Anlagen per Computer an der Farm oder vom Zuständigen auch per Mobiltelefon. Die Nutzung des Wassers ist frei. Lediglich die eingesetzten Anlagen sowie die ausgebrachten Wassermengen müssen an eine zentrale Behörde weitergegeben werden.

Wir fahren mit Albert an der Fleischrinderfarm vorbei. Die Kühe und Kälber sind derzeit auf den Flächen ringsherum verteilt. Im Winter beziehen sie erneut das Feedlot. Das Mastendgewicht ist mit etwa 700 Kilo erreicht. Gefüttert werden die Rinder mit Maissilage und Gerste. Für die gesamte Herde stehen 45 Bullen für die Besamung der Kühe zur Verfügung.

Wir fahren zurück zur Farm. Hier sind gerade neue Nachrichten von den Feuchtigkeitsmessungen der geschwadeten Rapsflächen eingetroffen. Grünes Licht für die Mähdrescher! Nach und nach setzten sich die 6 Mähdrescher, sowie 2 Grain Carts, Trucks und Service Pick-Ups in Bewegung. Auf dem Feld verteilen sich die Drescher schnell. Die beiden Überladewagen, gezogen von einem Steiger STX 450 und einem 10 Jahre alten Steiger 9370 haben bei der Rapsernte gegen die 6 Drescher ein leichtes Spiel. Im Weizen haben die beiden gut zu tun um die Drescher am Laufen zu halten. Die Bourgault Grain Carts fassen 1.100 bushel, was etwa 40 Kubikmeter entspricht. Als das Feldes fast abgedroschen ist, schaffen es sogar noch 5 der 6 Mähdrescher für unsere Foto- und Filmaufnahmen in Formation zu fahren. Später am Abend sind wir zum Abendbrot auf der Farm eingeladen. Danach starten die Kartoffelroder, der Maishäcksler und die 5 selbstfahrenden Massey Ferguson Schwader ihre Arbeiten. Bei untergehender Sonne entstehen tolle Aufnahmen. Die Übernachtung ist in Moose Jaw geplant.

Weitere Bilder vom Mähdreschereinsatz auf landtechnikvideos.de

Text: Tammo und Jörn Gläser
Foto: Jörn Gläser
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

Agrarsani

Agrarsani

Alter: 32 Jahre,
aus Wedemark

Schlagwörter

8120, agrarsani, case, ih, kanada, landwirtschaft, mähdrescher, raps, saskatchewan

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

Zum Seitenanfang