Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
UploadForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitglieder

Niedersachsen unterwegs

(20 Einträge)

Frank Helbig Mauerbild
127 mal angesehen
05.02.2013, 10.01 Uhr

Nicht auf dem Holzweg, oder doch?

Wo lässt sich die Masterarbeit im Winter unter größtmöglichen Strapazen schreiben? Zum Beispiel in Serbien! Warum Frank Helbig sich genau diesen Ort ausgesucht hat und was er erlebt, erfahrt Ihr hier.

Dichte Rauchschwaden hängen in den entlaubten und trist industriell anmutenden Hügeln einer Vorstadt von Belgrad. Gebäude des NATO-Bombardements erinnern an einen Krieg, dessen offene Wunden sich bei jedem Stadtbummel zeigen. Was verschlägt einen nur an solch einen Ort? Das Studium.
Eine Abschlussarbeit im Ausland zu schreiben, bietet die Möglichkeit sich vor dem Einstieg in den Beruf nicht nur dem Studium ein individuelles Profil zu verpassen, sondern auch gleichzeitig eine Menge Spaß zu haben und neue Eindrücke zu sammeln.

Ehrgeizige Ziele für die Zukunft

Ich bin in Serbien, um meine Masterarbeit über Brennholznutzung zu schreiben. Kurze Zwischeninfo: Ich studiere Renewable Energy Management (M.Sc.) in Freiburg - das Studium baut auf das Forstwirtschaftsstudium in Göttingen auf.

Doch warum bin ich gerade hier in Serbien gelandet? Die Europäische Union und mit ihr die Bundesregierung haben sich ehrgeizige Ziele zur Nutzung erneuerbarer Energien gesteckt.

Interesse geweckt? Dann lest hier den ganzen Text von Frank.
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

Ria_Landleben

Ria_Landleben

Alter: 27 Jahre,
aus Hannover
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

Anzeige
Zum Seitenanfang