Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Der gruuna-Blog

(440 Einträge)

mykuhtube.de
172 mal angesehen
18.06.2013, 10.42 Uhr

Exhibitionistische Kühe

Jeder kennt myvideo, youtube, clipfish und ähnliche Videoportale im Netz. Gesehen können neben Musikvideos meist private sinnige und unsinnige Videoschnipsel, getreu dem Motto „Guck mal, was die Welt nicht sehen will“.

Kreative Köpfe der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen e.V. haben sich vorgenommen, virtuelle Aufklärungsarbeit zu leisten und lehrreiche Videos mit Sinn ins Netz zu stellen und haben kurzerhand aus youtube.de das Portal mykuhtube.de und aus den norddeutschen Ställen Big Brother-Container gemacht. Die niedersächsischen Kühe, bzw. deren Besitzer hinter der Kamera, zeigen den tierisch aufregenden Kuhalltag übers Internet einem potentiellen Millionenpublikum. Die 16 registrierten Bauern sind auf ganz Niedersachsen verteilt und haben neben ihrem Beruf noch eine Gemeinsamkeit, nämlich die Leidenschaft fürs Filmen. Mit ihren handlichen, professionellen Kameras fangen sie den tierischen Alltag ein müssen schon mal ungewöhnliche Positionen einnehmen, um den Usern alles zu zeigen, was die Kühe den ganzen Tag so machen. Begleitend fungieren die Filmer als Kommentatoren und erklären die notwendigen Handgriffe im landwirtschaftlichen Tagesablauf. Laien erfahren so alles über Futterzusammenstellung, Melktechniken bis hin zur Kälbergeburt. Zweimal wöchentlich laden Milchbauern Videos hoch.

Auch Social Media haben die Kühe erobert, indem eine kostenlose App fürs Smartphone zum Download angeboten wird. Einerseits kann man damit spielerisch aus Standfotos Videos machen. Gedacht ist es dafür, dass die User mitmachen und aus den My Kuhtube-Plakatmotiven, die man an vielen niedersächsischen Ställen oder direkt auf der Website findet, eigene Bewegtbilder machen. Aber die Milch-App kann noch mehr. Wer das kleine Programm auf seinem Smartphone installiert hat, wird regelmäßig auch unterwegs mit den neuesten Videos versorgt. Auch die kuh-lsten Termine der Region bekommt man direkt aufs Handy.

Hier gehts zu mykuhtube.de.

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

Zum Seitenanfang