Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Der gruuna-Blog

(440 Einträge)

aufziehendes Gewitter
102 mal angesehen
20.08.2013, 14.53 Uhr

Abgesichert gegen Unberechenbares

Besonders dieses Jahr spürt man die Launen und die Unberechenbarkeit des Wetters in allen nur erdenklichen Formen. Nach einem langen, kalten Winter ein paar frühlingshafte Tage und dann die Jahrhundertflut, deren Bilder man lange nicht vergisst. Nach den Wassermassen kam die Hitze direkt aus der Sahara, Temperaturen jenseits der 35-Grad-Marke hielten wochenlang und kletterten in manchen Regionen sogar bis 40 Grad.

Menschen, deren Existenz nicht vom Wetter abhängig ist, fluchen über Regen und stöhnen bei Hitze. Doch Landwirte sind vom Wetter abhängig wie kaum eine andere Berufsgruppe. Wetterextreme können die Existenz gefährden. Verhindern kann man die Launen der Natur nicht, aber man kann sich finanziell absichern. Bisher konnte man sich über die Mehrgefahrenhagelversicherung zum Beispiel nur gegen Sturm, Starkregen und Frost als Einzelgefahren absichern. Mit dem neuen Versicherungsmodell kann man sich gegen sämtliche widrigen Witterungsbedingungen, die aus dem Zusammenspiel von Temperatur und Niederschlag resultieren, versichern. Somit sind jetzt auch Trockenheit und Staunässe abgedeckt, um nur zwei Beispiele zu nennen. Das ist einzigartig in Deutschland.

Das Team der gvf VersicherungsMakler AG hat nun den Kampf gegen die Naturgewalten aufgenommen und hilft, zumindest die Schäden, die diese verursachen, aufzufangen. Das Chemnitzer Unternehmen hat sich auf die Versicherung landwirtschaftlicher Betriebe spezialisiert, was keine leichte Aufgabe ist, weil der „Hauptfeind“ eben das Wetter mit seiner ganzen Vielfalt ist. Die Sachsen versuchen auch immer, verständliche Lösungen zu schaffen, damit ihre Kunden sich im Versicherungsdschungel leicht zurechtfinden und die Abläufe im Schadensfall für sie sehr transparent sind. „Es ist unser Anspruch, für komplexe Fragen einfache Antworten zu finden. Wir sprechen Klartext statt Versicherungschinesisch“, so Sebastian Mahler von der gvf.

Weitere Infos gibt’s auf der Seite www.die-wetterversicherung.de, auf der auch aktuelle und spannende Themen rund ums Wetter behandelt werden. Um die Hintergründe und Zusammenhänge dieses Modells auf einen Blick verständlich zu machen, stellt das Unternehmen ein witziges Video bereit.

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

Zum Seitenanfang