Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Tammo sucht den Techniktrend

Agritechnica (3 Einträge)

Häckselvorsatz Studie 2020 Häcksler Häcksler
362 mal angesehen
10.11.2013, 17.58 Uhr

Tag 1 - Häcksler

Hallo Leute!

Wir haben Agrartechnikredakteur Tammo auf die Suche geschickt. In den Hallen der Agritechnica wird er für uns die Techniktrends dieser Messe aufstöbern.

Bereits am ersten Tag wurde Tammo in Halle 13 fündig.
Dort stellt Kemper den beeindruckenden Maishäckselvorsatz Studie 2020 vor: 15 m Arbeitsbreite, 20 Reihen. Den Größten in Serie gegangenen baut bisher Krone mit 14 Reihen. Auf der Leinwand am Kemper-Stand kann man ihn auch im Praxiseinsatz sehen.
Doch auch Häcksler selbst lassen sich in den verschiedenen Hallen bewundern.
Auch hier hat Krone in Sachen Motorleistung mit 1100 PS die Nase vorn, doch
John Deere ist Krone dicht auf den Fersen und arbeitet derzeit intensiv an einer größeren Maschine. Es gibt zwar schon Bilder im Internet, auf der Agritechnica jedoch ist sie nicht zu ausgestellt. Somit bleibt Krone mit seinem 1100 PS starken Gefährt an der Spitze.
Eines ist jedoch so gut wie sicher – eines der meistfotografierten Ausstellungsstücke der Agritechnica 2013 steht in Halle 13, am Stand von Kemper.

Mehr Bilder seht ihr hier: [www.agrarheute.com]
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

agrar_heute_Redaktion

agrar_heute_Redaktion

Alter: 39 Jahre,
aus München

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

10.11.2013 19:31 WeissJohannes
Stellt sich nur die Frage wo hört s mal auf. Bzw ob es nicht besser ggf ist lieber mit zwei Häcksler zu arbeiten als an Riesen Dino von Häcksler auf s Feld zu jagen. Wegen bodenverdichtungs Problematik usw. Nicht ohne Grund ist unser Boden des Bauern größtes gut und kapital.
13.11.2013 09:41 christiannds
WeissJohannes schrieb:
Stellt sich nur die Frage wo hört s mal auf. Bzw ob es nicht besser ggf ist lieber mit zwei Häcksler zu arbeiten als an Riesen Dino von Häcksler auf s Feld zu jagen. Wegen bodenverdichtungs Problematik usw. Nicht ohne Grund ist unser Boden des Bauern größtes gut und kapital.


Die Frage stellt sich in der Tat, aber die Vergangenheit zeigt eindeutig, dass es noch deutlich größer -als aktuell- geht und kommen wird. Als in den 80 alle einreihig gerodet und (oftmals) max 3metrig gedroschen haben, waren auch sehr viele davon überzeugt, dass es anders geht und innovativer. Was da in Zukunft kommt, wird man sehen, was sich durchsetzt entscheidet einzig der Verbraucher (hier gemeint der Landwirt/Lohnunternehmen)
13.11.2013 09:46 WeissJohannes
christiannds schrieb:
Die Frage stellt sich in der Tat, aber die Vergangenheit zeigt eindeutig, dass es noch deutlich größer -als aktuell- geht und kommen wird. Als in den 80 alle einreihig gerodet und (oftmals) max 3metrig gedroschen haben, waren auch sehr viele davon überzeugt, dass es anders geht und innovativer. Was da in Zukunft kommt, wird man sehen, was sich durchsetzt entscheidet einzig der Verbraucher (hier gemeint der Landwirt/Lohnunternehmen)


Letz endlich entscheidet er. Und die Silo Größen

Möglicher Weiße sind die abfahr Gespanne giftiger als der Hacker
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang