Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Der gruuna-Blog

(440 Einträge)

Werner Lampert
222 mal angesehen
23.04.2015, 13.24 Uhr

Bio-Ösi prophezeit Ende der bäuerlichen Landwirtschaft

Am Rande der Diskussionen um das Freihandelsabkommen mit den USA, TTIP, meldete sich nun der österreichische Bio-Pionier Werner Lampert zu Wort. Im Interview mit der in Österreich täglich erscheinenden „Kronenzeitung“ warnt er eindringlich vor dem Überseepakt.

„Die USA produzieren Genmais, ebensolches Soja und auch manipulierten Weizen. Genau mit diesen Produkten und auch mit Billigst-Rindfleisch aus Tierleid will uns Amerika überschwemmen“, versucht Lampert die Politiker wachzurütteln. „Ich verstehe nicht, warum sie nicht gegen den für unsere Bauern so verheerenden US-Pakt Sturm laufen.“, zitiert das Blatt den Österreicher.

Lampert mahnt: „Das ist eine ganz schlimme Geschichte, die das Ende der bäuerlichen Landwirtschaft, wie wir sie seit unserer Kindheit kennen, bedeuten würde.“ Die industrialisierte Landwirtschaft, wie sie von den Mega-Agrarkonzernen dieser Welt betrieben werde, zerstöre die wertvolle Humusschicht, vergifte das Wasser und sei der größte Emittent von CO2.

„Es gibt dort Fleischproduzenten mit 32.000 Rindern. Die Tiere werden dort wie Dinge statt wie sensible Lebewesen behandelt. Da können unsere Bauern nicht mithalten“, macht sich der Österreicher Sorgen um die heimische Landwirtschaft und nutzt das Medieninteresse, um sein Anliegen zu bekräftigen. „Stoppt TTIP!“ beendet er das Interview.

Wer ist Werner Lampert?
Der Vorarlberger gilt in Österreich als „Bio-Pionier“ und Experte für nachhaltige Landwirtschaft. Er hat sowohl für die Handelskette „Billa“, die inzwischen zur REWE Group gehört, bereits Anfang der 1990er Jahre die Biomarke „Ja! Natürlich“, als auch für Hofer (österreichische Aldi-Version) die Marke „Zurück zum Ursprung“ entwickelt. Lampert betreibt im Burgenland, nahe der Grenze zur Slowakei, einen Biobauernhof und tritt mit seiner in Wien ansässigen Firma als Berater für nachhaltige Landwirtschaft auf.

Bild: Werner Lampert gilt in Österreich als Vorreiter in der biologischen Landwirtschaft. Foto: Werner Lampert Beratungsges.m.b.H
__________________________________________________
Hier geht es zu gruuna:
gruuna Der Landwirtschaftsmarkt im Internet, besuche auch unseren gruuna-Blog, mit weiteren landwirtschaftlichen Themen und unsere Facebook-Seite. Auf Google+ findest du uns hier. Auch in Twitter sind wir vertreten.
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

Anzeige
Zum Seitenanfang