Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
UploadForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitglieder

Treffpunkt

Landjugendgruppen aus Niedersachsen (12 Einträge)

Glinstedt
98 mal angesehen
13.05.2015, 13.18 Uhr

Offline im Ort

In der Serie „Treffpunkt“ stellen wir Euch Landjugendgruppen aus Niedersachsen vor. In dieser Ausgabe: Die Ortsgruppe Glinstedt, Landkreis Rotenburg, wartet auf schnelles Internet.

Während Glinstedt selbst vor zwei Jahren von dem Breitbandausbau profitierte, blickt man nicht weit entfernt davon in entnervte Gesichter zum Thema Internet. Im kleinen Ortsteil Forstort-Anfang, der kaum ein bis zwei Kilometer vom Verteilerkasten entfernt ist, ist von einer schnellen Übertragungsrate nichts mehr zu spüren. Hier sind zum Teil die Telefonleitungen noch überirdisch, freischwebend an Telefonmasten verlegt.

„Diese werden ab und an auch durch Fahrzeuge mit großen Aufbauten abgerissen. Dann war´s das erstmal mit Telefon und Internet“, erzählt Harm Bockhorn, Vorsitzender der Landjugend. „Bis zur Reparatur der Leitung kann es schon mal zwei bis drei Tage dauern.“ Internetnutzer müssen immer mit Fehlermeldungen oder minutenlangem Warten rechnen. „Das liegt an der Geschwindigkeit“, erklärt Harm. Während die Landjugendlichen in Glinstedt mit 50 Mbit/s im Internet surfen, kommen in Forstort-Anfang nur 0,35 bis 0,4 Mbit/s an. „Das ist nicht mal ein Prozent von dem, was direkt in Glinstedt am Verteilerkasten verfügbar ist. Auch andere Möglichkeiten wie Internet über Kabelanschluss oder über das Mobilfunknetz sind hier laut Aussagen der Anbieter nicht verfügbar.“ Dabei geht nicht nur der Spaß beim Surfen verloren. Das Ganze hat weitreichendere Folgen.

„Es wirft die Einwohner um ein Vielfaches zurück. Von zu Hause arbeiten ist nicht möglich. Das Herunterladen von E-Mails dauert ewig. Da läuft man lieber eben zum Absender hinüber, insofern das möglich ist, und holt sich die Datei auf einem Stick.“ Probleme entstehen auch für die landwirtschaftlichen Betriebe. Viele Geräte werden per Internet gesteuert oder gewartet. „So auch bei uns“, erzählt Sven Kück, Mitglied im Landesvorstand und der Ortsgruppe Glinstedt. „Wir bauen gerade einen neuen Kuhstall, mit zwei Melkrobotern, auf die später über das Internet zugegriffen werden soll. So können Probleme von überall eingesehen und behoben werden. Eigentlich. Denn bei der langsamen Internetverbindung ist das nur schlecht umsetzbar.“ Die Breibandversorgung ist immer wieder Thema bei den monatlichen Treffen der Ortsgruppe. „Das hält uns zwar nicht von unseren jährlichen Aktionen, wie dem Osterfeuer, einem Fußballturnier oder dem Ernteumzug ab. Es schränkt uns aber in vielen anderen Lebensbereichen ein.“

Auf einen Blick
Gegründet: 1955
Bezirk: Stade, Kreisgemeinschaft Bremervörde
40 aktive Mitglieder
Kontakt über www.facebook.de
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

Ria_Landleben

Ria_Landleben

Alter: 28 Jahre,
aus Hannover

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

Zum Seitenanfang