Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Der gruuna-Blog

(440 Einträge)

Dieses PETA-Plakat zum Tag der Milch haben Plakatunternehmen abgelehnt
276 mal angesehen
02.06.2015, 09.08 Uhr

Werbeflächenanbieter lehnen PETA-Plakat ab

Der „Internationale Tag der Milch“ vergangenen Montag musste ohne PETA-Plakate zum „Schicksal der Milchkühe“ auskommen. Denn Werbeflächenanbieter in mehreren deutschen Städten hatten im Vorfeld die Anbringung der Plakate abgelehnt.

Die Tierrechtsorganisation hatte vor, anlässlich des „Internationalen Tages der Milch“ am 1. Juni in vier Städten, jeweils in der unmittelbaren Nähe von Molkereien, Plakate anzubringen, welche wohl nicht mehr Wahrheitscharakter haben als Stephen King-Romane. Der Slogan: „So sterben Milchkühe! Milch tötet.“.

PETA hatte bei Plakatierungsunternehmen in Nürnberg, Wiesbaden, Heilbronn und Düsseldorf angefragt. Doch von allen Werbefirmen kam auf die Buchungsanfragen die Antwort, das mache man nicht, man befürchte Beschwerden. Mit dem Plakatmotiv wollte PETA unter anderem auf „tierquälerische Haltungs- und Tötungsmethoden von Kühen“ aufmerksam machen. Die Organisation bringt dies in Konsens mit der Anbindehaltung und die Trennung der Kälber von der Mutterkuh. Die Ablehnung der Plakatierungsaufträge komme einer Zensur und Einschränkung der Meinungsfreiheit gleich, heißt es von PETA.

„Von Zensur kann man keineswegs sprechen.“, so Jochen Gutzeit vom Fachverband Außenwerbung auf gruuna.com-Anfrage. „Plakatierungsunternehmen haben oft Verträge mit Kommunen oder Eigentümern von Privatgrundstücken, die kritische Motive, wie etwa politische oder religiöse Botschaften, ausschließen.“, so der Werbeexperte weiter. Da sei man sehr vorsichtig.

Foto: So sieht PETA Deutschlands Milchkühe. Foto: PETA Deutschland e.V.
__________________________________________________
Hier geht es zu gruuna:
gruuna Der Landwirtschaftsmarkt im Internet, besuche auch unseren gruuna-Blog, mit weiteren landwirtschaftlichen Themen und unsere Facebook-Seite. Auf Google+ findest du uns hier. Auch in Twitter sind wir vertreten.
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

02.06.2015 09:27 nurich
Finde ich gut das man die Plakate abgelehnt hat. aber wo ist die Landwirtschaft die die freie Werbefläche nutzt für 'So leben Milchkühe'

Ja ok, das würde dann wieder auf Bauernhofromantik rauslaufen, die wohl auch unglaubwürdig ist.
04.06.2015 09:08 Gitta49
Das, was auf dem Plakat zu sehen ist, ist keine Fantasy.
05.06.2015 08:23 KleinerFuchs
Wär schön, wenn es lediglich "Fantasy" wäre!
06.06.2015 09:10 Nataschka
Vielleicht sollte PETA mal Plakate drucken:
SO LASSEN WIR UNSERE BEI UNS ABGEGEBENEN HUNDE VERRECKEN.
12.06.2015 15:47 Gitta49
Nataschka schrieb:
Vielleicht sollte PETA mal Plakate drucken:
SO LASSEN WIR UNSERE BEI UNS ABGEGEBENEN HUNDE VERRECKEN.


Solche Plakate, Fotos, Beweise.... gibt es zur Hundetötung-Hundehaltung......
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang