Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
UploadForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitglieder

Treffpunkt

Landjugendgruppen aus Niedersachsen (12 Einträge)

Kohlenfeld
161 mal angesehen
25.08.2015, 15.58 Uhr

Top, die Wette gilt!

Kolenfeld Landleben ohne Landjugend? Undenkbar! In der Serie „Treffpunkt“ stellen wir Euch Landjugendgruppen aus Niedersachsen vor. In dieser Ausgabe: Landjugend Kolenfeld, Calenberger Land.

Kein Feiertag ohne die Landjugend: Neben den monatlichen Gruppenabenden organisieren die Landjugendlichen das Osterfeuer fürs Dorf und in Zusammenarbeit mit anderen Vereinen das Erntedankfest und den Weihnachtsmarkt. „An den Angeboten der NLJ nehmen wir auch regelmäßig teil“, erzählt Katharina Daubitz, Vorsitzende der Landjugend. „So haben wir auch an der 72-Stunden-Aktion im Mai mitgewirkt und unseren Dorfplatz neu gestaltet.“ Als Nächstes steht nun die jugend.macht.land-Aktion auf dem Plan. „Wir wollen uns mit der Aktion dem Dorf präsentieren und die Jugendarbeit in den Vordergrund stellen“, erklärt Katharina. „Außerdem haben wir sehr viele neue Mitglieder und wollen die Gemeinschaft in der Gruppe stärken.“ Doch was genau steckt hinter dem Projekt „jugend.macht.land“ vom Bund der Deutschen Landjugend (BDL)? „Die 18 Landesverbände und ihre Ortsgruppen im Bund der Deutschen Landjugend handeln im Jahr 2015 Wetten mit Politik, Wirtschaft und Verwaltung aus. Dabei soll der Fokus auf den großartigen ehrenamtlichen Einsatz der Landjugendlichen gelenkt werden.“

Weitere Infos gibt es unter [jml.landjugend.info]

Und was macht die Ortsgruppe Kolenfeld? „Wir veranstalten ein Spiel ohne Grenzen für das ganze Dorf und die Umgebung. Der Ortsbürgermeister Karsten Grobe hat mit uns gewettet, dass wir es nicht schaffen, ein Spiel ohne Grenzen unter folgenden Voraussetzungen zu organisieren: jeder Verein und jede Partei oder Institution muss mit mindestens einer Mannschaft teilnehmen, das Spiel muss mindestens zehn Stationen umfassen, die Landjugend muss mindestens den 3. Platz belegen, die Landjugend bewirbt und betreibt die Veranstaltung auf Eigenregie eine Mannschaft muss aus mindestens fünf Personen bestehen, die Startgebühr pro Mannschaft beträgt 10 Euro. Nach Veröffentlichung der Aktion haben wir in unserer Landjugend ein Organisationsteam gebildet.

Natürlich müssen aber alle Landjugendmitglieder an einem Strang ziehen, damit wir diese Wette gewinnen“, so Katharina. NLJ Wer Lust und Zeit hat, am 19. September beim „Spiel ohne Grenzen“ dabei zu sein, kann sich bis zum 7. September bei Katharina Daubitz melden, E-Mail: kathi.daubitz@web.de

Treffpunkt: Ortsgruppe Nord-Calenberg (Kolenfeld)
Gegründet: 1961
Bezirk:[b] Hannover, Kreisgemeinschaft Hannover-Neustadt
Mitglieder: 100
Kontakt: www.facebook.com/pages/Landjugend-Kolenfeld
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

Ria_Landleben

Ria_Landleben

Alter: 28 Jahre,
aus Hannover

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

Zum Seitenanfang