Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Talk
757 Themen, Moderator: Susanne1, Manu, Matthias, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Talk
Für alle Themen, die Euch am Herzen liegen.

Schon wieder Gammelfleisch !!

#
Schon wieder Gammelfleisch !!
Hallo,wie wohl jeder mitbekommen hat wurd e heute aufgrund eines aufmerksamen lkw-fahrers gammelfleisch entdeckt,diesmal aber richtiges,war nicht nru einfach überlagertes tiefgefrorenes ,sondern das waren schlachtabfälle die an dönerbuden gehen sollten. wird in meinen augen endlich mal zeit ,das sowas richtig hart bestraft wird.möchte nicht wissen wie lange die da s schon so treiben. udn wiede r mal in bayern entdeckt. heisst da snun das wir die grössten lumpen haben oder die beste kontrolle. bin jedenfalls stinksauer.
servus

[www2.onnachrichten.t-online.de]


Mit dummen Menschen zu streiten ist wie gegen eine Taube Schach zu spielen: Egal wie gut Du spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen.

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
#
Ich find es auch schade, dass immer wieder Gammelfleisch auf den Markt kommt. Ob mehr Kontrollen was bringen würden weiß ich nicht. Dabei ist doch der "Rohstoff" Fleisch immer noch sehr billig.

Aus einer sicht finde ich es aber dennoch amüsant (wenns nicht so traurig wäre). Meine Tochter findet unsere Fettigen Fleischbrocken ( Braten) eklig. Aber in der Mittagspause geht sie immer mit ihren Klassenkameraden zum Döner essen. Hamburger findet sie auch gut.

Will auch nicht die Döner schlecht machen. Nur kann ich keinen Braten aus schlechtem Fleisch machen. Den würde niemand essen. Aber bei Hackfleisch fällt es nicht unbedingt auf.
Melkt die Bäuerin alle Kühe - hat der Bauer keine Mühe
0
 
#
Also wer sowas macht und Schlachtabfälle als Lebensmittel verkauft ist in meinen Augen ein Schwerverbrecher. Als Strafe würd ich ihm sein eigenes Zeug zum essen geben, auf Lebenszeit!
Und natürlich roh und nicht gekocht!
Gut, wenn man die Preise von den Dönerbuden in Berlin anschaut, wundert es mich nicht das es da zu Unregelmäßigkeiten kommt, also 1,50€ - 2,00€ für einen Döner ist wohl ein Draufzahlgeschäft wenn da wirklich reines Kalbfleisch drin ist. Auch wenn andere Fleischarten benuzt werden kann man keine Qualität erwarten.
Im Endefekt ist unsere Geiz ist Geil Mentalität schuld daran, das solchen Verbrechern die Tür aufgemacht wird. Wenn der Verbraucher auch bereit ist auch den richtigen Preis für ein Produkt zu bezahlen, dann können auch die kleinen Unternehmer mit Qualität ein gutes Geld verdienen.
Ich kann mir auch nicht vorstellen das Dönerbudenbesitzer bewußt eine solche Ware einkauft, nur er muß wohl bei Einkauf auch auf den Preis achten wenn er überleben will.
Solche Schlagzeilen vernichten so manches Familienunternehmen denen sowas niemals einfallen würde! Diese Menschen tun mir leid!

Und über die essgewohnheiten der Jugend kann man nur den Kopfschütteln, hab mal in der S-Bahn ein Gespräch von zwei Teenies mitbekommen:" Rind und Kalbfleisch sind ja sooooo eklig! Wie kann man des nur essen! " Ich dachte mir wenn die wüßten aus was ein Hamburger besteht oder ein Döner...
Ist der Bauer etwas reicher, fährt er EICHER!
EICHER fahren, Kraftstoff sparen!
Der Sound in meinem Ohr: Der IHC-Motor!!!
Tractors are like Tomatoes. They´re only good when they´re red!
0
 
#
ist typisch für die lahmarschigen behörden in bayern -und ich bin sicher, schnappauf wird auch das wieder aussitzen und es wirds sich auch danach nichts ändern
0
 
#
jupiterfred schrieb:

ist typisch für die lahmarschigen behörden in bayern -und ich bin sicher, schnappauf wird auch das wieder aussitzen und es wirds sich auch danach nichts ändern


Naja, die Bayrischen Behörden sollen jetzt die bösen sein, was ist mit der Lebensmittelkontrolle in den anderen Bundesländern in die das Zeug verkauft worden ist?
Was passiert denn wenn die Behörden einschreiten? Was war den beim Wildfleisch Skandal? Der arme Herr Berger hat den Prozeß gewonnen wegen Rufmord...
Ist der Bauer etwas reicher, fährt er EICHER!
EICHER fahren, Kraftstoff sparen!
Der Sound in meinem Ohr: Der IHC-Motor!!!
Tractors are like Tomatoes. They´re only good when they´re red!
0
 
#
Wer Gammelfleich in den Umlauf bringen will, der findet auch einen Weg. Da bringen vermutlich auch mehr Kontrollen nichts. Die fangen dann erst mal wieder beim kleinen Landwirt an, der seine Strafe bezahlt weil der Kuh eine Ohrmarke fehlt.
Auch wenn das Endprodukt mehr kostet gibt es sicher noch genug skruppellose Menschen, die sich freuen noch mehr Gewinn gemacht zu haben.

Melkt die Bäuerin alle Kühe - hat der Bauer keine Mühe
0
 
#
Jede Jahreszeit hat "ihren" Skandal ich vermute und das ist sehr warscheinlich, dass die politisch gesteuert sind!
Mal BSE, mal Fisch, mal Huhn, mal Schwein, mal Rind, jetzt plötzlich Dönnerfleisch!
Der Umsatz für Dönner ist wohl zu hoch, oder will "zufällig" in Berlin eine MC Pampe Filiale an eine gute Dönnerstelle.
Dass fustrierte MA von einer gewissen Amy Fastfood Kette auch schon in die Hamburger gerotzt haben, wurde gar nicht erst an die große Glocke gehängt, wenn aber bei Omas weisichwer Würstchenbude, mal eine Scheibe Wurst untern Tresen gefallen ist, gibt es einen "Wurstskandal"

Berger ist auch nur in Konkurs gegangen um Lieferanten nicht zahlen zu müssen und macht mit Strohmann brav weiter Klar waren die Lieferanten schuld, denn die haben ihm das vergammelte Wild in seine Kühlung geliefert

Wer gegen Lebensmittelhygiene verstößt, soll bestraft werden wie ein Verbrecher, denn das ist er ja auch!
Zur Jagd reicht es nicht, dass man loszieht und einfach dass nächst beste Tier tötet
Eine erfolgreiche Jagd endet mit der Tötung eines Tieres, aber es muss ein besonderes Tier sein, dass auf besondere Weise aus einem bestimmten Grund getötet wird.
0
 
#
Hallo,laut ersten ergebnissen war das fleisch alt ranzig und roch schlecht,allerdings nicht gesundheitsgefährdend bei ausreichend erhitzung.
ich für mich persönlich hab heute beschlossen in zukunft nur noch das zu essen ,was ich davor entweder bei mir am hof oder bei sehr guten bekannten lebend gesehen habe,jedwede gastronomie und auch wursthersteller,die ich nicht kenne werde ich meiden .
servus


Mit dummen Menschen zu streiten ist wie gegen eine Taube Schach zu spielen: Egal wie gut Du spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen.
0
 
#
Hab vorhin im Radio gehört das es nicht wie angenommen 16 Tonnen waren sondern 160 Tonnen!

Mir kann jemand erzählen was er will, aber ich kann mir nicht vorstellen das man das bei der Eingangskontrolle nicht merkt das da was faul ist wenn man den Dreck geliefert bekommt!
Ist der Bauer etwas reicher, fährt er EICHER!
EICHER fahren, Kraftstoff sparen!
Der Sound in meinem Ohr: Der IHC-Motor!!!
Tractors are like Tomatoes. They´re only good when they´re red!
0
 
#
Hallo,der gamelfleischskandal ist doch Typisch für Deutschland,
in einer gesellschaft wo nur auf den Preis gescxhaut wird und das Essen nicht viel kosten darf.
Reisen,Urlaub oder Auto sowie der hund oder die Katze sind wichtiger als gesunde Ernährung,dafür ist nichts zu teuer.
Ich frage mich nur wie können die betriebe,die in Berlin daraus Dönner herstellten,nichts bemerkt haben.tatsache ist doch das die Toonen an ekelhaften Fleisch schon gegessen sind,guten Apetit!
Jeder Skandal hat aber auch sein gutes,die örtlichen sogenannten kleinen Vermarkter,sprich metzgereien haben allen Grund Ihre Preise wieder anzuheben,
den derren Hinweis kurze Wege gute Qalität,gleich hoher Preis bürgt für sogenante Qalität.
Leider bekommt der Erzeuger nichts ab von dem Kuchen
Gruß Peterbauer
0
 
Werde Mitglied der Community Landwirtschaft, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang