Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Rind
1732 Themen, Moderator: Susanne1, Manu, Matthias, nagus2, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Rind
Die Kuh macht "Muh" und Kühe machen Mühe

Fiberglas-Liegeboxenabtrennung

Beitrag bearbeitet von Moderator SuHe am 22.01.09 um 10:23 Uhr.
#
Fiberglas-Liegeboxenabtrennung
Hallo zusammen,

wie der eine oder andere vielleicht schon mitbekommen hat, planen wir den Neubau von einem Milchviehstall.
Jetzt habe ich in einem anderen Beitrag was von Fiberglas-aufstallungen gelesen, [www.fiberglas-teiba.de] auch in einer der letzten dlz war ein Bericht drüber drin gestanden.

Hat jemand schon Erfahrungen mit einem solchen System gesammelt, welche Vor- bzw. Nachteile seht Ihr bei solchen Sachen?

Würde mich über zahlreich Antworten freuen!

Gruß Florian

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
#
erfahrungen wirds noch kaum geben.

da wir jetzt die spinder cosmos verbaut haben, ohne viel eisen und stangenzeugs und es hervorragend funktioniert, denke ich auch eine solche box wird funktionieren.

ist halt ein anderes system, an das man sich erst gewöhnen muss.
0
 
#
denke auch,dass es noch keine besonderen praxiserfahrungen gibt.das system an sich find ich gut.

wenn ihr spaß dran habt,baut es ein - denke nicht das man damit viel falsch macht.
Eine Muh,eine Mäh,eine Tätärätätä...
0
 
@ Rush #
Rush schrieb:

erfahrungen wirds noch kaum geben.

da wir jetzt die spinder cosmos verbaut haben, ohne viel eisen und stangenzeugs und es hervorragend funktioniert, denke ich auch eine solche box wird funktionieren.

ist halt ein anderes system, an das man sich erst gewöhnen muss.

Wie steht es mit der Stabilität der Boxenabtrennung? Was Kosten die Bügel + Zubehör pro Box?
Ich hätte Bedenken, dass kleinere Kühe oder Rinder durchkriechen und dann vor den Nackenriegeln stehen.
"Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht." - Bertolt Brecht
0
 
#
der liegeplatz lag bei 105 € netto. das war damals der günstigste anbieter. aber wir haben nicht auf den preis geachtet. das system gefiel mir.

wir haben fleckvieh - und züchterisch bedingt auch kleinere tiere. wir hatten nach bezug der boxen zwei tiere, die uns durch sind und vor dem riegel standen. die konnten aber leicht wieder zurückgetrieben werden.

seitdem keine einzige mehr.

wir waren anfangs skeptisch - mittlerweile hochzufrieden.
0
 
#
Beerepoot bieted ja auch ähnliche Boxenabtrennungen an. Bei uns steht die Renovierung der Liegeboxen bevor. Man will ja dann auch die nächsten Jahre Ruhe haben... Fast jeder den ich kenne hatte bei freitragenden Boxenabtrennungen schon mal eine vorne drin sitzen/liegen. Das bringt die offenen Konstruktion mit sich. Werde mir noch ein paar Ställe anschauen und mich inspirieren lassen.
"Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht." - Bertolt Brecht
0
 
#
Wenn offen dann richtig. Ein Freund von mir hat das unterste Rohr (weiß nicht auf welcher Höhe das saß, aber den Vorderbeinen der Kühe bestimmt im Weg) raus genommen. Und das Nackenrohr so hoch und weit weg wie möglich. Wenn jetzt eine da durch will läuft sie komplett durch, also auf der anderen Seite wieder raus.
Meine Bilder bei AIE: [www.agrartechnik-im-einsatz.de]

Lieber ein Haus im Grünen, als einen Grünen im Haus!
0
 
@ Foerdi #
Foerdi schrieb:

Wenn offen dann richtig. Ein Freund von mir hat das unterste Rohr (weiß nicht auf welcher Höhe das saß, aber den Vorderbeinen der Kühe bestimmt im Weg) raus genommen. Und das Nackenrohr so hoch und weit weg wie möglich. Wenn jetzt eine da durch will läuft sie komplett durch, also auf der anderen Seite wieder raus.


Bei uns ists genau so.Das Nackenrohr haben wir noch klappbar gemacht.Jetzt marschieren sie leichter durch,aber nur ab und zu eine Jungkuh,die frisch aufgestallt wird. Habe vor ein paar Tagen eine rindernde Kuh in eine Box gehängt,die war ganz blöd. Am nächsten Tag lag sie in der schräg gegenüberliegenden Box,mit der Schulter auf dem Kopf,das muß man sich mal vorstellen!! die hat schon ganz flach geatmet,als wir sie in der Früh fanden.Jetzt nach zwei Tagen aufpäppeln ist sie seit heute wieder fit. Möchte meine Liegeboxen auf das Fiberglassystem umstellen. Habe Teiba bereits kontaktiert.
wenn ich mehr weiß,rühr ich mich wieder.
0
 
@ Freisinger #
Freisinger schrieb:

Bei uns ists genau so.Das Nackenrohr haben wir noch klappbar gemacht.Jetzt marschieren sie leichter durch,aber nur ab und zu eine Jungkuh,die frisch aufgestallt wird. Habe vor ein paar Tagen eine rindernde Kuh in eine Box gehängt,die war ganz blöd. Am nächsten Tag lag sie in der schräg gegenüberliegenden Box,mit der Schulter auf dem Kopf,das muß man sich mal vorstellen!! die hat schon ganz flach geatmet,als wir sie in der Früh fanden.Jetzt nach zwei Tagen aufpäppeln ist sie seit heute wieder fit. Möchte meine Liegeboxen auf das Fiberglassystem umstellen. Habe Teiba bereits kontaktiert.
wenn ich mehr weiß,rühr ich mich wieder.


Ja das wär ja super, vielleicht hast du dann auch früher Preise wie ich - würden mich auch interessieren!
0
 
#
hallo,

wir sind gerade bei dem problem das unsere 20 jahre alte liegeboxenaufstallung abrostet, momentan ist schon 1/3 der bügel abgerostet am boden und mussten schon notleidig wieder befestigt werden.
heuer suchen wir dafür eine neue lösung. und zwar wären wir an diesen kunststoff-bügeln, ich weiß jedoch nicht wie die firma heißt die diese bügeln macht, weder noch hab ich irgendwas von praktikern gehört die diese schon einsetzen. uns haben diese bügel auf den bildern der anzeige im top agrar (ist aber schon einige zeit her deshalb weiß ich den namen der firma nicht mehr) und jetzt wollt ich da mal im internet schauen ob man was findet - fehlanzeige.

vl kann mir ja jemand von euch weiterhelfen
0
 
Werde Mitglied der Community Landwirtschaft, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang