Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Beladung und Transport
544 Themen, Moderator: Susanne1, Manu, Matthias, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Beladung und Transport
Wie kriege ich es von A nach B?

Neukauf eines 18 to 3- Seitenkipper

@ pH #
pH schrieb:

Servus miteinander

Haben uns vor knapp 2 Jahren zwei Reisch, darunter ein Tandem gekauft. Hat 20Tonnen zulässiges Gesamtgewicht, Lenkachse, Untenanhängung und das Beste, Rundum die Gummidichtungen. Der is so Dicht, wennst den im Regen stehen lässt, hast einen Swimmingpool. Verarbeitung ist wirklich 1A, nur der Lack ist im ersten Jahr etwas empfindlich, da er leicht abspringt bis er einmal richtig gehärtet ist. Komisch is nur das sich die bei dir nicht melden, Service war gut. Ich weiß nur, dass die Momentan brutal viele Aufräge haben.

Gruß pH


jetzt muß ich blöd fragen, was helfen dir bei dem Kipper 20 Tonnen Gesamtgewicht, wenn du nur die 60er Wand oben hast?
ich hab den gleichen als Zweiachser und ich schaff beim Weizen kaum über 18 tonnen zu kommen. Da wäre eine 2. 80er Wand die bessere Wahl gewesen.
0
 
@ Albert #
Albert schrieb:

bei uns fahren noch nicht so viel aber es werden immmer mehr . uns hat er gleich von anfang an gefallen. wie groß werden sie bei euch gekauft, bei uns sid die meisten Big Body 600


Wer viel Silo zu fahren hat und Probleme mit dem Rangieren, der kauft sich dann eine Tandemmulde....
0
 
Beitrag bearbeitet von Albert am 23.06.09 um 21:29 Uhr.
#
du kennst das silo nich bei einen bauern. schmal und nidrig. beim abkippen musst du aufpassen dass
das gras nicht über die wand fällt ins andere silo oder nach drausen. sowas wirst du garnicht kennen.

0
 
Beitrag bearbeitet von pH am 25.06.09 um 01:41 Uhr.
@ automatix #
jupiterfred schrieb:

jetzt muß ich blöd fragen, was helfen dir bei dem Kipper 20 Tonnen Gesamtgewicht, wenn du nur die 60er Wand oben hast?
ich hab den gleichen als Zweiachser und ich schaff beim Weizen kaum über 18 tonnen zu kommen. Da wäre eine 2. 80er Wand die bessere Wahl gewesen.


Schon mal Dünger damit Transportiert? Da kommst ohne Probleme auf 20 Tonnen hin. Ausser dem hat der dann das andere Federpaket, damit wird er quasi um fast 10cm tiefergelegt. Somit komm ich mit unserem Radlader leichter Rauf. Außerdem, wenn unser Gespann mit Weizen randvoll is, zeigt die Waage eh schon 42Tonnen an. Reicht doch oder?
0
 
@ mb1300 #
mb1300 schrieb:

Hallo Stammeskollengen,

Ich bin auf der Suche nach einem 18 to Anhänger, wahrscheinlich wird meine Entscheidung in Richtung eines Tandemkipper gehen.
Bis jetzt habe ich Angebote von Brantner, Fuhrmann, Fliegl und Oehler.
Brantner ist meiner Ansicht nach sehr Baugleich mit Fuhrmann, auch Preislich. Sie sind jedoch beinahe um 5 000€ teurer als Oehler und Fliegl im Vergleichbaren Segment.
Rein vom Prospekt her machen auch die Produkte der Firma Oehler einen sehr stabilen Eindruck auf mich. Von der Ausstattung her sind sie sehr ähnlich mit Brantner und Fuhrmann. Aber in meinem Gebiet ist mir neimand bekannt der einen Oehler- Anhänger im Einsatz hat. Daher interessiert mich eure Meinung zu diesem Thema und vor allem bin ich auf der Suche nach Erfahrungen aus der Praxis.

Danke für eure Kommentare!



nabend , hast du schonmal an einen Demmler Kipper gedacht ? bei uns fahren keine was wohl am Preis liegt , doch wenn du dich an Brantner Kippern interessierst werden die Demmler wohl im Brantner Bereich Preislich liegen. wir haben übrigens zwei Oehler (zwei 8t tdk ) mit denen wir sehr zufrieden sind .
0
 
#
Wer hat Erfahrungen mit Fliegl- Kippern?

Die sind Preislich auch sehr interessant
0
 
#
Hallo

haben einen Fliegl - Tandemkipper. Das kleinste Problem ist die schlechte Lakierung, er verliert ständig räder, weil die bremstrommeln einfach ausnanderbrechn. Is etz bei jedem rad 1x passiert. Jetz sind neue bpw achsen drin und es geht. Anhängerelektrik is auch schlecht verlegt. Standsicherheit geht so, jedenfalls gute Rückwand (hydraulisch, verriegelt immer dicht und komplett).

Unser "Großer" ist ein 14t Reisch Tandemdreiseitenkipper. Einziger Nachteil: schlechte Lackierung (ohne Grundierung) Dann clever gelöste Hydraulik: Man kann mit einem Steuergerät Rückwand öffnen + Kippen, jedoch auch den zweiten Schlauch einstecken und beide funktionen extra betätigen. Sehr praktisch! Insgesamt stabil gebaut, noch nicht eine einzige Bordwand bzw. Runge verbogen!

Wir haben noch einen Spägele - zweiachser (DIe sind glaub jetzt oehler oder) ist sehr "papierig gebaut". Hintere Bordwand unten schon durchgerostet, zentralverriegelungslagerung durchgerostet, anhängerelektrik am dümmsten wies nur geht verlegt (Löcher gebort, nicht entgratet und den Kabelmantel zu weit abisoliert, kein gummipropf drin, die adern dann so rein -> reibt und gibt kurzschluss. Aber wie gesagt Praktiker sind diese Techniker nicht. Beim runterklappen der hinteren Bordwand erschlägt man mit den Verrieglungshebeln beide blinkergläser - hab die blinker jetzt weiter nach links bzw. rechts gebaut. Eckrungen sind oben offen -> getreide fällt rein -> wasser komt rein -> durchgerostet -> abgebrochen

würde auch reisch oder brantner empfehlen, sind bei uns in der gegend sehr viele.

schon mal von wagner kippern gehört?

mfg
0
 
#
Reifen neu, ohne Beladug hat sich die Leinwand gelöst. Reifen neu, ohne Beladug hat sich die Leinwand gelöst.

Hallo,
habe einen 18t Brantner Kipper gekauft.
Jetzt hat sich im Winter die Leinwand von einem Reifen gelöst im eingelagerten Zustand ohne Ladung.
Der Reifen ist kein 100 km gelaufen. Die Fa. Brantner will von Garantie oder Kulanz nichts wissen sondern einen neuen Reifen verkaufen.
Da ich auch schon mit der Lackierung und den Bremsen probleme hatte, würde ich künftig keinen Brantner Kipper kaufen.

Dieser Kipper ist den hohen Preis nicht wert.

Ran09
0
 
#
Lackierung war bei den alten Brantnerkippern ein Thema.
Wenn du da Probleme hattest werden auch die Reifen schon so alt sein, dass es da keine Gewährleistung mehr gibt.
Der Neider sieht den Garten, den Spaten sieht er nicht.
0
 
Dieser Beitrag wurde am 07.04.19 um 17:04 vom Autor gelöscht.
Werde Mitglied der Community Landwirtschaft, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang