Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitglieder
Dies und Das
11 Themen
Forum: Dies und Das
Alles, was das Leben schöner macht.

Bau dir deine Wunschmaschine

@ Matthias #
Matthias schrieb:

dann wird die Maschine doch noch teuer


warum das..... platz hab ich... musik kann ich als ehemaliger dj auch auflegen... und der leckere schnäbel+klauen gulasch den ich euch serviere is a net zu teuer pro portion.... ^^
Für Meinungsfreiheit und ein freies Internet! Ich beteilige mich an der Operation Payback!
0
 
#
zur Wunschmaschine: So unterschiedlich wie die Standorte sind (Bodenart, Klima, Schlaggröße, Hangneigung,...) so unterschiedlich müssten doch eigentlich die Maschinen sein.
Habt Ihr nicht schon einmal während dem stundenlangen Grubbern auf dem Acker in Gedanken eure Maschinen konstruiert? Eine Maschine die zu 100 Prozent auf euren Betrieb passen würde?
0
 
#
also ich werde auch mitmachen ... Ideen hab ich genügend

und eins is ja klar - die besten Ideen stammen nunmal aus der Praxis und nicht vom Zeichenbrett.

Und das mit den Patenten und so is ja eh so eine Sache ... viele haben den Fehler gemacht ein Patent anzumelden und das Produkt selbst zu vermarkten. Mit den Fazit das die Industrie es boykottiert hat und am Ende das ganze in Vergessenheit geraten ist. Toll außer Spesen nix gewesen

Als Beispiel möchte ich hier nur mal das Steiner Kuppeldreieck nennen, mit den man gleich die Zapfwelle, 7-pol. Steckdose und Hydraulik kuppeln kann, ohne vom Schlepper abzusteigen.
Tja hätte eine Firma wie Walterscheidt oder Weiste dahintergestanden könnte das durchaus weitverbreitet sein. Aber so - es kennt kaum einer ...


Ich habe auch schon mal Ideen an einen Schlepperhersteller gemeldet. Es hat paar Jahre gedauert und siehe da der Hersteller bietet jetzt einen Halter für die Mähwerksentlastungsfedern oder diesen doppelten Außenspiegel wo unten ein kleinere Weitwinkelspiegel integriert ist als Zubehör an.
Das die Ideen von mir sind, würde wahrscheinlich geleugnet werden. is mir auch wurscht. ich hab ide Mails noch wo ich das damals mitgeteilt habe


Grins, und wer weiß vielleicht bekomm ich ja Heimvorteil, weil Horsch ja im Nachbarlandkreis sitzt *pfeiff*
0
 
@ Bernhard #
@Bernhard

und eins is ja klar - die besten Ideen stammen nunmal aus der Praxis und nicht vom Zeichenbrett.

Da können wir Dir nur recht geben! Eine Maschine nur am Zeichenbrett zu entwickeln funktioniert in der Landwirtschaft einfach nicht! Daher auch unsere Wettbewerb.
Meistens ist es doch so, dass man gute Ideen hat, aber die Umsetzung nicht so einfach ist. Dann ist die Hofwerkstatt einfach zu klein oder es fehlen Fräs- und Drehmaschine. Und das Schweißgerät hat oft auch nicht den Power um die dicken Strahlprofile sauber zusammenzuschweißen.

Wenn Du bereits Vorschläge für Schlepperhersteller gemachts hast, dann sind wir auf dein Wunschmaschinen-Konzept gespannt!
Hast Du schon eine konkrete Idee?
0
 
#
Ich sag mal so, den Grubber neu erfinden werde weder ich noch die anderen Teilnehmer nicht. Vielmehr ist es doch so dass man Ideen oder Detaillösungen unterschiedlicher Hersteller kombiniert und so ein neues Gerät zusammenbaut.

Ein Schlepper besteht ja im Grunde auch nur aus Motor, Getriebe, bisschen Blech und Lack, 4 Rädern, usw ...

Nur bei einen Punkt bin ich was den Wettbewerb betrifft noch etwas unschlüssig - Dreipunktanbau ... gerade bei schweren Gerät ist doch ein Aufsattelfahrwerk vom Vorteil
0
 
@ Bernhard #
Bernhard schrieb:
Nur bei einen Punkt bin ich was den Wettbewerb betrifft noch etwas unschlüssig - Dreipunktanbau ... gerade bei schweren Gerät ist doch ein Aufsattelfahrwerk vom Vorteil

Damit die Vorschläge realistisch bleiben, schränken wir die Maschine auf den Dreipunktanbau ein. Wir werden die Maschine ja wirklich bauen (!) und daher sollten die Kosten, aber vorallem die Produktionszeit im Rahmen bleiben. Denn bereits im August möchten wir die "WuMa" einsetzen und testen!

Wie seht Ihr das: Wenn ein Grubber auf 3 Meter gut arbeitet, hat er bei 6 Meter Arbeitsbreite gute Chancen auch zu funktionieren. Natürlich muss der Rahmen stabil genug sein und die Klappung auf drei Meter passen.
Oder denkt Ihr 3 Meter und 6 Meter ist eine komplett andere Welt?


0
 
@ next #
next schrieb:

Damit die Vorschläge realistisch bleiben, schränken wir die Maschine auf den Dreipunktanbau ein. Wir werden die Maschine ja wirklich bauen (!) und daher sollten die Kosten, aber vorallem die Produktionszeit im Rahmen bleiben. Denn bereits im August möchten wir die "WuMa" einsetzen und testen!

Wie seht Ihr das: Wenn ein Grubber auf 3 Meter gut arbeitet, hat er bei 6 Meter Arbeitsbreite gute Chancen auch zu funktionieren. Natürlich muss der Rahmen stabil genug sein und die Klappung auf drei Meter passen.
Oder denkt Ihr 3 Meter und 6 Meter ist eine komplett andere Welt?




3 und 6 Meter sind eine Komplett andere Welt. Bis auf das grundkonzept(Arbeitsprinzip) sind die 6 meter Maschinen meißt ja völlig anders konstruiert. Aufsattelfahrwerk, Drulu, andere Rahmenkonstruktionen, würde ich als Aussenstehender mal sagen der mit 6 meter Maschinen keine praktischen Erfahrungen hat.

Schwierig an dem Wettbewerb teilzunehmen, da man ja das Rad nicht gerade neu Erfunden werden kann, werde es nicht versuchen, ich denke das meine Idee zu wenig aussergewöhnlich ist.
0
 
#
also so unterschiedlich sind die Welten nicht was 3m und 6m AB betrifft. 6m Maschinen sind halt vom Rahmen her stabiler, man muss den Seitenzug stabilisieren und evtl. zus. Stützräder montieren wegen der exakten Tiefenführung was die Querrichtung betrifft.

Aber Lemken hat es ja z.B. mit den Systemträger Golliath gezeigt mit den man zwei starre 3 oder 4m Bodenbearbeitungsgeräte an einen Koppelwagen anbaut und so eine schlagkräftige Kombination erhält
0
 
#
ich denk auch das man bei 6m am ende 2 3m maschinen hat weil ein starrer klotz ist nicht in der lage flächenkonturen mit zu gehen...was ein exakes arbeiten unmöglich macht....
Für Meinungsfreiheit und ein freies Internet! Ich beteilige mich an der Operation Payback!
0
 
#
wie wird eigentlich der Gewinner ermittelt? Per Lostrommel oder wird die interessanteste Idee gebaut?
0
 
Werde Mitglied der Gruppe dlz next!, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang