Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Ackerbau
1356 Themen, Moderator: Susanne1, Manu, Matthias, nagus2, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Ackerbau
Maschinen für Bodenbearbeitung, Saat, Düngung, Pflanzenschutz.

Radlader oder Frontladerschlepper

1 2 3 ... 8 weiter »
#
Radlader oder Frontladerschlepper
Wovon haltet ihr mehr. Einen Radlader der die täglichen arbeiten erledigt, oder einen Frontladerschlepper.

Beiden sollten so zwischen 90 bis 120 PS liegen für den täglichen Gebrauch. Vorteil ist das der Schlepper vielseitiger einsetztbar ist allerdings ist die Übersicht bei einem Radlader deutlich besser. Oder gibt es irgendwelche Schlepper mit einer super Übersicht wie einsicht in Palettengabel und ähnlichem

gruß

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
@ oppey #
oppey schrieb:

Wovon haltet ihr mehr. Einen Radlader der die täglichen arbeiten erledigt, oder einen Frontladerschlepper.

Beiden sollten so zwischen 90 bis 120 PS liegen für den täglichen Gebrauch. Vorteil ist das der Schlepper vielseitiger einsetztbar ist allerdings ist die Übersicht bei einem Radlader deutlich besser. Oder gibt es irgendwelche Schlepper mit einer super Übersicht wie einsicht in Palettengabel und ähnlichem

gruß

Wir besitzen einen Radlader der is ganz geschickt und erledigt seine Arbeit gut. Der einzige Nachteil am Radlader ist die Überladehöhe, da ist der Schlepper dann wieder besser. Also das musst du seleber entscheiden.
mfg
0
 
@ oppey #
oppey schrieb:

Wovon haltet ihr mehr. Einen Radlader der die täglichen arbeiten erledigt, oder einen Frontladerschlepper.

Beiden sollten so zwischen 90 bis 120 PS liegen für den täglichen Gebrauch. Vorteil ist das der Schlepper vielseitiger einsetztbar ist allerdings ist die Übersicht bei einem Radlader deutlich besser. Oder gibt es irgendwelche Schlepper mit einer super Übersicht wie einsicht in Palettengabel und ähnlichem

gruß


..ja shcon kommt aber darauf an was du machst..also mit dem Frontlader..wenn du jeden tag silo ladest würd ich nen Radlader kaufen^^,...weil silo laden kann den Traktor SCHROTTEN..was willst mit den Frontlader genau machen??...
0
 
#
ganz klar einen radlader.

was bringt dir der vielseitige einsatz des schleppers,wenn du zum futter laden erstmal wieder das güllefaß abhängen musst (zb)

die vorderachsen der schlepper sind nicht wirklich für ständige ladearbeiten ausgelegt (schonmal ne neue achse gekauft bzw eine komplett durchrepariert?!)

der radlader ist wendiger und übersichtlicher als ein schlepper

die hydraulik eines radladers ist i.d.r. wesentlich stärker als die eines schleppers.

hol dir am besten mal einen für so 1-2 wochen zur vorführung und überzeuge dich selbst.
Eine Muh,eine Mäh,eine Tätärätätä...
0
 
#
kauf dir nen lader da bist besser dran. wir haben den unseren schon 15jahre läuft im jahr ca 500st fast keine reperaturn im gegen satz zu an schlepper. die sind wesentlich anfälliger.
0
 
#
ich würde ab einer Stunde/tag auf Radlader setzen, vor allem bei regelmäßiger Arbeit.

Wenn es ein Schlepper sein soll, dann einen mit flacher haube (z.B.: MF mit Freisicht... oder einen von den 4Zyl.Deutz... )

Früher waren auch MB 1300/1500 recht beliebt mit drehsitz... fast ein Radlader.... nur die Kuplung... naja...

Fendt hat vorteile mit der Turbokupplung... aber unübersichtlich.... (ausser die alten GTA's)

Für Spezialarbeiten, die immer wieder kehren am Betrieb, würde ich keine Kompromisse eingehen... die sind nachher oft teuer...

Wir haben zum Laden (Getreide/Dünger) einen Stapler mit Schaufel... der macht ca 300 - 350 h/a wenn sich das nicht rentiert? alleine was ein Ackerschlepper an Reifen verbraucht bei Ladearbeiten ist immens.
Oft muss dann mit viel Gas gefahren werden, damit die Pumpe genug bringt...
Ein Frontlader ist nur ein Hilfsmittel und kein Radladerersatz!
0
 
@ Fendt611LSA #
Fendt611LSA schrieb:

Wir besitzen einen Radlader der is ganz geschickt und erledigt seine Arbeit gut. Der einzige Nachteil am Radlader ist die Überladehöhe, da ist der Schlepper dann wieder besser. Also das musst du seleber entscheiden.
mfg


Mit einer Hochkippschaufel am Radlader kriegst du in der besprochenen PS-Klasse jeden Lkw beladen...
Niemand urteilt schärfer als der Ungebildete, er kennt weder Gründe noch Gegengründe.

Oft ist das Denken schwer, indes das Schreiben geht auch ohne es.
[www.die-dagegen-partei.de]
[www.youtube.com]
1
 
#
ganz klar ein radlader,mit einem frontlader machst du dir nur den schlepper kaputt auf die dauer
0
 
#
wenn dann nur radlader schon alleine weil du viel wendiger bist
BIO BAUERN SPRITZEN NACHTS
NOTHING RUNS LIKE A DEERE
[www.youtube.com]
0
 
#
Zum Silofestfahren und zum Futterladen ist so ein großer Radlader am besten!
Auch zum Wegeschieben und Böschungen runterschieben ganz gut.
Allerdings würde ich bei vielen Ladearbeiten nur einen kleinen Radlader mit 70-80 PS nehmen wegen dem Sprittverbrauch.
0
 
1 2 3 ... 8 weiter »
Werde Mitglied der Community Landwirtschaft, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang