Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Rind
1849 Themen, Moderator: Susanne1, Manu, Matthias, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Rind
Die Kuh macht "Muh" und Kühe machen Mühe

Hilfe, die neuen Ohrmarken reissen schon in der Kälberbox aus

Beitrag vom Autor bearbeitet am 13.08.19 um 20:33 Uhr.
@ Heiliger_Aloisius #
Heiliger_Aloisius schrieb:

Barcode glaube ich ist drauf bei den Rindermarken.
Glaubst du ? Als Rinderhalter ? ....hast du das zu wissen ! Ich meine eher nein ! ( bin derzeit kein Rinderhalter )




Wie ist es beim Cip? ?
meines Wissens derzeit nur eine ellenlange Nummer die als Micro-Chip Nummer bezeichnet wird . Es ist NICHT die Lebensnummer des Tieres ! ( finde ich unlogisch )


Das finde ich sshr interessant!
Was denn genau ?


Brauchst da ein eigenes Gerät zum lesen dazu ?´?
In der Regel hat das der TA , ich hab selbst keines .


Gehen diese auch verloren ? ?
Verloren können die nicht gehen , aber angeblich kann man die auch so manipulieren dass die kaputt sind und keine Daten mehr auslesbar sind . Z B durch Microwelle , aber wie man einen ganzen Equiden in eine Microwelle bringt weiss ich nicht und ist auch nicht überliefert .


Wenn ja, dann wer ist dafür Verantwortlich ? ?
Ich gehe davon aus , der Tierhalter .



Muß man den Cip auch kontrollieren ?
Selbst eher nicht , mir ist jedenfalls nichts bekannt .
Kontrolliert wird aber immer dann wenn es relevant wird , zb auf Eintragungen , Zuchtschauen , Championate oder beim Verkauf.

Was mir auffällt , die vom Verband jagen den Chip einfach irgendwie in den Mähnenkamm rein ( ohne Rasur und ohne örtl Betäubung ) , er ist in einer recht großkalibrigen Kanüle , würde den auf ca 5 - 6 mm Durchmesser schätzen und ca 20 mm Länge . Geschätzt gell , ich hab grad keinen da sonst würd ich messen . Hab da schon ünschöne Sachen gesehen , Gefäss erwischt und die rote Suppe fließt in hohem Bogen wie eine Art Springbrunnen .

TA rasiert und betäubt örtlich .
Keinen "Hund" zum jagen tragen !
0
 
#

Und so ein Spräh wie beim Juwelier ? geht das auch nicht ?
0
 
Werde Mitglied der Community Landwirtschaft, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang