Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitglieder
Familie und Erziehung
21 Themen, Moderator: Matthias, Susanne1, Manu
Forum: Familie und Erziehung

Ordnung im Kinderzimmer

#
Ordnung im Kinderzimmer
Liebe Landfrauen,

ein aufgeräumtes Kinderzimmer ist für viele Eltern ein Traum, die Realität in den meisten Kinderzimmern aber ein Albtraum.

Schlechtwettertage in den Ferien bieten sich geradezu an, mal von Grund auf "Klar Schiff" zu machen, bevor die Schule oder der Kindergarten wieder losgeht.

Habt ihr Ideen, wie man Kindern das Aufräumen ohne viel Gemurre schmackhaft machen kann?

Wie handhabt Ihr das Chaos im Kinderzimmer und anderorts?

Wir sind gespannt auf Eure Anregungen und Erfahrungen.


Eure Redaktion des Bayerischen Wochenblatts

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
@ RedaktionBayWochenblatt #
RedaktionBayWochenblatt schrieb:

Liebe Landfrauen,

ein aufgeräumtes Kinderzimmer ist für viele Eltern ein Traum, die Realität in den meisten Kinderzimmern aber ein Albtraum.

Schlechtwettertage in den Ferien bieten sich geradezu an, mal von Grund auf "Klar Schiff" zu machen, bevor die Schule oder der Kindergarten wieder losgeht.

Habt ihr Ideen, wie man Kindern das Aufräumen ohne viel Gemurre schmackhaft machen kann?

Wie handhabt Ihr das Chaos im Kinderzimmer und anderorts?

Wir sind gespannt auf Eure Anregungen und Erfahrungen.


Eure Redaktion des Bayerischen Wochenblatts



Ich versuche bei meinen Kindern konsequent zu sein. Sie dürfen überall im Haus spielen und auch Chaos verursachen - aber nach Spielende wird aufgeräumt.
Die 7-jährige Tochter räumt ihr Zimmer alleine auf und meiner 4-jährigen Tochter helfe ich dabei, wenn das Durcheinander zuviel ist.
0
 
#
Ich denke man sollte Kindern ihre eigene Ordnung lassen.
Ein Kinderzimmer muss nicht immer tip, top in Ordnung sein.
Wichtig finde ich das Müll und schmutzige Wäschen entfernt werden. Das Schulzeug ordentlich verwahrt wird und man durchs Zimmer kommt ohne Dinge zu zertrehten.

Die Hälfte von den Dingen die Junior in seinem Zimmer hortet sind für mich schlicht Ramsch, für ihn wertvolle Schätze. Nun so lange er einen Platz findet um sie zu verwahren ......

1-2 Mal im Jahr ist aber auch bei uns Grundsanierung angesagt.
Ansonst räumen sie selbst auf ( außer Kleiderschrank )
Nur das Genie beherrscht das Chaos.
0
 
#
Im Kinderzimmer müssen wir selten aufräumen, da wir ein grosses "Spielzimmer" haben.
Dort wird immer zum Wochenende aufgeräumt und auch sauber gemacht.
Aussortieren und umräumen, machen die zwei selbst.
Ich hab beiden von kleinauf, nichts hinterher getragen und sie mussten
auch erfahren, das wenn man nicht etwas Ordnung hält, einiges "verloren" geht, oder
auch mal kaputt.
Unter der Woche ist in diesem Spielzimmer bei schlechtem Wetter CHAOS oder auch mal eine
Legogroßstadt. Das geht dann Mama gar nix an und ich lass sie dort werkln. Wen die Legostadt
besonders schön ist, darf sie auch mal stehen bleiben und es wird drumrum gesaugt .
Wer klug ist kann sich immer noch dumm stellen, das Gegenteil ist schon etwas schwieriger!
0
 
#
ich erwarte von meinen beiden schon eine gewisse grundordnung, (sicher nicht zu kleinlich, aber auch nicht chaos pur)
i.d.R. halten sie das auch recht gut ein, aber wenn es zu wild wird (wegen schlechtem wetter oder zu vielen freunden auf einmal im zimmer), dann heist es für die beiden aufräumen.
und dann auch so das man sieht das frisch aufgeräumt wurde und nicht nur die grundordnung.

ich seh mehr das funktionalitätsprinzip, als das vorzeigezimmer
0
 
#
ich seh das ganz nüchtern... es ist genug stauraum vorhanden und vorm schlafen gehn wird aufgeräumt von meinem kurzen.... was nach dem abendessen und beim zu bett gehen noch rumliegt fliegt in den müll... das macht man 1-2 mal dann habens die kleinen verstanden.... und man muss sich nimmer durch die "es ist doch aufgeräumt" gespräche quälen......
Für Meinungsfreiheit und ein freies Internet! Ich beteilige mich an der Operation Payback!
0
 
#

Ich finde, die Kinder sollten von klein auf lernen, selber eine gewisse Ordnung einzuhalten, große können das bereits alleine, kleineren Kindern kann man ja helfen, aber nicht immer als Erwachsener alles hinterherräumen.
Man muss ja nicht gleich ihre Schätze entsorgen, wenn es nicht ganz klappt, aber man kann durchaus dann auch mal zu etwas nein sagen, was sie gerne hätten. Das Leben ist ein Geben und Nehmen, das lernt ein Kind auch ganz schnell.
Garten
Land und Natur
0
 
#
Feines Thema. Unsere "Kinder" sind 14 ml und 16 wbl Jahre.Bei denen hab ich´s aufgegeben die lernens glaub´ ich nimmer mehr. Das Lebensmotto der beiden ist : Wer Ordnung hält ist zu faul zum suchen ! oder so ähnlich.Der Junge ist sogar zu faul zum Schultasche packen der Schleppt täglich alles mit in die Schule ,naja mein Rücken ist es nicht -und täglich Stress machen habe ich keine Lust mehr zu .Ich warte auf den Tag der Erkenntnis -irgendwann wird er auch bei unseren beiden kommen -ganz sicher !
0
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 29.08.11 um 20:09 Uhr.
#
Kinder sllten von Anfang an lernen das ein Zimmer aufgeräumt ist.
Aber was ist aufgeräumt ,das ist immer Ansichtsache,mache zimmer sehen im grunde Ordentlich aus nur die Eltern finden es nicht gut ,das Kind weis aber wo es welche dinge hat.
Fängt ein Eltrenteil an sich dort zu entfalten,findet das Kind nix wieder.
Sauber ist ein anderers Thema.Klamoztten auf den platz müll weg auch mal gewischt.
Mein Schreibtisch sieht für fremde kaotisch aus ,wehe meine Frau räumt da auf da find ich nix mehr ,das mag ich nicht und so geht es auch Kinder.
Dr große ist penibel wie meine Frau der kleine so wie ich nicht dreckig aber wir wissen wo alles ist.
KD
Ps das feüher so und heute so die sind jetzt 28 und 30 ,wohnen aber nicht mehr zu hause
0
 
@ Agrotronfan #
Agrotronfan schrieb:

Feines Thema. Unsere "Kinder" sind 14 ml und 16 wbl Jahre.Bei denen hab ich´s aufgegeben die lernens glaub´ ich nimmer mehr. Das Lebensmotto der beiden ist : Wer Ordnung hält ist zu faul zum suchen ! oder so ähnlich.Der Junge ist sogar zu faul zum Schultasche packen der Schleppt täglich alles mit in die Schule ,naja mein Rücken ist es nicht -und täglich Stress machen habe ich keine Lust mehr zu .Ich warte auf den Tag der Erkenntnis -irgendwann wird er auch bei unseren beiden kommen -ganz sicher !


Vielleicht sind die auch noch in der trotzigen Pubertät, dann kannst Du dir den Mund fuselig reden...
Garten
Land und Natur
0
 
Werde Mitglied der Gruppe Landfrauen, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang