Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Talk
757 Themen, Moderator: Susanne1, Manu, Matthias, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Talk
Für alle Themen, die Euch am Herzen liegen.

Gerichtsverfahren gegen Landwirt wegen getöteter Rehkitze

@ Otterbock #
janmeybohm schrieb:

Hallo,

SAUEREI ohne Grenzen
wenn es wirklich so gelaufen ist wie du das geschildert hast hilft nur eine sofortige Anzeige und ein riesengroßes an die Glocke hängen. So etwas ist vorsätzlich...und gehört mit allen Mitten bestraft.
Absolutes KOPFSCHÜTTEL

wie schon gesagt ich bin auch landwirt und steh immer zwischen drin-
er hat seine wahrnung bekommen ........
habe in diesem revierteil aus diesem grund auch keine kitz geschossen- es wird aber im abschußplan vermerkt!
im übrigen ist bisher keines der markierten kitze mehr gesehen worden
0
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 05.01.12 um 08:58 Uhr.
@ Stella1973 #
Stella1973 schrieb:

da gab es wohl mal ein gerichtsurteil- 100 € wird bei uns gerechnet- wenn ich es ausgewachsen schießen würde hätt ich ja auch was im geldbeutel oder net???


wenn es wechselt in ein anderes revier dann ist es auch weg
wenn es überfahren wird bevor du es schießt ist es ebenfalls weg

wild ist herrenlos also kann man nicht berechnen was keinem nicht klar gehört

ich bin seit leztem jahr vorstand unserer jagdgenossenschaft .......ein ähnlicher vorfall da wollten die jäger auch geld für ein zermähtes reh .........
0
 
#
Ich habe jetzt nicht jeden Beitrag gelesen aber man muss festhalten, der Beschuldigte wurde NICHT verurteilt, sondern das Verfahren wegen Geringfügigkeit eingestellt!
Lest doch bitte mal den Sachverhalt genau durch!
Ob jetzt die 1000 € gerechtfertigt sind, ist eine andere Frage.

Eines muss ich hier aber wieder mal feststellen, dass sich manche über Gebühr über den Rechtsstaat und die im Gesetz verankerten Tierschutzrechte beschweren.
0
 
#
Vor kurzem gab es wieder einen Aufreger, weil ein Landwirt wegen eines ausgemähten Rehes zu einer Geldstrafe verurteilt worden war. Er hätte nicht genügend unternommen, dies zu verhindern.

In dem Zusammenhang war die Zahl der jährlich ausgemähten Rehe wieder ein Thema:

[www.topagrar.com]

So genau weiss man es nicht, aber es gibt zumindest ca. 200.000 Wildunfälle im Straßenverkehr.
0
 
@ altilla #
altilla schrieb:

Vor kurzem gab es wieder einen Aufreger, weil ein Landwirt wegen eines ausgemähten Rehes zu einer Geldstrafe verurteilt worden war. Er hätte nicht genügend unternommen, dies zu verhindern.

In dem Zusammenhang war die Zahl der jährlich ausgemähten Rehe wieder ein Thema:

[www.topagrar.com]

So genau weiss man es nicht, aber es gibt zumindest ca. 200.000 Wildunfälle im Straßenverkehr.



Entsprechend dem link bringt die Fam. Rethwisch als Gründer der Stiftung statistisch jährlich 160 Rehkitze um. So einfach sind Statistiken.
1
 
@ fritzle #
Entsprechend dem link bringt die Fam. Rethwisch als Gründer der Stiftung statistisch jährlich 160 Rehkitze um. So einfach sind Statistiken.

Bei so einen Massenmord muss man schon eine Stiftung gründen!
0
 
« zurück 1 ... 19 20 21
Werde Mitglied der Community Landwirtschaft, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang