Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Talk
757 Themen, Moderator: Susanne1, Manu, Matthias, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Talk
Für alle Themen, die Euch am Herzen liegen.

Excel Problem

 
#
Excel Problem
Hallo,

ich hab ein kleines Problem in Excel, wo ich nicht weiterkomme. Ich hab eine Liste in Excel, welche ca. 500 Zeilen umfasst. Dieser gesamte Datenbestand soll auf mehrere Seiten aufgeteilt bzw. ausgedruckt werden. Dazu hab ich die Daten durch manuellen Seitenwechsel aufgeteilt. Jetzt kann es vorkommen, dass auf einer Seite nur 3 Zeilen gedruckt werden, und die nächste Seite 20 Zeilen. Mein Problem ist, dass ich unter diesen Daten später noch handschriftliche Ergänzungen vornehmen möchte. Deshalb wäre es vorteilhaft, wenn auf der restliche Seite leere Tabellenzeilen gedruckt wären.

Weiß jemand von Euch, wie man dieses Problem behebt?


Bernhard

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
#
Hallo Bernhard

Wenn ich das richtig verstehe Möchtest du dass quasi die Rahmenlinien die man auch auf dem PC sieht wird Gedruckt werden, und dass in den bereich wo keine Zellen sind.
Einfache Vorgehensweise währe es die Manuellen Zeilenumbrüche immer nach bspw. 25 Zeilen zu Legen (bzw. dem was einer Ganzen seite Entspricht) und dann die Leerzeilen zu Verstecken, Anschließend einfach "Gitternetztlinien Drucken" Aktivieren und gut.
Wenn man es auf dauer Ordentlich haben will würde ich jeden Datensatz den du jetzt Manuell voneinander Getrennt hast in ein Eigenes Tabellenblatt Schreiben, das sorgt dann Halt auf Dauer Für Ordnung und ist auch Übersichtlicher wie die Richtigen 3 zeilen in 500 zu suchen.
Wenn ich mal 10 Min. Drüber nachdenke kommt mir sicher auch ne idee das zu Automatisieren wenn es Interressiert.

MfG Böhmus
Chaos ist ein Wort das wir Erfunden haben um eine Ordnung zu Beschreiben die wir nicht Verstehen.
0
 
#
Hallo Böhmus,

vom Grundgedanken her hast Du mein Anliegen verstanden.

Lediglich sind Deine Vorschläge nicht das was ich suche. Mir geht es darum, im Ausdruck die restliche Seite unter meinen Tabellenabschnitt mit Leerzeilen aufzufüllen... das ganze solte irgendwie automatisch funktionieren.

Vieleicht hast Du ja noch weitere Ideen?


Bernhard
0
 
#
Bernhard schrieb:

Hallo Böhmus,

vom Grundgedanken her hast Du mein Anliegen verstanden.

Lediglich sind Deine Vorschläge nicht das was ich suche. Mir geht es darum, im Ausdruck die restliche Seite unter meinen Tabellenabschnitt mit Leerzeilen aufzufüllen... das ganze solte irgendwie automatisch funktionieren.

Vieleicht hast Du ja noch weitere Ideen?


Bernhard


Ich habe eine: Kopiere deine Tabelle in eine Word-Datei, bevor du sie ausdruckst. Da kannst du dann nach Herzenslust Leerzeilen einfügen und brauchst dich nicht mit der verworrenen "Logik" von Excel herumzuschlagen!

Yarrow
Hass, als minus und vergebens, wird vom Leben abgeschrieben. (W. Busch)
0
 
#
Hallo Berhard

Irgendwie habe ich dich dann wohl doch nicht richtig Verstanden, daher nochmal zur Klärung:
Ich Verstehe es so, dass du unter dem Teil den EXCEL Rausgibt Leere Kästchen haben möchtest, damit man dort quasi "Vorläufig" weitere Daten Eintragen kann.

Genau Dass Leisten aber die Lösungen die ich Vorgestellt habe (oder hast du das "Gitternetztlinien Drucken" Übersehen ?), wie gesagt da geht noch was und mir ist auch schon ne idee gekommen wie man es automatisch an bestimmten stellen Trennen könnte zum Drucken, das würde ich dann bei Gelengenheit nochmal Konkret ausarbeiten.

Oder Verstehst du unter Leerzeilen einfach Linien Ähnlich denen Von Schulheften ?
Ganz Leer (Also weißeß blatt) wird es ja sowieso und das hast du ja jetzt doch schon.

MfG Böhmus
Chaos ist ein Wort das wir Erfunden haben um eine Ordnung zu Beschreiben die wir nicht Verstehen.
0
 
#
Hallo Boehmus,

mir geht es darum, auf dem Ausdruck unter den Daten noch "Leerzeilen" zu erhalten....

Aber erst mal der Reihe nach: Ich hab eine Exceldatei (Liste) mit ca. 500 Zeilen. Es ist eine Art Kundenkartei, d.h. in dieser Liste sind mehrere Einträge zum Kunden A, Kunde B, ...

Jetzt möchte ich aber der Übersicht halber die Liste ausdrucken, aber auf dem Ausdruck soll je Blatt nur ein Kunde mit seinen Daten stehen.

Ich hab das jetzt so gelöst, dass ich in meiner Gesamtliste nach jedem Kunden einen manuellen Seitenwechsel eingefügt habe. Wenn ich jetzt die Seitenvorschau bzw. den Ausdruck starte, erhalte ich so ca. 70 Datenblätter mit je einem Kunden. Konkret sieht das so aus, dass bei Kunde A 3 Zeilen mit daten ausgedruckt werden, bei Kunde B 20 Zeilen, usw.

Diese Ausdrucke sollen als eine Art Inhaltsverzeichnis in dem jeweiligen Akt dienen, d.h. die erste Seite in papierform aus meiner Akte ist dieser Ausdruck. Jetzt hätte ich ganz gerne, dass die restliche "leere" Seite automatisch mit Zeilen bedruckt wird, um evtl. später handschriftliche Ergänzungen auf diesem Ausdruck vorzunehmen.

Fazit: Mir geht es nur darum, Zeilenlinien unter meiner Tabelle auf dem Ausdruck zu erhalten.

Hoffe ich hab mich diesmal etwas verständlicher ausgedrückt, und vielleicht kannst Du mir ja den rettenden Tipp geben.


Bernhard
0
 
#
Hallo,

keine Ahnung ob das funktionieren würde....

Vielleicht könnte man ein Makro schreiben, welches automatisch vor jeden Seitenumbruch ca. 15 Leerzeilen einfügt?

Weiß aber nicht, wie ich sowas aufzeichnen soll???


Bernhard
0
 
#
Hallo Berhard

War die Letzten tage leider sehr beschäftigt daher meine leider erst recht späte antwort.

Auf jeden Fall habe ich dich Doch Richtig Verstanden was du haben willst.

Mein 1. Ansatz Bleibt dabei, jeden Kunden auf ein eigenes Tabellenblatt, schafft meiner meinung nach auch mehr übersicht in der Tabelle, im Zweifelsfall würde ich dann ein Inhaltsverzeichniss schreiben in dem man per Links zu den jeweiligen Kunden kommt, ist Überischtlicher, und auch einfach nacher die Zusätzliche Daten einzupflegen.
Optimaler weise anschließend in jede Tabelle einen Rücksprung zum Inhaltsverzeichniss und gut.
Diese Sprünge am einfachsten über die Hyperlinks in EXCEL machen, Per buttons geht zwar auch ist aber aufwendiger und meiner Ansaicht nach Unübersichtlicher, bei der Umsetztung bin ich wie immer Gerne Behilflich.

Um Dann die Leezeilen beim Drucken zu Erzeugen einfach bei den Druckoptionen "Gitternetzlinien Drucken " Aktivieren und schon hast du auf dem ganzen blatt die möglichen Freien zeilen mit den Gleichen Gitternetztlinien Markiert wie auf dem Bildschirm.
Willst du Nur die Horizontalen haben, einfach die Leeren Zeilen Markieren und dann Rahemnlinien Waagerecht rein (Format - Rahmen und Schattierung)

Wenn du Partou darauf bestehst alle Kunden in einer Tabelle zu Behalten, muss man einen Druckbutton einbauen, bei dem wird dann BSPW. Zeile "A" Kontrolliert ob da was drin steht, wenn das der Fall ist erkennt er einen Neuen Kunden, Erstellt dann eine Druckseite auf der die Kundendaten dieses Kunden Stehen + z.B. 15 Leerzeilen.
Das mit den Button müsste ich dir dann aber Reinprogrammieren, das zu erklären dauert eindeutig zu Lange, ich Plädiere aber wie Angesprochen für die 1. Lösung.

Das von dir Angesprochene Makro das einfach Leerzeilen einfügt geht auch, der fügt dann einfach vor jedem neuen Kunden 15 Leerzeilen ein(bzw. max so viele das keien neue Seite entsteht), und versieht diese mit Horizontalen linien, nur Mäßig Komfortabel aber Machbar, auch das wiederlöschen geht im zweifelsfall, falls das dein WUnsch ist sag Bescheid, dann Bastel ich mal so ein Makro, von Vorteil währe dann Allerdings ein Tabellenstückchen andem ich erkennen kann wie das Makro einen Neuen Kunden Identifizieren kann, bspw. durch eine zell mit Inhalt Kunde oder ähnliches.

MfG Böhmus
Chaos ist ein Wort das wir Erfunden haben um eine Ordnung zu Beschreiben die wir nicht Verstehen.
0
 
#
[quote]Bernhard schrieb:

Diese Ausdrucke sollen als eine Art Inhaltsverzeichnis in dem jeweiligen Akt dienen, d.h. die erste Seite in papierform aus meiner Akte ist dieser Ausdruck. Jetzt hätte ich ganz gerne, dass die restliche "leere" Seite automatisch mit Zeilen bedruckt wird, um evtl. später handschriftliche Ergänzungen auf diesem Ausdruck vorzunehmen.
[quote]

Wie gesagt: kopier das Ganze in Word. Oder, noch einfacher: du druckst es gleich auf liniertem Papier aus, das spart auch Tinte!

Yarrow
Hass, als minus und vergebens, wird vom Leben abgeschrieben. (W. Busch)
0
 
#
Hallo Bernhard,

wenn ich Dein Anliegen richtig verstanden habe, möchtest Du auf jeder gedruckten Seite nur einen Kunden haben.

Wenn sich die Arbeit dabei in Grenzen hält, dann geh zunächst in die Seitenumbruchvorschau und füge nach jedem Kunden so viele leere Zeilen ein, bis der nächste Kunde auf der nächsten Seite erscheint.

Dann hast du beim Ausdruck die gewünschten Leerzeilen auf dem Rest des Blatts.
Zur übersichtlichen Anzeige auf dem Bildschirm setzt Du den Autofilter und gibst in einer Spalte an "nichtleere" anzeigen! Damit sind auf dem Bildschirm die leeren Zeilen ausgeblendet.

Hoffe ich konnte Dir helfen.

Gruß Stephan
Viele versuchen mit großer Energie zu beweisen, dass etwas nicht geht. Häufig würde ein Teil der Energie ausreichen, um das Problem zu lösen.
0
 
Werde Mitglied der Community Landwirtschaft, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang