Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Werkstatt und Ersatzteile
Forum: Werkstatt und Ersatzteile
Für Hobbybastler und Profischrauber.

Radlader Zettelmeyer ZL 500

@ HotDistance #
HotDistance schrieb:

Danke für das e Antwort. Den Hebel rechts vom Sitz hab ich schon gefunden. Nach vorne geht der rein und man kann "langsam" fahren. Wenn ich diesen nach hinten schiebe ist Leerlauf angesagt, da geht dann gar nichts vorwärts. Wie bekomme ich die hintere Stellung rein? Muss man da am Hebel ziehen/drücken? Oder mal mit sanfter Gewalt? Den muss ich ja bei Stillstand rein tun, muss man dabei die Bremse treten Ode Fahrschaltung auf neutral?

Das mit dem Hydrauliköl werde ich überprüfen. Was für ein Öl muss man da verwenden?



Bei laufendem Motor sollte der Hebel nach der Leerlaufstellung noch weiter nach hinten gehen für den "Schnellgang". Fahrschaltung gegebenenfalls mal betätigen.
Nicht beim Fahren !! Sonst geht der Leerlauf nicht mehr raus und bergab wird es dann schneller als gewollt...

Ich benutze HLP ISO VG 46 Hydrauliköl.

Wichtig ist hier die Zahl "46". Läuft in beiden Baggern.
Doc Dörnfeld, Tierarzt in Schwaben
0
 
@ Viehdokter #
Probier ich morgen mal aus....heute ist es eher schlecht

Das Ding hat ja 2 bremspedale und eine Handbremse. Das linke bremspedal funktioniert einwandfrei, es muss halt nur eine fahrschaltung ( also nicht leerlaufstellung) vorhanden sein. Das rechte bremspedal geht gar nicht, da hab ich mal den leitungsverlauf unter dem Lader ngesehen und dieser geht hinten auf ein teil im Motorraum (hydrostatik?) Die Handbremse geht auch gar nicht, ist diese rein mechanisch mit trommel ?
0
 
@ HotDistance #
HotDistance schrieb:

Probier ich morgen mal aus....heute ist es eher schlecht

Das Ding hat ja 2 bremspedale und eine Handbremse. Das linke bremspedal funktioniert einwandfrei, es muss halt nur eine fahrschaltung ( also nicht leerlaufstellung) vorhanden sein. Das rechte bremspedal geht gar nicht, da hab ich mal den leitungsverlauf unter dem Lader ngesehen und dieser geht hinten auf ein teil im Motorraum (hydrostatik?) Die Handbremse geht auch gar nicht, ist diese rein mechanisch mit trommel ?



Jein, es sind nicht 2 Bremspedale !

Du hast ja insgesamt 3 Pedale im Fußraum:

-rechts: Gaspedal

-Mitte: Bremse

-links: volle Kraft auf "Arbeiten" (Heben / Kippen / 3.Kreislauf) und dafür keine Kraft mehr auf dem Fahrantrieb


bei hohen Drehzahlen geht es aber trotzdem auch vorwärts...

den Leitungsverlauf hast Du also richtig erkannt !!



Ich muß leider zugeben, daß bei meinem Zettelmeyer weder die Fußbremse noch die Handbremse funktionieren... Laut Mechaniker Trommel fest, aber wird selten gebraucht...

scheint wohl ne Zettelmeyer-Krankheit zu sein...

also vorausschauend fahren !! rechtzeitig vom Gas;

im Notfall Schaufel absenken und Spuren hinterlassen....
Doc Dörnfeld, Tierarzt in Schwaben
0
 
@ Viehdokter #
Ah, das linke hab ich verstanden - das würde man benutzen wenn man im Stand extrem schwere teile anheben möchte, oder eventuell bei Aushubarbeiten. Aber das Bremspedal in der Mitte geht ja auf einen Hydroblock - steuert dann dieser die Trommel zu? Muss mir mal morgen den Verlauf von de Handbremse ansehen....die sollte ja dann direkt auf die Trommel gehen, richtig?
0
 
#
Hallo,

habe heute endlich Rückmeldung von Volvo bekommen, da war u.a. auch die Aufstellung der Öle dabei.

Fahrhydraulik: HLP 36 VDMA 24 318 Menge ca. 17 Liter

Arbeits- und Lenkhydraulik: HLP 25 VDMA 24 318 oder HD-Motorenöl SAE 10W Menge ca. 22 Liter

Achsen bzw. Verteilergetriebe : Hypoid Getriebeöl MIL-L-2105 B (SAE 90 im Sommer imd SAE 75 bei unter 0°C) Verteilergetriebe ca. 4,5 Liter Achsgetriebe HA ca. 2 Liter und Radvorgelege je ca. 0,3 Liter

Motorenöl: MIL-L-2104 A bzw. B bei >20°C SAE 30 von 20° bis -10° SAE 20 und unter -10° SAE 10

Es steht auch einiges beschrieben bzgl. der Bremstrommeln hinten fürs nach- bzw. einstellen - muss mich jetzt erstmal durch die 70 Seiten durchlesen
0
 
@ HotDistance #
Das nenn ich doch seriöse Kundenbetreunug. Für 30 Jahre alte Kisten auf Anfrage die Informatinen rausschicken
0
 
#
Ich bin auch begeistert und habe dies mit einer sehr netten Danke schön Mail ausgedrückt....für ein 39 Jahre altes Gerät sehr zuvorkommend...
0
 
@ HotDistance #
HotDistance schrieb:

Ich bin auch begeistert und habe dies mit einer sehr netten Danke schön Mail ausgedrückt....für ein 39 Jahre altes Gerät sehr zuvorkommend...


Dann hol dir mal bei Volvo ein Ersatzteil ......dann sagst auch "Danke"
0
 
#
Guten Abend,

ich bin auch Besitzer eines ZL 500 und bin auf der Suche nach Bedienungsanleitung und einen Händler für Ersatzteile
0
 
@ blonder_lif #
blonder_lif schrieb:

Guten Abend,

ich bin auch Besitzer eines ZL 500 und bin auf der Suche nach Bedienungsanleitung und einen Händler für Ersatzteile



Herzlich Willkommen im Club !

Gruß

viehdokter
Doc Dörnfeld, Tierarzt in Schwaben
0
 
Werde Mitglied der Community Landwirtschaft, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang