Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Werkstatt und Ersatzteile
695 Themen, Moderator: Susanne1, Manu, Matthias, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Werkstatt und Ersatzteile
Für Hobbybastler und Profischrauber.

Radlader Zettelmeyer ZL 500

@ M38A1 #
M38A1 schrieb:

Hallo zusammen,

also keine Ahnung warum aber Mails scheint dieses Forum nicht zu versenden darum habe ich von Euren Fragen leider nichts mitbekommen. Ich habe sie aber heute nach der manuellen Anmeldung im Postfach gefunden...

..

Hallo M38A1,

Du kannst im Forum PN's verschicken.
Du wirst per Mail benachrichtigt, wenn Du eine PN erhalten hast. Diese Benachrichtigung geht automatisch an die Mail-Adresse mit der Du Dich hier registriert hast.

Wenn Du dazu noch Fragen hast, sende mir gerne eine PN.

Grüße
Sunyi
0
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 25.07.17 um 09:20 Uhr.
#
Hallo zusammen,

die Bedienungsanleitung ist per PDF Download an diejenigen raus gegangen, die mir eine PN geschickt hatten.
Falls jemand nicht bekommen hat oder noch Interesse besteht bitte melden.

Achtung ! Ich sende nichts an Personen die ich nicht kenne. Dementsprechend sendet einfach per PN Eure Kontaktdaten !

Grüssle Micha
2
 
#
Hallo,
mein ZL500 hat leider kein Heckgewicht. Ich möchte jetzt ein Heckgewicht montieren und würde gerne wissen, ob das als Zubehör früher erhältlich war. In der Ersatzteilliste, die mir der Viehdoktor freundlicherweise ausgeliehen hatte, war kein Heckgewicht aufgeführt.
Vielleicht weiß hier jemand genaueres, z.B. auch, wieviel Kilo das Heckgewicht wog.
Gruß
Helmut
0
 
#
Hallo Leute,

bin neu hier im Forum und seit letzter Woche Besitzer eines ZL 500 BJ. 79.
Leider ist die Pumpe für den Fahrantrieb undicht und der Kaltstartknopf kommt
nicht wieder hoch.
Ich habe leider überhaupt keine Unterlagen von dem Schmuckstück wie Betriebserlaubnis, Bedienungsanleitung oder Ersatzteilliste, geschweige denn eine Reparaturanleitung.
Habe weiter oben gelesen der Ein- oder Andere besitzt solche Schätze.
Wäre supernett wenn mir jemand helfen könnte, auch gegen Aufwandsentschädigung!

Viele Grüsse aus dem Münsterland
Martin
0
 
@ M38A1 #
M38A1 schrieb:

Hallo zusammen,

die Bedienungsanleitung ist per PDF Download an diejenigen raus gegangen, die mir eine PN geschickt hatten.
Falls jemand nicht bekommen hat oder noch Interesse besteht bitte melden.

Grüssle Micha


Hallo Micha,

hätte auch Interesse an Unterlagen zum ZL 500. Habe leider gar nichts, weder ABE, Ersatzteilliste noch Bedienungsanleitung. Würde mich freuen.

Grüüße Martin
0
 
#
Hallo Zusammen,
Ich habe mal ne Frage an euch. Schau mir diese Woche eine Zettelmeyer 500 an Bj 75. Laut Verkäufer ist die Handbremse ohne Funktion und Hauptbremse auch, da der Geberzylinder undicht ist. Kennt jemand das Problem? Ist es aufwendig das zu beheben? Hat jemand ne Adresse oder Internetseite, wo man Ersatzteile bekommt?
Lohnt es sich so einen alten Radlader zu kaufen?

Würde mich über eure Antworten freuen.

Gruß Tobi
0
 
@ Firetobi #
Hallo Tobi,

zum Thema Unterlagen bitte Kontaktdaten per PN senden - an unbekannte Personen schicke ich keine Unterlagen raus.

Die Bremse ist beim ZL500 rein mechanisch - hier gibt es keinen "Geberzylinder" oder "Entlüften" wie bei einer hydraulischen Bremse. Entweder ist das Gestänge nicht OK, muss eingestellt werden oder die Bremsbeläge ersetzt werden.
Aussagen wie "Bremse braucht man sowieso nicht" sind natürlich Blödsinn denn erstens ist sie vorgeschrieben - also relevant wenn etwas passiert - und zweitens brauche ich die regelmässig auf der Strasse und beim Fahren oder Parken am Hang. Die muss also schon funktionieren oder direkt instandgesetzt werden.
Handbremse und Fussbremse wirken auf die selbe Bremstrommel.

Mein ZL500 läuft bei jeder Temperatur zuverlässig, hebt deutlich mehr als eine Tonne, hat Schaufel, Paletten- und Ballengabel mit Schnellwechsler und Strassenzulassung. Also bis auf etwas mehr Lautstärke und vielleicht etwas weniger Komfort tut der alles was ein moderner Radlader auch kann.
Wenn Du also am Tag 8 Stunden Radlader fährst dann NEIN - wenn Du gelegentlich mal 1-2 Stunden damit arbeitest ist das sicher ein sehr gutes Gerät.

No-Go sind meiner Ansicht nach die Zettelmeyer und Radlader ohne Allrad. Ich hatte früher einen L500 der genauso zuverlässig lief und ein toller Oldtimer war. Aber schon eine feuchte Wiese und das Thema war zu Ende. Ein Radlader ohne Allrad ist ganz wesentlich schlechter unterwegs als ein Traktor ohne Allrad und nur dann einsetzbar, wenn Du ausschliesslich auf festem Boden fährst.

Mit Meinem habe ich gerade die letzten Tage Stellplätze gemacht ais schwere Pflaster-Paletten gefahren, ca. 6 Tonnen Humus abtransportiert, Gelände gerade gezogen und ca. 7 Tonnen Schotter verarbeitet.
Macht perfekt was er soll.

Grüssle Micha
0
 
#
Hallo Micha,

Danke für deine schnelle Antwort :)
Ja des habe ich mir auch gedacht, weil die Brense ist immer wichtig. Ok gut zu wissen mit der Bremse, schaue Ihn die Woche an. Bekommt man die Bremsklötze noch her?

Den Radlader wollte ich mir für den Hausbau schaffen, also Paltten fahren und mal Erde, Sand und co. Also läuft er nur immer wieder ne kurze Zeit.

Hat das Modell Krankheiten?
0
 
@ Firetobi #
Der Deutz F2L411 ist etwas unterdimensioniert.
Sonst finde ich den Lader gut und wendig.
0
 
#
Hallo ,
Ich heiße Martin und bin neu hier und begrüße alle herzlich.
Ich habe einen zl 500 auf den Betriebsgelände und bin am restaurieren .
Optischer Zustand soll nicht neuwertig sein aber der Rost soll weg und der soll
Technisch ok sein .
Aktuell bin ich an den Bremsen dran .
Alle radzylinder sind / waren fest .
frage ? Die alukolben könnten gefettet werden oder lieber nicht ,wenn ja mit was ??
Die vorderen Bremsen gingen nicht da der bremsschlauch im knikbereich verstopft war und ersetzt werden muss
Dafür bestellte ich 3 Stück bremsschlauch von eine mercedes T2 der hat auch M12x1 Gewinde und ist recht
Günstig.

Ich habe die Ersatzteile Liste aber keine Bedienungsanleitung.
So kann ich nicht die Öle ablassen da ich nicht weis wo und wie entlüften .
Kann mir jemand helfen ?

Gruß Martin
0
 
Werde Mitglied der Community Landwirtschaft, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang