Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitglieder
Familie und Erziehung
21 Themen, Moderator: Matthias, Susanne1, Manu
Forum: Familie und Erziehung

Frauen in der Landwirtschaft

#
Ich arbeite " nur" auf dem betrieb mit. Da ich meinen eigentlichen Beruf auf Grund der Kinder momentan nicht ausführen kann, mich aber als Hausfrau nicht ausgelastet fühle, ich schon immer Perfektionist bin, bei dem was ich tue, ist mein Wissensdruck sehr groß . Ich muss immer alles verstehen können! Es ist halt schwierig und manchmal sucht man leidensgenossen ;)
0
 
#
Kann es sein, dass es an deinen Fragen liegt? Schon mal daran gedacht , dass TA und so weiter auch im Stress und Zeitdruck stehen und sie die "Ohrwatscheln" einziehen , wenn so ein Fragebündel wie du daher kommt?
Was für eine Position hast du eigentlich auf dem Betrieb ? Bist du Ehefrau des Betriebsleiters? Wäre es dann nicht möglich , dass du mit ihm all' die Fragen durchgehst die dich bewegen? Gr Mira
0
 
#
Wenn ich deine Beiträge über Betriebshilfe so lese, wundert es mich nicht, dass keiner mit dir reden will.
Der Stacheldraht, das ist ein Draht, der Stacheln hat.


Bauernstolz; ein niedriger Stolz, welcher sich auf nichtswürdige Dinge gründet, und welcher sich niedriger, verächtlicher Mittel zu seiner Befriedigung bedient. Qelle unbekannt

Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt.

Arthur Schopenhauer
1
 
@ jw #
jw schrieb:

Wenn ich deine Beiträge über Betriebshilfe so lese, wundert es mich nicht, dass keiner mit dir reden will.



So eine Art: "Dont feed the trolls" im R/L...?

Gut möglich.

Die Freiheit der Wölfe bedeutet den Tod der Lämmer.

Eine Zensur findet nicht statt nicht statt nicht sta ni
0
 
Werde Mitglied der Gruppe Landfrauen, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang