Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Hallo landlive.de
Forum: Hallo landlive.de
Alle Informationen und Fragen rund um landlive.

Hetzpropaganda gegen Tierhalter/Landwirte/Jäger und Co.?

1 2 3 ... 22 weiter »
Beitrag vom Autor bearbeitet am 07.08.14 um 11:28 Uhr.
#
Hetzpropaganda gegen Tierhalter/Landwirte/Jäger und Co.?
Fakt hat einen Artikel auf Facebook eingestellt der mich fassungslos macht:
Tierhalter kritisieren oft, dass Bildaufnahmen von Missständen in den Ställen angeblich illegal entstanden seien. Tierschützer allerdings sehen manchmal keinen anderen Weg, Verstöße gegen Tierschutzgesetze, aufzudecken… Wie ist Ihre Meinung dazu? Heiligt hier der Zweck die Mittel?

[www.facebook.com]

Fakt bringt sowieso in letzter Zeit nur solche Themen.

Landwirte, Tierhalter, was auch immer wer ihr hier in Landlive teilnehmt und das lest! Bitte wacht auf! Auf Facebook geht allgemein die Post ab in Bezug auf Tierhaltung usw. Militante Vegan(isten) hetzen was das Zeug hält gegen Landwirte, überall geben sie ihren Senf dazu, so dass man den Eindruck bekommt ganz Deutschland will das was die wollen. Hier gibt es eine neue Seite die dagegen kämpft: [www.facebook.com]
Langsam bekomme ich echt Angst vor diesen extremistischen Leuten, steuert Deutschland in ein neues 1933-45 hinein? Erinnert total daran!
Bis vor ca. 8 Wochen hatte ich keine Ahnung daß es sowas überhaupt gibt, aber Facebook hat mir die Augen geöffnet!

Gruß
Kasey


„Mit Fanatikern zu diskutieren heißt mit einer gegnerischen Mannschaft Tauziehen spielen, die ihr Seilende um einen dicken Baum geschlungen hat.“



Dummheit- ist auch eine Begabung! Manche bringen es sogar zum Genie!

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

7
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 06.08.14 um 09:11 Uhr.
#
Ich denke mal, der, der seinen Betrieb vorbildlich führt, braucht da keine Angst zu haben.

Wenn ich mir allerdings die schwarzen Schafe so anschau... ich kanns manchmal verstehen, dass manche dann sehr extrem reagieren.

Und was deine Frage betrifft bzgl. gewisser Paralellitäten zur Vergangenheit: Ja, tut es.
LG
sasthi
6
 
#
Danke, dass Du das einstellst! Tierhalter, wacht auf, ist ein passender Aufruf! Mich hat erst einer gefragt, ob ich kein Penicillin G da hätte, um eine Panaritium-Kuh behandeln. Als ich ihm gesagt habe, dass ich seit vielen Jahren keine Medikamente mehr auf dem Hof hab, war er ganz verstört.
Ich hab ihm erklärt, dass ich viel auf facebook gegen Tierrechtler andiskutiere und dass ich nur auf den Tag warte, bis die bei mir im Stall filmen.
Leute ich sag Euch, es kann jeden treffen! Wir Tierhalter müssen Stellung beziehen, wenn die ARD der Meinung ist, Einbruch wäre legitim, wenn dadurch Tierschutzvergehen aufgedeckt würden. Dass die meisten Aufnahmen allerdings gestellt sind, wird nicht wahrgenommen! Bitte folgt Kaseys Aufruf!
3
 
#
Vielleicht sollte man solche Filmer mal ganz gezielt in eine Falle locken,
damit sie sich bewußt werden, das sowas richtig böse enden kann !
9
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 06.08.14 um 09:46 Uhr.
@ sasthi #
sasthi schrieb:

Ich denke mal, der, der seinen Betrieb vorbildlich führt, braucht da keine Angst zu haben.


Das stimmt natürlich. Vielleicht könnten wir auch in sämtliche Wohnungen und Privatautos webcams installieren. Wer nichts anstellt, braucht da keine Angst haben.

Vielleicht könnten wir auch alle Straftäter mit irgendetwas markieren, damit man sie gleich erkennt. gelbe Binden am Arm oder sowas. Wer nichts angestellt hat, braucht da ja keine Angst haben.
Wo ist die Grenze?

Vor Tierschützern/-rechtlern muss jeder Tierhalter Angst haben! Denen geht es primär um Spendengelder und um VEGANE ERNÄHRUNG --> Keine Nutztierhaltung
2
 
#
90% dieser Tierschützer geht es nicht um den Tierschutz sondern um Aktionismus. Selbst wenn wir hier Weiden wie in Argentienen hätten und jeder Kuh 10ha Weideland zur Verfügung stehen würde, sie werden immer etwas zum monieren finden.

Ich kennen exakt 2 Tierschützer die auch eingestehen das es ohne Nutztierhaltung nicht geht.

Und ja... die Gesellschaft geht vor die Hunde, nicht nur für Landwirte.
Das Glück der Erde liegt nicht unbedingt nur auf dem Rücken der Pferde
10
 
@ sasthi #
sasthi schrieb:

Ich denke mal, der, der seinen Betrieb vorbildlich führt, braucht da keine Angst zu haben.

Wenn ich mir allerdings die schwarzen Schafe so anschau... ich kanns manchmal verstehen, dass manche dann sehr extrem reagieren.

Und was deine Frage betrifft bzgl. gewisser Paralellitäten zur Vergangenheit: Ja, tut es.


braucht der vorbildlich geführte betrieb wirklich keine Angst zu haben? ich sehe es andersrum, gerade der muß angst haben, denn der wird zu unrecht durch den schmutz gezogen.

Skandalbilder in einem Stall zu erzeugen ist keine kunst, da man auf den Bildern ja immer nur einen ausschnitt sieht. die möglichkeit findet man in jedem Stall, ganz egal wie vorbildlich er geführt, welche Betriebsform welche Größe.

ich bin auch nicht mit allem einverstanden was in der Landwirtschaft praktiziert wird. aber bei den Hetzkampagnen geht es, wie viele andere ja auch schon geschreiben haben, nicht um die Sache. hier geht es um den aufbau von Feindbildern, aber das ist ja nun auch kein rein landwirtschaftliches phänomen
7
 
#
Naja, solange du nicht mit dem Radlader in der Schaufel deine (lebenden) Kälber durch den Ort transportierst...
LG
sasthi
0
 
#
nurich hat vollkommen recht.
Denen geht es nicht um die Wahrheit,
denen geht es darum ihren krankhaften Hass jeden JEDEN Tierhalter auszuleben.

3
 
#
Drohungen Vergasungswunsch
Ihr müsst das mal verfolgen wo die überall sind! Auch Themen die i mit Fleisch zu tun haben sind regelrecht durchseucht von dieser Hetze: [www.facebook.com] oder hier: [www.facebook.com] über die Grillshow wird hergefallen, nicht normal sowas! Ich könnte die Liste unendlich weiterführen.
Jäger sind genauso betroffen, ob die das auch so mitbekommen? "Unsere Kinder sollte man vergasen", ein Ausspruch aus diesen Kreisen, wohl noch der harmloseste!

Ich fühle mich HILFLOS!! Was kann man dagegen tun?


„Mit Fanatikern zu diskutieren heißt mit einer gegnerischen Mannschaft Tauziehen spielen, die ihr Seilende um einen dicken Baum geschlungen hat.“



Dummheit- ist auch eine Begabung! Manche bringen es sogar zum Genie!

1
 
1 2 3 ... 22 weiter »
Werde Mitglied der Community Landwirtschaft, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang