Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Veranstaltungen, Clubs und Treffpunkte
Forum: Veranstaltungen, Clubs und Treffpunkte
Wo ist was los auf dem Land?

Offroad Gelände (Illegal) in Dorsten Lembeck, Quad, Vollcrosser, 4x4

@ uttentaler #
uttentaler schrieb:

ist wohl eher was für anfänger



Sind halt ein paar Bauern..... die haben sich wie jeden Herbst ihren Spielplatz gebastelt, neu ist nur die 3M hohe Rampe!
[tracking-point.com]
1
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 07.08.14 um 23:47 Uhr.
#
Moin,

bei solch einer Aktion, der Öffentlichkeit (also jedermann) eine Ackerfläche zum herumheizen anzubieten/ zu gestatten, kann man nur hoffen das der Bewirtschafter auch Eigentümer der Fläche ist und ne gute Haftpflichtversicherung hat...

Von sehr wahrscheinlich nötigen (und nicht zu bekommenden) Genehmigungen seitens der Gemeinde bzw. des Landkreises ganz zu schweigen...

Ist die Fläche gepachtet, kann man ebenfalls nur hoffen das er einen guten Draht zum Verpächter hat -> nicht sachgerechte Nutzung des Pachtgegenstandes könnte u.U. ein triftiger Grund für eine außerordentliche Pachtkündigung (und teurere Neuverpachtung) darstellen

Ich find es ganz schön "blauäugig" zu so einer (augenscheinlichen) Amateur-Aktion in einem öffentlichen Forum einzuladen

Privat mit ein paar Bekannten auf dem Stoppel herum zufahren ist eine Sache, so etwas öffentlich als Offroad-Park anzupreisen eine gaaaanz andere


Gruß

Drehung

P.S.: Sollte der "Betreiber" dieser "Veranstaltung" so etwas wie "Eintrittsgeld" nehmen, so sollte er keinesfalls "vergessen" diese Einnahmen bei Steuererklärung anzugeben, denn auch Finanzbeamte lesen Foren und fahren vielleicht gern mal als "zahlender Kunde" offroad über einen Acker!
5
 
@ Drehung #
Drehung schrieb:

Moin,

bei solch einer Aktion, der Öffentlichkeit (also jedermann) eine Ackerfläche zum herumheizen anzubieten/ zu gestatten, kann man nur hoffen das der Bewirtschafter auch Eigentümer der Fläche ist und ne gute Haftpflichtversicherung hat...

Von sehr wahrscheinlich nötigen (und nicht zu bekommenden) Genehmigungen seitens der Gemeinde bzw. des Landkreises ganz zu schweigen...

Ist die Fläche gepachtet, kann man ebenfalls nur hoffen das er einen guten Draht zum Verpächter hat -> nicht sachgerechte Nutzung des Pachtgegenstandes könnte u.U. ein triftiger Grund für eine außerordentliche Pachtkündigung (und teurere Neuverpachtung) darstellen




Ich find es ganz schön "blauäugig" zu so einer (augenscheinlichen) Amateur-Aktion in einem öffentlichen Forum einzuladen

Privat mit ein paar Bekannten auf dem Stoppel herum zufahren ist eine Sache, so etwas öffentlich als Offroad-Park anzupreisen eine gaaaanz andere






Gruß

Drehung

P.S.: Sollte der "Betreiber" dieser "Veranstaltung" so etwas wie "Eintrittsgeld" nehmen, so sollte er keinesfalls "vergessen" diese Einnahmen bei Steuererklärung anzugeben, denn auch Finanzbeamte lesen Foren und fahren vielleicht gern mal als "zahlender Kunde" offroad über einen Acker!







Ich hab hier nicht Angebote reingestellt, da heizt nur jeder rum!
1
 
@ Drehung #
Drehung schrieb:

Moin,

bei solch einer Aktion, der Öffentlichkeit (also jedermann) eine Ackerfläche zum herumheizen anzubieten/ zu gestatten, kann man nur hoffen das der Bewirtschafter auch Eigentümer der Fläche ist und ne gute Haftpflichtversicherung hat...

Von sehr wahrscheinlich nötigen (und nicht zu bekommenden) Genehmigungen seitens der Gemeinde bzw. des Landkreises ganz zu schweigen...

Ist die Fläche gepachtet, kann man ebenfalls nur hoffen das er einen guten Draht zum Verpächter hat -> nicht sachgerechte Nutzung des Pachtgegenstandes könnte u.U. ein triftiger Grund für eine außerordentliche Pachtkündigung (und teurere Neuverpachtung) darstellen

Ich find es ganz schön "blauäugig" zu so einer (augenscheinlichen) Amateur-Aktion in einem öffentlichen Forum einzuladen

Privat mit ein paar Bekannten auf dem Stoppel herum zufahren ist eine Sache, so etwas öffentlich als Offroad-Park anzupreisen eine gaaaanz andere


Gruß

Drehung

P.S.: Sollte der "Betreiber" dieser "Veranstaltung" so etwas wie "Eintrittsgeld" nehmen, so sollte er keinesfalls "vergessen" diese Einnahmen bei Steuererklärung anzugeben, denn auch Finanzbeamte lesen Foren und fahren vielleicht gern mal als "zahlender Kunde" offroad über einen Acker!




@Drehung

Ich gehe doch stark davon aus das die Leute dort eine Genehmigung haben !!!!

Weil sonst wären ja auch die Tiertotstreichler von der NABU schon da!

Weil rundum ist Naturschutzgebiet!
1
 
@ Anka1 #
Anka1 schrieb:

@Drehung

Ich gehe doch stark davon aus das die Leute dort eine Genehmigung haben !!!!

Weil sonst wären ja auch die Tiertotstreichler von der NABU schon da!

Weil rundum ist Naturschutzgebiet!

Klar ist das im Naturschutzgebiet verboten, aber was will den der Ideologe tun? Wenn du nen militanten hast wird er dich per PKW versuchen zu überfahren, mit möglichst hoher Geschwindigkeit, das läuft hier auch so. speziell auf dem eigenen Betriebsgelände unterliegt man solchen Vorkommnissen. Sportlichkeit und gute Reaktion sind dann klar von Vorteil.
Im übrigen gilt. Mein Land gehört mir und wenn einer meint ich darf das nicht, dann spiel ich halt in seinem eigenen Vorgarten. im übrigen empfehle ich allen die zur Rede gestellt werden die Angabe der Familienzugehörigkeit zu dem betreffenden Landbesitzer abzugeben. Diese sind von einem Betretungsverbot in NSG ausgenommen und dann bitte den Streichler von der Fläche verwiesen, wegen wüster Beschimpfungen. ist ja eine Frechheit, wenn die so laut werden und Kraftausdrücke benutzen.
Viel Spaß beim Cruiser. Yeah.
1
 
@ Martin1977 #
Martin1977 schrieb:

Klar ist das im Naturschutzgebiet verboten, aber was will den der Ideologe tun? Wenn du nen militanten hast wird er dich per PKW versuchen zu überfahren, mit möglichst hoher Geschwindigkeit, das läuft hier auch so. speziell auf dem eigenen Betriebsgelände unterliegt man solchen Vorkommnissen. Sportlichkeit und gute Reaktion sind dann klar von Vorteil.
Im übrigen gilt. Mein Land gehört mir und wenn einer meint ich darf das nicht, dann spiel ich halt in seinem eigenen Vorgarten. im übrigen empfehle ich allen die zur Rede gestellt werden die Angabe der Familienzugehörigkeit zu dem betreffenden Landbesitzer abzugeben. Diese sind von einem Betretungsverbot in NSG ausgenommen und dann bitte den Streichler von der Fläche verwiesen, wegen wüster Beschimpfungen. ist ja eine Frechheit, wenn die so laut werden und Kraftausdrücke benutzen.
Viel Spaß beim Cruiser. Yeah.



Du sprichst einem aus der Seele.......
1
 
#
Und? Wenn dort ein Crosser zu Schaden kommt? Das Getriebegehäuse platzt? Das Motorenöl ausläuft?
Oooooh
Müh Dich in dem eigenen Reich um ein still Gelingen. Prüf die Riegel an dem Tor, halte scharf die Klingen.
0
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 08.08.14 um 12:48 Uhr.
@ Thomas2867 #
Thomas2867 schrieb:

Und? Wenn dort ein Crosser zu Schaden kommt?

(...)




...dann zahlt die Betriebshaftpflicht sicherlich nicht! Passiert einem "Gast" etwas z.B. beim Sprung. an der selbstgebauten Rampe, kanns richtig teuer für den "Betreiber" werden.

Für die Pflege- und Behandlungskosten eines querschnittsgelähmten "Gastes" kann der "Betreiber" wahrscheinlich seinen Hof in Zahlung geben

...von den möglichen strafrechtlichen Folgen für den "Betreiber" bei einem "Unfall" eines Gastes mal ganz abgesehen

Gruß

Drehung
0
 
@ Drehung #
Drehung schrieb:

...dann zahlt die Betriebshaftpflicht sicherlich nicht! Passiert einem "Gast" etwas z.B. beim Sprung. an der selbstgebauten Rampe, kanns richtig teuer für den "Betreiber" werden.

Für die Pflege- und Behandlungskosten eines querschnittsgelähmten "Gastes" kann der "Betreiber" wahrscheinlich seinen Hof in Zahlung geben

...von den möglichen strafrechtlichen Folgen für den "Betreiber" bei einem "Unfall" eines Gastes mal ganz abgesehen

Gruß

Drehung


Ja genau. Da gibts in jedem regulären Offroadgelände einen Haftungssausschluss zum Unterschreiben, Campwiesen, Klo, Lagerfeuerstelle, Waschraum.....

Wenn erst mal die Sportschützen den Platz finden
Müh Dich in dem eigenen Reich um ein still Gelingen. Prüf die Riegel an dem Tor, halte scharf die Klingen.
3
 
@ Thomas2867 #
Thomas2867 schrieb:

Ja genau. Da gibts in jedem regulären Offroadgelände einen Haftungssausschluss zum Unterschreiben, Campwiesen, Klo, Lagerfeuerstelle, Waschraum.....

Wenn erst mal die Sportschützen den Platz finden



Die Jäger waren gestern schon da weil es ist ein Brunftplatz
1
 
Werde Mitglied der Community Landwirtschaft, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang