Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Energie-Business
54 Themen, Moderator: Susanne1, Manu, Matthias, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Energie-Business
Politik, Geschäftliches und vieles mehr

wann dreht der Russe den Gashahn zu?

1 2 3 ... 7 weiter »
#
wann dreht der Russe den Gashahn zu?
Seas, ich denk mal, der Russe wird bald dank der Sanktionen der EU den Gashahn zudrehen, bzw. den Preis Raufschrauben, wos meint ihr?

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
#
Würde Russland kein Gas mehr in die EU liefern, dann würde Russland sich den Ast absägen auf dem sie sitzen. Wo soll Russland dann sein Geld herbekommen?
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (Kurt Tucholsky)

„Die Zahl derer, die durch zu viele Informationen nicht mehr informiert sind, wächst.“ (Rudolf Augstein)
3
 
@ biogaslerobb #
Hab eben im Radio gehört, die Deutschen denken über Importstop von Russenenergie nach, aber sie trauen sich nicht, weil sie Abhängig vom Russengas sind, schön, das wird Putin freun, aber die Hauptsache is das mir Biogas nicht mehr fördern.
0
 
@ biogaslerobb #
biogaslerobb schrieb:

Hab eben im Radio gehört, die Deutschen denken über Importstop von Russenenergie nach, aber sie trauen sich nicht, weil sie Abhängig vom Russengas sind, schön, das wird Putin freun, aber die Hauptsache is das mir Biogas nicht mehr fördern.


Warum auch.......Selbst wenn auf der ganzem Landw. Nutzfläche in DE Nawaros angebaut werden, ist die Energieproduktion daraus nur ein Tropfen auf den heißen Stein.
0
 
@ Freisinger #
Freisinger schrieb:

Warum auch.......Selbst wenn auf der ganzem Landw. Nutzfläche in DE Nawaros angebaut werden, ist die Energieproduktion daraus nur ein Tropfen auf den heißen Stein.


Der stand der Wissenschaft von heute......ist der Irrtum von morgen

Gute 10 Jahre hats gedauert bis die Politik erkannt hat das Biogas auch nicht der Weg zum Ziel ist.
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (Kurt Tucholsky)

„Die Zahl derer, die durch zu viele Informationen nicht mehr informiert sind, wächst.“ (Rudolf Augstein)
3
 
@ Argo #
Argo schrieb:

Würde Russland kein Gas mehr in die EU liefern, dann würde Russland sich den Ast absägen auf dem sie sitzen. Wo soll Russland dann sein Geld herbekommen?


hallo argo

irgend jemand sägt da sicher an einem ast , fragt sich nur wer an welchem .
russland hat ein ungeahntes landwirtschaftliches und industrielles potential und grossteils unbekannte vorräte an bodenschätzen . aus diesem grund e bin ich der überzeugung dass die eu und vor allem deutschland eher diejenigen sind, welche an ihrem eigenen ast sägen .
die paar kröten welche aus der eu in die russische kasse kommen kann russland sehr schnell auf dem asischen markt einheimsen.
die russen haben was zu verkaufen was der rest der wellt will und braucht was haben die eu länder??
geld sicherlich nicht wenn die energie fehlt um zu produzieren
gruss vom murks
im leben, geht oft ein schuss daneben
0
 
@ murks #
murks schrieb:

die russen haben was zu verkaufen was der rest der wellt will und braucht was haben die eu länder??


Wenn die Russen nicht die westliche Technologie hätten, könnten Sie mit Ihrem Reichtum an Bodenschätzen nichts anfange, sie kämen nicht ansatzweise dran.

Das Gleiche gilt für die Landwirtschaft...

Kurzum, die Russen brauchen die EU mindestens so, wie umgekehrt...
1
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 30.08.14 um 20:19 Uhr.
@ christiannds #
christiannds schrieb:

Wenn die Russen nicht die westliche Technologie hätten, könnten Sie mit Ihrem Reichtum an Bodenschätzen nichts anfange, sie kämen nicht ansatzweise dran.

Das Gleiche gilt für die Landwirtschaft...

Kurzum, die Russen brauchen die EU mindestens so, wie umgekehrt...


hallo christiannds
.,tatsache ist die russen haben die technologie.........,gekauft vom westen .
und nur so nebenbei bemerkt, ganz unbedarft sind die russen in sachen technologie auch nicht.
als beispiel guck mal nach wer den ersten sattelit auf orbit schickte. das sollte dir allein anstoss zum erwaegen geben, ob die nicht faehig sind die exiistierende technologie zu kopieren und fuer russische verhaeltnisse zu modifizieren.
wer wen braucht wird sich hier bald zeigen,denn technologie ist nicht nur im westen erhältlich
mein rat ,geh und kaufe warme kleidung
gruss murks
im leben, geht oft ein schuss daneben
0
 
#
Wenn ich die heutigen vorsichtigen Töne der Frau Merkel so hörte, ich glaube sie hats kapiert.
Mit dem russischen Bär spielten schon mehrere, die schlimmen Folgen sind bekannt.

Man sollte sich hier nicht einmischen. Lasst die machen was sie wollen. Herbeigeredete Verantwortung hin oder her.
Jegliche Einmischung wird uns nur zum Nachteil gereichen.
6
 
#
Wenn der Gashahn zugedreht wird, dann nicht jetzt, sondern im Winter, wenn es weh tut. Und das werden sich die Russen auch gut überlegen, weil sie sich damit langfristig selbst schaden.
1
 
1 2 3 ... 7 weiter »
Werde Mitglied der Community Landwirtschaft, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang