Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Preise, Verbraucher, Handel und Politik
1284 Themen, Moderator: Susanne1, Manu, Matthias, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Preise, Verbraucher, Handel und Politik
Wichtige Fragen, Daten und Fakten auch für Nicht-Landwirte.

Milchstreik - jetzt!!!

« zurück 1 ... 5 6 7
@ altilla #
altilla schrieb:

Querverweis, weil es zu diesem Thread passt:

[agrarheute.landlive.de]

Der BBV (!!!) ruft also die Milcherzeuger zur Zurückhaltung bei der Produktion auf. Bedeutet doch fast "Milchstreik jetzt"


Naja... wird zu spät sein... die Ställe sind aufgefüllt und die zusätzlichen Kühe hochtragend...
2
 
@ Schaumburger #
apr- nachrichten

Keine Superabgabe ab 30 % Milchquoten- Überlieferung

München. Wie der Präsident des Milchindustrie-Verbandes Günther Felßner der Deutschen Landwirtschaftlichen Presseagentur bestätigte, übernehmen die deutschen Molkereien die volle Superabgabe bei einer Überlieferung des Milchkontingentes von mehr als 30 %
Laut Herrn Felßner wurde dies mit den betroffenen Wachstumsbetrieben schon im Dezember des letzten Jahres vereinbart. Jeder Milcherzeuger, mit einer höheren Überlieferung als 30 % kann den Abgaben-Bescheid nach § 35 der Milchquotenverordnung ab 1.04.2015 an die Geschäftsstelle des Milchindustrieverbandes unter der Nr. (089) 55 87 3 - 505 faxen, die Abzüge werden ihm umgehend und unbürokratisch erstattet.
Grund für die Maßnahme ist der befürchtete starke Rückgang der Milchanlieferung bis zum Auslaufen der Milchquote am 31. März 2015. Um die Superabgabe zu vermeiden mussten viele Milcherzeuger ihre Milchanlieferung sehr stark drosseln, was zu einer spürbaren Rohstoffverknappung für die Molkereien und damit zu steigenden Milch- und Butterpreisen hätte führen können.
Auch für den Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt ist diese Maßnahme absolut notwendig und legitim, da ein unkontrollierter Preisanstieg die Weltmarktausrichtung der deutschen und bayerischen Milchindustrie unterlaufen hätte. Priorität hat jetzt allein, die großen Potentiale an den internationalen Märkten zu sichern, so Schmidt.
Laut Robert Hofmeister, dem Präsidenten des Verbandes der Bayerischen Privaten Milchwirtschaft zeigen alle aktuellen Studien, beispielsweise die der OECD und der EU, ein optimistisches Bild für die Zukunft der Wachstumsbetriebe. Wichtig ist, dass wir mit einem Milchpreis der unter den Produktionskosten in China liegt, an den globalen Märkten teilnehmen können und nicht durch politische Interessen und Handelshemmnisse an der Expansion gehemmt werden.

Eine gewisse Gefahr sieht der Bayerische Bauernverband darin, dass nach dem Quotenende ab 01.04.2015 die Liefermengen zu stark ansteigen könnten und der Preiseinbruch eventuell zu schmerzhaft wird. Der BBV ruft deshalb im Landwirtschaftlichen Wochenblatt die kleinen und mittleren Milcherzeuger dazu auf, solidarisch zu sein und ihre Milchanlieferung zu drosseln oder ganz einzustellen, um dem BDM keine Argumente für eine neue Mengenregulierung oder gar für ein Bonus-Malus-System zu geben.

1
 
#
Wenn dem wirklich so wäre, was Ich schwer bezweifle ,dann wäre das eine
nie dagewesene Frechheit und dann brauchen wir auch keinen Genossenschaftsgedanken
mehr.
0
 
#
April, April....
Wer hats erfunden........???
0
 
#
Judgement Day............................. jetzt wird's konkret
0
 
#
Ok nicht daran gedacht
0
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 02.04.15 um 17:51 Uhr.
@ Immenfreund #
Immenfreund schrieb:

BDM = Bund Deutscher Mädchen ?



BDM = Black Dahlia Murder.
[www.youtube.com]

0
 
« zurück 1 ... 5 6 7
Werde Mitglied der Community Landwirtschaft, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang