Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Ackerbau
1368 Themen, Moderator: Susanne1, Manu, Matthias, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Ackerbau
Maschinen für Bodenbearbeitung, Saat, Düngung, Pflanzenschutz.

Direct(strip) drill

#
Direct(strip) drill
Hallo an alle,hat irgendjemand schon mehr Erfahrungen mit Strip drill von Getreide auf schweren Böden?Bringt es Vorteile direkt vor dem Säschar noch tief zu lockern.Niederschläge liegen bei uns nur bei 500-550 mm. Danke für Antworten.

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
@ lexifa #
lexifa schrieb:

Hallo an alle,hat irgendjemand schon mehr Erfahrungen mit Strip drill von Getreide auf schweren Böden?Bringt es Vorteile direkt vor dem Säschar noch tief zu lockern.Niederschläge liegen bei uns nur bei 500-550 mm. Danke für Antworten.


hallo ,
ich denke mein nick sagt schon einiges aus , wobei ich aber eher vom leichten boden komme .
aber wenn du dir die herkunft der maschinen anschaust ,claydon, mzuri usw, dann kommen sie von sehr schweren böden englands .
was verstehst du unter tieflockern vor dem säschar ?
ich bin nach einigen jahren notill zum striptill gelommen . wobei wir den größten teil direkt strippen aber nach getreide gern einen mulcher einsetzen (lieber als einen strohstriegel )
strohstriegel gern nach raps (lieber als den mulcher )
strohstriegel aber auch gern nach der saat diagonal zur drillrichtung versetzt .
ansonsten haben wir noch eine spatenrollegge die wir auch mal nehmen aber wenn auch kaum tiefer als saattiefe mit ausnahme sommer herbst 2017 , da auch mal 10 cm tief bei max 9kmh ohne angehängte walze

das bessere ist der feind des guten
0
 
@ stripptiller #
hallo Striptiller,danke erstmal.Habt ihr Erfahrungen wenn vor dem Säelement Wurzelraum geschaffen wird im Vergleich zu wenn nicht?Wie sind eure Erträge im Vergleich zu vorher? Habt ihr die Fruchtfolge verändert? Gruss
0
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 31.12.18 um 09:31 Uhr.
@ lexifa #
mais 2017 raps 2016
lexifa schrieb:

hallo Striptiller,danke erstmal.Habt ihr Erfahrungen wenn vor dem Säelement Wurzelraum geschaffen wird im Vergleich zu wenn nicht?Wie sind eure Erträge im Vergleich zu vorher? Habt ihr die Fruchtfolge verändert? Gruss


dazu muß ich etwas ausholen ........
ich hatte einige jahre notill mit scheibenscharmaschine hinter mir und war von diesem system überzeugt .
durch einen zufall bin ich dann zu einer günstigen zinkenmaschine gekommen und einen teil mit dieser gedrillt die hatte zwar etwas mehr boden bewegt aber die bestandasetablierung war um einiges besser als mit der scheibenmaschine gerade bei raps .
aber dennoch war ich bit der wurzel des rapses nicht zufrieden , den pflanzen mit einer ausgeprägten pfahlwurzel waren kaum zufinden .
im darauffolgenden jahr hat ein lohner bei mir raps mit zuckerrübentechnik in striptill gesät zum teil mit ufd .
ich war davon so begeistert das mir in den darauffolgenden jahren eine maschine nach meinen vorstellungen "gestickt"habe .
bis vor 3 jahren habe ich paralell zu striptill immer noch mit meiner direktsaat experimentiert , auch in kombination mit striptill . zb. zf in striptill und die hauptfrucht mit direktsaattechnik direkt in die zf geschlitzt
oder auf verschiedenen schägen direktsaat neben striptill gestellt um einen vergleich von der saat bis zur ernte zu haben .
fazit , seit 2 jahren steht meine direktsaatmaschine in der ecke und verstaubt .

das bessere ist der feind des guten
1
 
@ lexifa #
Schade das deinerseits nichts mehr zu diesem Thema kommt !
Mich würde interessieren was dich bewegt dich mit diesem Thema zu beschäftigen und was du planst ?
Scheint überhaupt ein sehr exotisches Thema zu sein bei der verhaltenen Beteiligung zu diesem Thema !
Wird im ganzen Land die Krume über den gesamten Horizont von oben nach unten gedreht , egal ob mit Pflug oder grubber um eine druschfucht ins Feld zu stellen ?
das bessere ist der feind des guten
0
 
@ stripptiller #
Bei pfluglos könnte man mehr Resonanz erwarten.
Drehe auch meine Runden mit Scheibenegge und Grubber + Mulchsaat.
0
 
#
Ich arbeite pfluglos bei Bio aktuell mache ich 3 Gänge mit Väderstad Swift (Umbau auf Drille) und beim 3. mal wird gedrillt... bei ZF schon beim 2. mal...
Für Meinungsfreiheit und ein freies Internet! Ich beteilige mich an der Operation Payback!
1
 
#
Zinkenbruch? Geht der auf deinen steinreichen Böden?
0
 
@ Seebauer #
Seebauer schrieb:

Bei pfluglos könnte man mehr Resonanz erwarten.
Drehe auch meine Runden mit Scheibenegge und Grubber + Mulchsaat.


na ja ,
eine mulchsaat mit intensiver bodenbearbeitung unterscheidet sich nicht im geringsten von einer pflugsaat !
das bessere ist der feind des guten
0
 
@ Darky #
Darky schrieb:

Ich arbeite pfluglos bei Bio aktuell mache ich 3 Gänge mit Väderstad Swift (Umbau auf Drille) und beim 3. mal wird gedrillt... bei ZF schon beim 2. mal...


das ist für den bioanbau wirklich wenig bodenbearbeitung !
da kenne ich pfkuglose konvis die intensiver arbeiten
das bessere ist der feind des guten
0
 
Werde Mitglied der Community Landwirtschaft, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang