Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Talk
757 Themen, Moderator: Susanne1, Manu, Matthias, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Talk
Für alle Themen, die Euch am Herzen liegen.

PETA: Wieviel System steckt hinter den Strafanzeigen gegen Landwirte, deren Stall abbrennt?

@ altilla #
Für den e.V. ist lediglich vorgeschrieben, dass er einen Vorstand hat. Die Eintragung hat lediglich zur Folge, dass der Verein als solcher rechtsfähig wird. Falls du auf Gemeinnützigkeit abhebst, hat auch dies nichts mit der Eintragung zu tun, sondern lediglich mit dem Vereinszweck nach Abgabenordnjung. Du kannst also den Vorstand durch Flaschendrehen Enemenemuh, . Bierdosenweitwurfer oder eigenmächtiger Selbsternennung bestimmen.
finde dich damit ab: Verein hat wenn die Mitglieder es wollen, absolut nichts mit Demokratie zu tun. Das beste Beispiel hierfür sind die Sonderformen eines Vereins, die Unternehmen! (wie bei den Beamten: mehr Geld=mehr zu sagen.)
1
 
@ altilla #
altilla schrieb:

Jede große Organisation wird undurchsichtig, insbesondere, wenn viel Geld fliesst. Aber wenn ein e. V. mehr Mitarbeiter hat als stimmberechtigte Mitglieder, dann wird es schon zweifelhaft.

berühmtes beispiel gefällig?
17 Mitglieder!

grüße vom waldschrat
Heute schon den Wecker gestellt?
[www.youtube.com]
2
 
@ Varroazuechter #
Für den e.V. ist lediglich vorgeschrieben, dass er einen Vorstand hat. Die Eintragung hat lediglich zur Folge, dass der Verein als solcher rechtsfähig wird. Falls du auf Gemeinnützigkeit abhebst, hat auch dies nichts mit der Eintragung zu tun, sondern lediglich mit dem Vereinszweck nach Abgabenordnjung. Du kannst also den Vorstand durch Flaschendrehen Enemenemuh, . Bierdosenweitwurfer oder eigenmächtiger Selbsternennung bestimmen.
finde dich damit ab: Verein hat wenn die Mitglieder es wollen, absolut nichts mit Demokratie zu tun. Das beste Beispiel hierfür sind die Sonderformen eines Vereins, die Unternehmen! (wie bei den Beamten: mehr Geld=mehr zu sagen.)

Moment, Unternehmen und Verein musst du schon rechtlich trennen, weil es eben auch im BGB bzw. Gesetzen getrennt behandelt wird bzw. unterschiedlichen Gesetzen unterliegen.

Interessant dazu:
[www.iww.de]
0
 
Werde Mitglied der Community Landwirtschaft, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang