Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Themen auf agrarheute.com
Forum: Themen auf agrarheute.com

Zulassungsfreie Anhänger: Das sind die Regeln

Dieses Thema bezieht sich auf einen Beitrag auf agrarheute.com:
Zulassungsfreie Anhänger: Das sind die Regeln
Beitrag vom Autor bearbeitet am 17.04.15 um 08:45 Uhr.
#
Wie ist das eigentlich in Bezug auf unterschiedliche Zugmaschinen? Wenn ich einen anderen Schlepper verwende, muss ich dann theoretisch jedesmal das Kennzeichen am Anhänger wechseln?
0
 
@ TerraGator #
TerraGator schrieb:

Wie ist das eigentlich in Bezug auf unterschiedliche Zugmaschinen? Wenn ich einen anderen Schlepper verwende, muss ich dann theoretisch jedesmal das Kennzeichen am Anhänger wechseln?


Neeee

Das "Anhänger"nummernschild muß nur "aktiv" auf dem Betrieb vertreten sein. (Beim aktiven Schlepper)
0
 
@ nurich #
nurich schrieb:

Dann ist ja das kennzeichen, das beste an so manchem hänger



Da könntest du durchaus recht haben! 😁
Was teilweise unterwegs ist, da gruselts einen.

IHC-Motorkraft und Leistungsstärke, ein Meisterwerk der Neusser Werke!
0
 
@ SchweineFranz #
SchweineFranz schrieb:

Ja die wollen heute ein richtiges Kennzeichen sehen am Anhänger ich hab eins aber noch nicht drangemacht . 25 Schild reicht da eins ? Und nee Betriebserlaubnis oder heißt das anderst für den Anhänger wollen die auch sehen

1 25er Schild muß immer sichtbar sein, also wenn eine Bordwand abgeklappt ist und an der befindet sich das 25er Schild dann ist man nicht vorschriftsmäßig unterwegs. Betriebserlaubnis muß vorhanden sein für Anhänger die nach 1961 gebaut wurden (muß aber nicht mitgeführt werden)
0
 
@ christiannds #
christiannds schrieb:

Neeee

Das "Anhänger"nummernschild muß nur "aktiv" auf dem Betrieb vertreten sein. (Beim aktiven Schlepper)

Meinen Nachbarn hat es diesbezüglich im letzten Jahr erwischt. Der hatte ein Kennzeichen dran mit der Nummer eines seiner Schlepper, der Schlepper hatte ein Saisonkennzeichen und war zu dieser Zeit nicht zugelassen.
0
 
Dieser Beitrag wurde am 17.04.15 um 10:31 vom Autor gelöscht.
#
Betriebserlaubnis für nenn Mengele aus den end 70er gibt's wo ? find keine mehr und was muss drinstehen ?
,,Der Mensch steht nicht mehr im Mittelpunkt, sondern die Fledermaus, Saatkrähe und der Biber" Zitat unseres Bürgermeisters.
Leben und Leben lassen, egal welchen Glauben und Hautfarbe die Menschen haben.
Biomais statt Braugerste und ihr langer energieverlustreicher Weg bis zum Bier.
Welche Vorteile haben Häftlinge ? sie Wissen warum sie eingesperrt sind, Haustiere werden zur Freude des Menschen(Modeerscheinung) in die Welt gesetzt und von diesem eingesperrt.
Fast jeder möchte billig einkaufen aber keiner möchte für denn Superlohn von KiK,Mac Donalds,Amazon,Zalando usw arbeiten.
Mehr Schweine bedeutet nicht automatisch auch mehr Scheine.
0
 
@ 240236 #
Sonderfall!
0
 
@ SchweineFranz #
SchweineFranz schrieb:

Betriebserlaubnis für nenn Mengele aus den end 70er gibt's wo ? find keine mehr und was muss drinstehen ?

Gutachter beauftragen. kostet 100 bis 150€. Wenn du die Fahrgestellnummer noch hast Hersteller fragen? Bei Mengele wird es aufgrund der Pleite schwieriger sein.
0
 
#
Und das 25 km muss ein Schild sein darf Mann meines wissens nicht selber malen
,,Der Mensch steht nicht mehr im Mittelpunkt, sondern die Fledermaus, Saatkrähe und der Biber" Zitat unseres Bürgermeisters.
Leben und Leben lassen, egal welchen Glauben und Hautfarbe die Menschen haben.
Biomais statt Braugerste und ihr langer energieverlustreicher Weg bis zum Bier.
Welche Vorteile haben Häftlinge ? sie Wissen warum sie eingesperrt sind, Haustiere werden zur Freude des Menschen(Modeerscheinung) in die Welt gesetzt und von diesem eingesperrt.
Fast jeder möchte billig einkaufen aber keiner möchte für denn Superlohn von KiK,Mac Donalds,Amazon,Zalando usw arbeiten.
Mehr Schweine bedeutet nicht automatisch auch mehr Scheine.
0
 
Werde Mitglied der Community Landwirtschaft, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang