Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Themen auf agrarheute.com
895 Themen, Moderator: Susanne1, Manu, Matthias, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Themen auf agrarheute.com

Direktzahlungen veröffentlicht: Die 9 Top-Empfänger

1 2 3 ... 13 weiter »
Dieses Thema bezieht sich auf einen Beitrag auf agrarheute.com:
Direktzahlungen veröffentlicht: Die 9 Top-Empfänger
#
Direktzahlungen veröffentlicht: Die 9 Top-Empfänger
Was haltet ihr von der Veröffentlichung? Gut bezüglich Transparenz oder schlecht, weil Eingriff in die Privatsphäre? Oder seht ihr das ganz anders?
Viele Grüße
Euer Team von agrarheute.com

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 28.05.15 um 16:53 Uhr.
#
Bei Verbrechern dürfen Namen und Nationalität nicht mehr genannt werden, aber für Landwirte gilt der Datenschutz nicht.


Die Verpächter liegen sicher alle schon auf der Lauer.
Das man für die Fördergelder auch viel Geld kostende Auflagen erfüllen muss interessiert eh keinen.


Da labert der Meyer was von Pachtpreisbremse,
und dann haun sie uns so eins zwischen die Kochen.
13
 
@ agrar_heute_Redaktion #
Ich halte es für Quatsch.
Das schürt nur den Neid "der Nachbaren". Als ob das ein Lottogewinn wäre ...
Alt ist, wer mehr Spaß an der Vergangenheit hat als an der Zukunft

... Facebook .. nein Danke
... wer einem Gutmenschen mit Zahlen, Daten, Fakten kommt, konfrontiert ihn mit dem Bösen
... eine Antwort resultiert im wesentlichen aus der ihr zu Grunde liegenden Frage
... Wer ein Problem erkennt und nichts zu seiner Lösung beträgt ist Teil des Problems
... In manchen Berufen zählt nicht was man erreicht, es reicht wenn man etwas erzählt.
... nicht jeder den ich mag macht alles richtig und nicht alle die ich nicht mag machen alles immer falsch
7
 
#
Moin

Seit Anbeginn der Direktzahlungen werden unsere Daten veröffentlicht und wer weiß wo es steht, noch einiges mehr![(juristische Person, e.G.),z.B. Bilanz, G. u. V.]
Ja und ?...
Ich und alle anderen j. P. müssen und können damit leben. Warum auch nicht?
Neid? Weil eine Zahl im Netz steht? , dann dürfte keiner mehr ein Fußballspiel besuchen( Bundesliga, Länderspiele) geschweige denn im Fernsehen anschauen!
Gäbe es gleiche Transparenz in allen wirtschaftlichen Bereichen würde ich noch weniger "Bauchweh" haben.
Ist aber leider nicht so!
Pachtpreise werden nicht von Meyer und co gemacht, sondern von Mett und Frau/Herrn Verpächter!
Und der Nachbar kocht auch nur mit Wasser und muß dieselben Auflagen erfüllen.
Aber eines ist doch sehr interessant:
...der Vergleich von Platz 9 zu Platz 1 !!!
Neun hat Gesamt rund 2,2 Mio, wie auch eins! Und das bei einem Verhältnis von 250 T€ zu knapp 2 Mio.€ an Direktzahlungen!
Wäre lehrreich wie Bielatal e.G. das anstellt.
Na, ja nun lustig weiter aufregen...

Gruß Gundermann
Das Wachstum hat immer Recht!- kommt uns doch bekannt vor alles hat sein Ende nur das Wachstum nicht.Jedenfalls ist das öffentlich-politisch-MEDIALE Neuholsprech schon auf den Niveau der dahinphrasierenden Zentralkommitees-Mitglieder mit angeschlossener Aktueller Kamera angekommen.(Gedanken eines Freundes)
2
 
#
Mein Kommentar dazu ist ein eigener Tread seit Monaten:
[agrarheute.landlive.de]
Ich empfinde es gewissermaßen als Unverschämtheit, dass die EU fordert, diese Daten zu veröffentlichen. Warum veröffentlicht man eigentlich nicht die Gehaltszahlungen an die EU-Kommission samt deren Privatadressen? Ich bin mir fast sicher, da hat jeder ein offizielles Arbeitszimmer in ihren Privaträumen.
9
 
@ Gundermann2 #
Seit Anbeginn der Direktzahlungen werden unsere Daten veröffentlicht und wer weiß wo es steht, noch einiges mehr![(juristische Person, e.G.),z.B. Bilanz, G. u. V.]
Ja und ?...
Ich und alle anderen j. P. müssen und können damit leben. Warum auch nicht?

Bei juristischen Personen ist das aber auch etwas unterschiedlich, im Vergleich zu natürlichen Personen. Es steht dir frei, eine juristische Person zu gründen, Firmenadresse und Privatadresse des Geschäftsführers fallen nicht unbedingt zusammen und um den Namen des Geschäftsführers zu ermitteln musst du meist zusätzlichen Aufwand betreiben.
2
 
@ Gundermann2 #
Gundermann2 schrieb:


Gäbe es gleiche Transparenz in allen wirtschaftlichen Bereichen würde ich noch weniger "Bauchweh" haben.
Ist aber leider nicht so!



Gibt es aber nicht!

Und damit ist die Veröffentlichung eine Bloßstellung die NUR den Sinn und Zweck hat Hass, Neid und Missgunst gegenüber der Landwirtschaft zu schüren!

Warum dann nicht auch die ganzen Fördergelder der Industrie,
die Gehälter der Politiker,
die Bezieher von HartzIV,
die Bezieher von Asylgeld,
Die Bezieher von...

veröffentlichen!?

Aber DAS geht natürlich nicht....
9
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 28.05.15 um 19:26 Uhr.
#
Transparent ist da gar nichts, wo sind die großen Investoren ala Hofreiter und Fielmann die nach eigenen Angaben mehrere 10000ha in Deutschland bewirtschaften und ein vielfaches der Prämien der Top Ten einstreichen müssten? Aber da ist wahrscheinlich jeder Teilbetrieb gespittet und es werden große Betriebe mit vielen Mitarbeiten die nach dem Genossenschaftsprinzip wirtschaften vorgeschoben....
6
 
@ Matthias #
Matthias schrieb:

Transparent ist da gar nichts, wo sind die großen Investoren ala Hofreiter und Fielmann die nach eigenen Angaben mehrere 10000ha in Deutschland bewirtschaften und ein vielfaches der Prämien der Top Ten einstreichen müssten? Aber da ist wahrscheinlich jeder Teilbetrieb gespittet und es werden große Betriebe mit vielen Mitarbeiten die nach dem Genossenschaftsprinzip wirtschaften vorgeschoben....


Eigentümer Hofreiter und Fielmann und oder andere

A-Gesellschaft
B-Gesellschaft
C-Gesellschaft

usw.

Veröffentlicht werden die Namen der Antragsteller, nicht die der Eigentümer die sich dahinter verbergen.
Du hast also Recht.
Aber was würde das bringen, die Eigentümer zu veröffentlichen?
Alt ist, wer mehr Spaß an der Vergangenheit hat als an der Zukunft

... Facebook .. nein Danke
... wer einem Gutmenschen mit Zahlen, Daten, Fakten kommt, konfrontiert ihn mit dem Bösen
... eine Antwort resultiert im wesentlichen aus der ihr zu Grunde liegenden Frage
... Wer ein Problem erkennt und nichts zu seiner Lösung beträgt ist Teil des Problems
... In manchen Berufen zählt nicht was man erreicht, es reicht wenn man etwas erzählt.
... nicht jeder den ich mag macht alles richtig und nicht alle die ich nicht mag machen alles immer falsch
0
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 28.05.15 um 20:18 Uhr.
#
Ihr seht das völlig falsch! Die Fördergelder sind Gegenleistungen für Leistungen, die wir auf un-
seren Flächen bringen. Diese Leistung besteht i.d.R. darin, dass man auf einen Teil der Nutzungs-
möglichkeiten verzichtet. Somit bekommt derjenige viel, der auf viel verzichtet. Wer für die Gesell-
schaft auf viel verzichtet, sollte keine Problem damit haben, von der Gesellschaft viel zu bekommen
und das auch öffentlich zu dokumentieren.

Gruss, DWEWT
3
 
1 2 3 ... 13 weiter »
Werde Mitglied der Community Landwirtschaft, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang