Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Themen auf agrarheute.com
895 Themen, Moderator: Susanne1, Manu, Matthias, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Themen auf agrarheute.com

WHO-Forscher: 'Glyphosat ist doch nicht krebserregend'

« zurück 1 ... 29 30 31
Dieses Thema bezieht sich auf einen Beitrag auf agrarheute.com:
WHO-Forscher: 'Glyphosat ist doch nicht krebserregend'
@ luxnigra #
luxnigra schrieb:

Und leben schon 5 Jahre ohne Beihilfen, weil sie "Systemstörer" sind...


Warum verzichten die Kollegen denn auf die "Beihilfen"? Supererträge? Oder bekommen sie evtl. keine Förderung, weil ihre Flächen nicht in einem Zustand sind der von guter fachlicher Praxis geprägt ist?
0
 
@ ran1 #
Es geht.... lies Kartoffelblüte´s Beitrag um 14 uhr19

Ich habe es gelesen und da steht eben auch was von klimatisch begünstigten Lagen!
Wie lange machen die das schon? Nicht alles was 5 Jahre gut geht, geht auch 10 Jahre gut...
0
 
@ altilla #
altilla schrieb:

Beweise???
Pfluglos ohne Glyphosat, dürfte aktuell auf Dauer mehr als schwierig sein, wenn man nicht Unmengen billiger Arbeitskräfte für händische Unkrautbekämpfung hat.

Geht, mit Fruchtfolge und dem was sonst noch da ist an Pflanzenschutz
0
 
#
Da braucht keine händische Unkrautbekämpfung gemacht werden. Waren beide
flächenstarke Betriebe zwischen 350ha und knapp 500ha mit Milchvieh und
intensivem Ackerbau. Breite Fruchtfolge in der auch Luzernegras und Wintererbsen
als GPS vor Mais vorkommt und ausgeklügelte mehrmalige erst ganz flache und dann
tiefe Bodenbearbeitung kurz vor der Aussaat.
2
 
#
Also das die jetzt Systemverweigerer sind, kann ich jetzt nicht bestätigen,
glaub ich aber auch nicht, so wie sich die Betriebe präsentiert haben, aber
darüber wurde nicht gesprochen. Die arbeiten nur ohne Pflug und Glyphospat
und haben trotzdem keine Ungrasprobleme.
0
 
#
Ich meinte Benoit Biteau und seine Mannen.
1
 
@ Seebauer #
Geht, mit Fruchtfolge und dem was sonst noch da ist an Pflanzenschutz

Die Aussage war aber: ganz ohne jegliche Pestizide!
[agrarheute.landlive.de]
0
 
@ luxnigra #
Ich meinte Benoit Biteau und seine Mannen.

Danke für die Info, ich werde gleich nachlesen.
0
 
@ Kartoffelbluete #
Da braucht keine händische Unkrautbekämpfung gemacht werden. Waren beide
flächenstarke Betriebe zwischen 350ha und knapp 500ha mit Milchvieh und
intensivem Ackerbau. Breite Fruchtfolge in der auch Luzernegras und Wintererbsen
als GPS vor Mais vorkommt und ausgeklügelte mehrmalige erst ganz flache und dann
tiefe Bodenbearbeitung kurz vor der Aussaat.

Hier müsste der ökölogische Vorteil zumindest hinterfragt werden, denn mehrmalige flache Bodenbearbeitung kostet auch Energie mit allen Konsequenzen. Ausserdem braucht man eben die Zeit zwischen Ernte und erneuter Saat mit unbestellter Fläche.
0
 
« zurück 1 ... 29 30 31
Werde Mitglied der Community Landwirtschaft, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang