Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Rind
1808 Themen, Moderator: Susanne1, Manu, Matthias, nagus2, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Rind
Die Kuh macht "Muh" und Kühe machen Mühe

DMK: 20ct bis Dezember?

@ Seebauer #
Hallo Seebauer!
Das Pulver muß nach zwei Jahren raus (Haltbarkeitsdatum). In einen Jahr ist dann Quasi die Intervention leer.
Ergeben sich neue Vermarktungswege mit hohen Bedarf (z.B. als Verpackungsvorschrift für Lebensmittel) bekommt man Probleme mit der nötigen Menge. Ist aber alles Spekulation!
0
 
@ 0 #
0 schrieb:

Hallo Seebauer!
Das Pulver muß nach zwei Jahren raus (Haltbarkeitsdatum). In einen Jahr ist dann Quasi die Intervention leer.
Ergeben sich neue Vermarktungswege mit hohen Bedarf (z.B. als Verpackungsvorschrift für Lebensmittel) bekommt man Probleme mit der nötigen Menge. Ist aber alles Spekulation!


Das stimmt so nicht, das Zeug wird gewälzt , also altes Pulver wird immer wieder gegen neues ersetzt bevor es den Verfall erreicht....
1
 
@ Matthias #
Die Ein- und Auslagerungskosten und der Preisunterschied von Ware mit geringer Haltbarkeit gegenüber frischer Ware machen das "Umweltzen" unwirtschaftlich. Seitens des Protein ist heuer eine Preiserholung deswegen schwierig.
0
 
@ Seebauer #
Siehe oben Kartoffelblüte, mir graust´s vor den Möglichkeiten.
Das letzte Mal kannte man das Elend noch nicht so genau, aber wenn´s dann soweit kommen sollte,
da wird´s mit der Durchaltemotivativation schwieriger.
Wenn dann noch einiges schiefläuft in der Produktion und Familie...........................
Frust hoch zehn.

Einer der Hauptprobleme ist, dass sich Landwirte mit berechneten Renditen für Investitionen zufriedengeben, die in der Industrie bestenfalls ein müdes Lächeln verursachen würden. Dann treffen solche Preistiefs doppelt schlimm.
0
 
@ Kartoffelbluete #
Gestern Abend erzählt mir ein Lieferant von "Schwabenmilch" aus Ulm: Seine Molkerei
hat sie schon informiert das ab Januar 5 Cent, ab März nochmal 2Cent und ab Mai
nochmal 1 Cent weniger ausgezahlt wird. So die Vorausplanung der Molkerei und
der Auszahlungspreis im Dezember Grundpreis 40 Cent sei nicht mehr erwirtschaftet
gewesen.

Viel interessanter finde ich, dass eine Molkerei anscheinend beim Auszahlungspreis so weit vorausplanen kann! Wo ist deren Glaskugel oder was hat das sonst für Ursachen? Allein die Kontrakte können es fast nicht sein.
0
 
@ 0 #
Vielleicht ist in 1-2 Jahren MMP gesucht.

Das ist wieder reine Spekulation. Bei Butter ging es jetzt so, aber dass sich das gerade bei Magermilchpulver wiederholt ist doch eher unwahrscheinlich.
0
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 12.01.18 um 19:04 Uhr.
@ altilla #
altilla schrieb:

Das ist wieder reine Spekulation. Bei Butter ging es jetzt so, aber dass sich das gerade bei Magermilchpulver wiederholt ist doch eher unwahrscheinlich.

Stimmt! Zwischen Unwahrscheinlich und Unmöglich liegt die Zukunft.
2
 
@ 0 #
Stimmt! Zwischen Unwahrscheinlich und Unmöglich liegt die Zukunft.

Für so manche Milchviehbetriebe wirst du vollkommen recht haben!
1
 
@ altilla #
altilla schrieb:

Für so manche Milchviehbetriebe wirst du vollkommen recht haben!

So hatte ich nicht gedacht, aber da könntest Du leider recht behalten.
0
 
@ 0 #
So hatte ich nicht gedacht, aber da könntest Du leider recht behalten.

Es ist mir schon klar, dass du so nicht gedacht hast, aber es war einfach eine Steilvorlage!

Dein Denken ist dass, was man vielen rät: nicht dem Trend hinterher rennen!
1
 
Werde Mitglied der Community Landwirtschaft, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang