Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
UploadForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitglieder
Fleckvieh
304 Themen, Moderator: Manu, Matthias, Susanne1
Forum: Fleckvieh

Schauen, Auktionen, Messen->die FLECKVIEHhöhepunkte in 2017!!

1 2 3 ... 6 weiter »
#
Schauen, Auktionen, Messen->die FLECKVIEHhöhepunkte in 2017!!
Um aktuell zu bleiben setzt ich mal diese Thema ins ja 2017 um.
Ein paar Highlights (Fleckviehfleisch, Grüne Woche) waren ja, und nix wird diskutiert.
Darum von meiner Seite die nächsten anstehenden Veranstaltungen.

3.-4. Februar
in Alsfeld "Zukunft Rind" mit Verkaufskollektion. hier dazu der Katalog

9.Februar Eliteauktion in Ansbach Jungrinder und Embryo´s hier dazu

19. März VFR Tierschau in Bayreuth

8. April Bayerisches Jungzüchtertreffen in Wertingen
9. April Jubiläumstierschau 120Jahre Zuchtverband Wertingen

23. April VZG Schau Tegernsee

Und natürlich 1. Mai Besamungsverein Neustadt an der Aisch

Hier der Auszug aus dem Fleckviehheft Termine national.

Viel Freude und Erfolg bei den Veranstaltungen.
Mfg
Bernhard

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

2
 
@ Bernhard007 #
Hallo !

War jemand in Hessen ?, Wie war´s ?, Wie waren die Preise ?

Der Verkaufskatalog ist nicht schlecht gemacht.




Gruß Waldi
1
 
#
Ergebnisse, Bilder und Videos von Alsfeld sind online bei www.ZBH.de !
Preise der Fleckvieh-Auktionstiere: #40: 4600€ nach Tirol, #41 8600€ für Hessen/Vogelsberg, #42 5000€ nach Niederbayern. Im Schnitt 6060€. Vielen Dank an alle Beteiligten, Aussteller, Käufer und Besucher!

MfG HFlv
1
 
#
Wenn man sich die Maxx Nachzucht am Video ansieht kann man doch große Mängel an dem Bullen feststellen.
Alle Tiere waren sehr nervös, von einer ruhigen Gelassenheit war da nichts zu spüren. Besonders enttäuscht haben mich die Euter , wenig Baucheuteranbindung, Strichplatzierung vorne weit aussen, zu kurze Striche , tiefe Hintereuter die schon eine Tendenz zu gestuften Eutern in den Folgelaktationen erkennen lassen.
Meine Meinung wo wir doch alle schon so viel Malf Blut im Stall haben , kann man auf diesen Bullen gerne verzichten.
0
 
#
Zu kurze Striche? ... ich wüsst momentan keinen Bullen der nicht deutlich kurze bzw. kürzere Striche macht. Was hab ich verpasst?
0
 
#
[www.lfl.bayern.de]

Von dem hatten wir mal ne schöne Jungkuh, mit laaaaangen Strichen, war gut bezahlt auf dem ZVMarkt.
0
 
#
hmmm... ich hätte "aktuelle Bullen" sagen sollen ;)
0
 
@ Bernhard007 #
Hallo !

Für alle die nach Ansbach kommen und evtl. was kaufen wollen hab ich noch ein paar Informationen zur Katalognr. 200, da ja außer der Abstammung sonst nichts drin steht.

Hinter dem kalb stehen min. 6 Generationen Bullenmütter ohne Unterbrechung mit Höchstleistungen von über 10000kg bis über 13000 kg. Desweiteren Lebensleistungen von der UrGroßmutter die noch lebt von über 80000kg, der Ururgroßmutter von über 100000 kg und der Urururgroßmutter von über 60000kg.
Eine Großtante zu dem kalb war 2010 bei der Bay. jungzüchterschau Campion der 2. und 3. Kalbskühe.
Aus der Linie wurde zuletzt der Indossar-Sohn In Aisch angekauft.


MfG Waldi
1
 
#
Gestern habe ich eine Einladung zur Eurogenetikschau , die vom 6.-8. Sept. in Ried stattfindet bekommen.
Wäre interessant welche Nachzuchten präsentiert werden , angeblich sollen auch Kühe aus Hessen teilnehmen. Nachdem das eine Grenzüberschreitende Schau ist , müssen da die Kühe in Quarantäne ?
Der Hessen Fleckvieh kann uns sicher ein bißchen mehr dazu sagen ( schreiben ).
0
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 24.08.17 um 13:12 Uhr.
@ grimmig #
grimmig schrieb:

Gestern habe ich eine Einladung zur Eurogenetikschau , die vom 6.-8. Sept. in Ried stattfindet bekommen.
Wäre interessant welche Nachzuchten präsentiert werden , angeblich sollen auch Kühe aus Hessen teilnehmen. Nachdem das eine Grenzüberschreitende Schau ist , müssen da die Kühe in Quarantäne ?
Der Hessen Fleckvieh kann uns sicher ein bißchen mehr dazu sagen ( schreiben ).

Zufälligerweise kann der Hessenfleckvieh ein bißchen dazu sagen: Die Eurogenetik-Schau findet nahezu analog zur letzten Veranstaltung dieser Art 2015 statt, es gibt internationale Schaukühe aus verschiedenen Ländern (Österreich, Bayern, Franken, Hessen und diesmal auch Baden-Württemberg!), es wird eine Nachzucht geben (Walot, Waldbrand x Gebalot) und es bedarf keiner Quarantäne. Deutschland ist BHV1 frei wie Österreich auch, das Kapitel BT ist in 2017 (noch?) kein großes Thema. Natürlich werden alle Tiere umfangreich untersucht, jedes Tier aus Deutschland wird vom zuständigen Amtsveterinär "verabschiedet" und für den Grenzübertritt freigegeben, auf dem Rückweg natürlich auch.
Was ist anders: Es gibt diesmal keine Eliteauktion, das haben die Gastgeber so entschieden und wir akzeptieren das natürlich.
Die Schaukühe werden täglich präsentiert, das Richten findet am Freitag statt.

Der Katalog ist demnächst verfügbar. Herzliche Einladung nach Ried, wir sehen uns!

MfG, HFlv
0
 
1 2 3 ... 6 weiter »
Werde Mitglied der Gruppe Rinderzucht FLECKVIEH, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang