Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Andere
Forum: Andere
Für alle weiteren tierischen Fragen

Arbeit als ungelernte?

#
Ich bin für jeden Tipp/Idee/Anregung offen.
Vielen Dank an Alle die mein Vorhaben ernst nehmen und nicht nur belächeln.
0
 
#
Hallo, wieso solltest Du nicht als ungelernt einsteigen können? Das kann man lernen, wenn man es will so würde ich sagen. So wie Du schreibst kann ich mir vorstellen mal was anderes zu tun. Stress gibt es in der Landwirtschaft sicher auch oft aber man kann es mal ruhiger auch wieder abgehen lassen. Das schlechte ist bei schönem Wetter ist meist die Arbeit und da ist es mit z. B. schwimmen nicht immer die 1. Stelle.
0
 
@ Kleines82 #
Mich bringen gerade die Schmerzen in Deinem Arm zum Nachdenken. Bevor Du etwas anderes unternimmst, lass die Beschwerden abklären- vor allem wenn Du gerade eine Arbeitsstelle hast.
Ich stell mir manchmal die Kombi aus Landwirtschaft und Pflege vor, nur ist das alleine nicht zu schaffen....
1
 
#
Du musst dir aber auch im klaren sein, das du nicht viel verdienst.
Ich bin im moment Arbeitslos und bekomme vom Arbeitsamt angebote zugeschickt.
Die Betriebe suchen alle jemanden, der am besten 50 - 60 Stunden die Woche arbeitet und sich überall gut auskennt.
Aber am besten keinen Beruf gelernt hat, damit er sich mit 1400€ netto im Monat zufrieden gibt!!
Und ob die Arbeit in der Landwirtschaft mit deiner Hand das richtige ist bezweifle ich.

Wenn du aber mit 1400€ im Monat zufrieden bist dann frag doch mal beim Arbeitsamt nach.
Zum Eier sortieren oder Kühe melken bekommst du auch als ungelernte Arbeit!!
1
 
@ Andi24 #
Bist du denn gelernter Landwirt? Oder arbeitest du selbst als Ungelernter?
Wie gesagt evtl. mache ich auch eine Ausbildung zur handwerklichen Käserin. Diese kann ich neben meinem jetzigen Beruf machen, da es nur Blockwochen sind in denen ich mir dann Urlaub nehmen könnte/müsste.
Aber dafür möchte ich bei meiner nächsten Hospitation erst mal in der Käserei mitarbeiten ob das überhaupt was ist.
Die Entscheidung steht und fällt generell im Zusammenhang mit meinem Arm.
Mit meiner Ausbildung in der Pflege würde ich zwar kein Risiko eingehen (da wird man nicht arbeitslos), jedoch wäre es Mist, wenn ich meine Wohnung aufgegeben habe, Möbel untergebracht um für eine Ausbildung auf einen Hof zu gehen und nach 1/2 Jahr zu merken, dass meine Hand/Arm das nicht mitmacht.
Echt schade.
0
 
#
Am besten verlieb ich mich in nen Bauer und er in mich, grins.

Wenn das so einfach wäre
2
 
#
Hier findest du sicher jemanden.
0
 
@ Mett #
Meinste!?
Bisher komme ich nicht in die Rubrik rein
0
 
#
Also liebe, nette weltoffenen Bauern. Meldet euch bei mir
0
 
@ Kleines82 #
Kleines82 schrieb:

Meinste!?
Bisher komme ich nicht in die Rubrik rein


Da musste dich anmelden
,,Der Mensch steht nicht mehr im Mittelpunkt, sondern die Fledermaus, Saatkrähe und der Biber" Zitat unseres Bürgermeisters.
Leben und Leben lassen, egal welchen Glauben und Hautfarbe die Menschen haben.
Biomais statt Braugerste und ihr langer energieverlustreicher Weg bis zum Bier.
Welche Vorteile haben Häftlinge ? sie Wissen warum sie eingesperrt sind, Haustiere werden zur Freude des Menschen(Modeerscheinung) in die Welt gesetzt und von diesem eingesperrt.
Fast jeder möchte billig einkaufen aber keiner möchte für denn Superlohn von KiK,Mac Donalds,Amazon,Zalando usw arbeiten.
Mehr Schweine bedeutet nicht automatisch auch mehr Scheine.
0
 
Thema wurde vom Moderationsteam geschlossen: Threadstarterin hat sich abgemeldet
Dieses Thema wurde von einem Moderator geschlossen.
Zum Seitenanfang