Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Wind
Forum: Wind
Hier weht eine frische Redseligkeit

Bau des Windparks Münsterwald kann fortgesetzt werden

« zurück 1 ... 3 4 5
Beitrag vom Autor bearbeitet am 26.06.17 um 10:39 Uhr.
@ altilla #
altilla schrieb:

Nennleistung wie geschrieben 3 MW


Das kann dann aber nicht sein daß als Spitzenleistung 3.2MW abgegeben werden.

Die Nennleistung ist die maximale Leistung welche abgegeben werden kann!!

"Installierte Leistung ist ein Begriff aus der Elektrizitätswirtschaft. Er kennzeichnet die maximale Leistung (die Nennleistung) der in einem Kraftwerk installierten Generatoren bzw. die in einem Land oder einem Staat installierte Gesamtleistung aller Kraftwerke. Sie wird in der Einheit Watt und Vielfachen wie Megawatt (MW) oder Gigawatt (GW) angegeben."
Quelle Wikipedia [de.wikipedia.org]

Eine gute Beschreibung gibt es auch bei: [www.windenergie-im-binnenland.de]

Richtiger wird bei deinem Beispiel sein: Nennleistung 3,2MW, Spitzenleistung 3MW. Das ist dann auch technisch möglich.
0
 
@ Ru #
Nur die Anleger können Geld verlieren, alle anderen verdienen.
Stimmt aber auch nicht das die Anleger immer Geld verlieren, kommt vor, Aktien sind immer die bessere Wahl.

Dann kennst du die Realitäten nicht!
So mancher Windanlagenbauer und Projektierer hat bei einzelnen WKA schon draufgezahlt. Anleger trifft es noch öfters, aber eben nicht nur.
Aktien sind nicht immer die bessere Wahl, schau mal an, wie die Aktien die letzten 20 Jahre gelaufen sind und dann will ich das absolute Negativbeispiel Telekom und Solarworld nur erwähnen!
0
 
@ Hochfeld #
Die Endabrechnung ist aber immer erst hinten möglich. Meist bei den gutgläubigen, ist halt dann dumm gelaufen, sagt der Bankverater.

Ja, aber selbst dann werden etliche Windräder sehr gut dastehen! Aber eben nicht alle!
0
 
@ gundhar #
Richtiger wird bei deinem Beispiel sein: Nennleistung 3,2MW, Spitzenleistung 3MW. Das ist dann auch technisch möglich.

Nein, dass stimmt nicht ganz. Nennleistung ist nicht immer Höchstleistung. Also das kann dann schon stimmen, das die Spitzenleistung höher als die Nennleistung ist, zumindest hat der Stromversorger den Strom enstprechend vergütet
0
 
« zurück 1 ... 3 4 5
Werde Mitglied der Community Landwirtschaft, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang