Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Talk
761 Themen, Moderator: Susanne1, Manu, Matthias, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Talk
Für alle Themen, die Euch am Herzen liegen.

Umfrage

Teilnehmer: 11

Strafzinsen, sollen Leute die von anderer Arbeit leben bestraft werden ? ( Leute mit Geld, die von Zinsen leben )
Antworten   Stimmen Prozent
Ja
4 36 %
Nein
7 64 %

Rogoff fordert Notenbanken auf, weltweit Strafzinsen vorzubereiten

« zurück 1 ... 3 4 5
@ tyr #
deswegen benötigen Zins/Zinseszinssysteme Wachstum, immerwährendes Wachstum.

Das ist nicht die Ursache, das Wachstum wäre auch dann nötig, wenn es keinen Zins gäbe. Schon allein deshalb weil der Mensch immer mehr will und selten zufrieden mit dem ist, was er hat.
0
 
@ Huehnerliesel #
Gewinn, Zins entsteht aus Wachstum.

Zins kannst du am Ende nur mit Wachstum bezahlen. Aber Gewinn entsteht nicht nur aus Wachstum sondern auch aus verbesserter Produktivität.
0
 
@ altilla #
altilla schrieb:

Das ist nicht die Ursache, das Wachstum wäre auch dann nötig, wenn es keinen Zins gäbe. Schon allein deshalb weil der Mensch immer mehr will und selten zufrieden mit dem ist, was er hat.


Nein, nicht unbedingt. Der produzent ist, dadurch das er einen ZIns leisten muss, gezwungen mehr zu abzusetzen, wenn er nicht gerade ein Monopol hat, als es für seinen eigenenen Lebensunterhalt und die Kosten der Fortführung der Produktion, notwendig wäre. Im Zweifel muss er sogar Nachfrage künstlich schaffen.
Ich vertret hier meine Meinung.....Deine mußt Du Dir selbst bilden
Freiwirtschaft: [userpage.fu-berlin.de]

Armut schafft Demut, Demut schafft Fleiß, Fleiß schafft Reichtum,
Reichtum schafft Übermut, Übermut schafft Krieg, Krieg schafft Armut.

So ist es brauch seit alters her, wer Sorgen hat, hat auch Likör..
Doch wer zufrieden und vergnügt, sieht zu, daß er auch welchen kriegt.
(W. Busch)

Nimm das Recht weg - was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande?
(Augustinus von Hippo)
0
 
@ tyr #
Nein, nicht unbedingt. Der produzent ist, dadurch das er einen ZIns leisten muss, gezwungen mehr zu abzusetzen, wenn er nicht gerade ein Monopol hat, als es für seinen eigenenen Lebensunterhalt und die Kosten der Fortführung der Produktion, notwendig wäre. Im Zweifel muss er sogar Nachfrage künstlich schaffen.

Damit sind wir wieder beim Punkt: Hätte man keine Kredite, dann müsste man nicht wachsen. Es gibt einige Unternehmen, die das tatsächlich schaffen. Heute habe ich erst in der Zeitung gelesen, dass einer dieser Betriebe seine Produktion ausweiten will, also trotzdem wachsen will!
0
 
@ altilla #
altilla schrieb:

Damit sind wir wieder beim Punkt: Hätte man keine Kredite, dann müsste man nicht wachsen. Es gibt einige Unternehmen, die das tatsächlich schaffen. Heute habe ich erst in der Zeitung gelesen, dass einer dieser Betriebe seine Produktion ausweiten will, also trotzdem wachsen will!


Darum geht es ja prinzipell auch nicht, Kredite sind wichtig, immer schon, seit es arbeitsteilige Gesellschaften gibt.
Nur müssen vernünftige Regelungen her, um die Auswüchse klein zu halten. Nur darum geht es.
Das Tauschmittel Geld muss zu denen die es brauchen, das muss nicht kostenlos sein, aber es muss dahin.
Ich vertret hier meine Meinung.....Deine mußt Du Dir selbst bilden
Freiwirtschaft: [userpage.fu-berlin.de]

Armut schafft Demut, Demut schafft Fleiß, Fleiß schafft Reichtum,
Reichtum schafft Übermut, Übermut schafft Krieg, Krieg schafft Armut.

So ist es brauch seit alters her, wer Sorgen hat, hat auch Likör..
Doch wer zufrieden und vergnügt, sieht zu, daß er auch welchen kriegt.
(W. Busch)

Nimm das Recht weg - was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande?
(Augustinus von Hippo)
0
 
« zurück 1 ... 3 4 5
Werde Mitglied der Community Landwirtschaft, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang