Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Biogas
Forum: Biogas
Wie viel Leistung, welche Rohstoffe?

Abwärme für Holztrocknung

#
Abwärme für Holztrocknung
Moin zusammen,
Wir sind seit kurzem Gesellschafter einer 700kW biogasanlage zu 50% und jetzt ist mir aufgefallen das der jetzige Geschäftsführer die Wärme an einer großen Holztrocknung abgibt und zusätzlich für jede kwh Wärme der gesamten Anlage 1ct an ihm zahlt.
Für mich ist Wärme ein Produkt und möchte für jede kwh Wärme 1ct erhalten, schließlich wurde die trocknung von der GmbH gezahlt und Strom ist auch für lau.
Bin ich da auf dem Holzweg....?

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
#
Ich kenne es auch das Wärme verkauft wird!
0
 
#
Holztrocknung?
Nutzholz oder Brennholz?
bei Brennholz ist es im Allgemeinen nur nötig wenn die Lagerfläche zu teuer ist, und das ist selten der Fall.
bei Nutzholz, ist der Aufwand deutlich größer, damit sich nix verzieht, oder reißt. Aber da kann man evtl Geld dafür bekommen.
Bei Brennholztrocknung wird im allgemeinen nix dafür bezahlt, sondern nur der KWK-Bonus genutzt.
0
 
#
Kenne ein Fall, da wird mit der Abwärme Brennholz und Hackschnitzel getrocknet. Natürlich ist auch die Wärme einer BGA ein Produkt, das man vermarkten kann. Bei angeschlossenen Nahwärmenetzen für Heizung / Warmwasser lässt man sich die entnommene Wärme schließlich auch bezahlen. Dass es zusätzlich einen KWK-Bonus gibt, ist in meinen Augen das "Bonbon".
1
 
#
Hackschnitzel und kaminholz sowie Mais wird getrocknet.
Problem ist auch,das es wohl ein Vertrag gibt,das wir unser wärmenetz nicht ausbauen können, weil er an der gesamten wärmevergütung zu je kwh mit 1ct beteiligt ist.
0
 
#
Wenn man die Ausschreibung sieht und dann noch für wärmeabnahme 1ct bezahlen.... Dann kann man in 10 Jahren die Anlage vom Netz nehmen......
0
 
#
KWK-Bonus ist 3ct, daran wurde mit 1ct dann wohl der Abnehmer beteiligt. Die Umsatzsteuerbewertung des FA wird diesem Modell das Genick brechen.

Der Neider sieht den Garten, den Spaten sieht er nicht.
0
 
#
Das ist auch meine sorge und ab jetzt wird der betrug beendet
0
 
@ APOL #
Könnte es sein, dass der Geschäftsführer jemanden anderen unter der Hand etwas "gutes tun" will?
Meiner Meinung nach auch: Wärme wird verkauft, schlimmstenfalls kostenlos abgegeben, aber niemals noch Geld drauf gelegt.
0
 
@ altilla #
Was nichts kostet ist nichts wert ;)
Der Neider sieht den Garten, den Spaten sieht er nicht.
0
 
Werde Mitglied der Community Landwirtschaft, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang