Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Preise, Verbraucher, Handel und Politik
1258 Themen, Moderator: Susanne1, Manu, Matthias, nagus2, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Preise, Verbraucher, Handel und Politik
Wichtige Fragen, Daten und Fakten auch für Nicht-Landwirte.

Glasfaser im Außenbereich

« zurück 1 ... 4 5 6
@ SchweineFranz #
SchweineFranz schrieb:

Bei uns werden die Glasfaserkabel nächstes Jahr eingezogen und wenn man den richtigen Anbieter( GemeindeMonopol oder Bundeslandmonopol ???) hat gibt's auch schnelles Internet so stehts in der Mitteilung

Also in meiner Gemeinde gab es eine Ausschreibung für das Glasfasernetzt im Außenbereich. Einziger Bieter war die Telekom. Natürlich gab es Zuschüsse vom Staat. Es wird jetzt bei Jedem bis an die Grundstücksgrenze ein Glasfaserkabel verlegt. Für den Hausanschluss gab es ein Pauschalangebot der Telekom für 599,95Euro. Wer das nicht annimmt, muss das auf eigene Faust organisieren.
Wenn´s Leben nicht so schön wär, wär´s echt nicht schön.
Beleidigungen zwecklos, ich bin schmerzfrei!
Ich Chef du nix. Niemandes Herr, niemandes Knecht
Rechne mit dem Schlimmsten und hoffe das Beste!
Die Glocke ist laut, weil sie leer ist!
[www.youtube.com]
[www.youtube.com]
[www.youtube.com]
[www.facebook.com]
0
 
@ SchweineFranz #
Hi,

wie das abläuft hängt von dem jeweiligen Anbieter ab.

Bei der Telekom werden zusätzlich zu den bestehenden Hauptverteilern

noch Zwischenverteiler aufgebaut. Diese bekommen eine Glasfaseranbindung zum

Hauptverteiler. So lassen sich grössere Bandbreiten zum Endkunden bringen.

Die Leitungslänge bleibt bei diesem Verfahren leider weiterhin für die Bandbreite entscheident.

Einige andere Anbieter legen direkt Glasfaser zum Endkunden. Dort sind dann auch

Mittelfristig grosse Bandbreiten verfügbar. Die Telekom nutzt dieses recht selten.

Gruss Joachim
0
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 24.12.17 um 09:31 Uhr.
@ Naturwirt #
Naturwirt schrieb:

Läuft das in ganz Bayern so oder lebst Du nur in einer top Kommune?

Ich lese auch immer, dass der Bund Milliarden bereit gestellt hat dafür. Man merkt es nur nicht.
Ist vermutlich wie beim Straßenbau. Die Mittel liegen beim Bund bereit und nur in Bayern ist man pfiffig genug diese abzurufen.

Aber wir haben ja jetzt die Schulze Föcking in NRW und nun geht es sicher ab



ist in ganz By so, egal ob reiche oder arme Kommune wir ( arme Kommune ca. 3500 Einwohner ca. 1800 € Verschuldung pro Einwohner alle Straßen neu geteert Dorf eigene Kläranlage für ca. 100 Einwohner neues Feuerwehr haus u.s.w. ) haben seit ca. 4 Monaten 50 MBit/s, sogar 100 MB möglich, ( ca 150 m von Glasfaser Verteiler, Dorf mit ca. 25 Häuser und 5 km zur nächsten Stadt ) bin zu 99 % zufrieden
0
 
« zurück 1 ... 4 5 6
Werde Mitglied der Community Landwirtschaft, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang