Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Talk
Forum: Talk
Für alle Themen, die Euch am Herzen liegen.

Umfrage

Teilnehmer: 41

Hat Markus Lanz eine Straftat begangen und wie hoch sollte bestraft werden?
Antworten   Stimmen Prozent
Ja, Straftat und eine Freiheitsstrafe ist richtig und gesetzlich vorgeschrieben
9 22 %
Ja, Straftat aber kein hohes Strafmaß. Ermittlungen aber nötig.
5 12 %
Nein, keine Straftat.
27 66 %

Meine Meinung: Ging Markus Lanz (ZDF) zu weit? Abstimmung

1 2 3 ... 10 weiter »
Beitrag vom Moderationsteam bearbeitet am 08.12.17 um 09:22 Uhr.
#
Meine Meinung: Ging Markus Lanz (ZDF) zu weit? Abstimmung
[www.youtube.com]

Gestern fand wieder im ZDF ein Tribunal statt. Ab Minute 40 stellt Lanz die Frage an Schmidt, ob er auf der Gehaltsliste von Monsanto/Bayer steht.

Die Frage beinhaltet unmissverständlich eine Unterstellung und ist eine öffentliche Verächtlichmachung von Minister und Firma. Ist dies ein Straftatbestand? Dazu frage ich in der Abstimmung.

Ich denke es geht so nicht mehr weiter und sehe eine Hetze die bis zu Morddrohungen führt. Wissend dieser Tatsache (Morddrohungen gegen Familie Schmidt) gießt das ZDF noch Öl ins Feuer.

Anmerkung Mod: Mißverständlicher Titel umformuliert

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
#
Und sonst ist alles klar bei dir?
Nur die Götter gehen zugrunde, wenn wir endlich gottlos sind. K.Wecker
Religionsfreiheit ist ein schönes Ziel; so ganz frei von Religion.
4
 
@ DWEWT #
DWEWT schrieb:

Und sonst ist alles klar bei dir?


Ich finde es schade, dass Du diese Frage nicht Richtung Markus Lanz stellst.

Ich finde den Vorgang im ZDF sehr irritierend.

Die Aufmachung dieses Threads mag für viele sonderbar erscheinen, aber man muss das Thema auf den Niveau abholen wie es im ZDF stattgefunden hat.
0
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 08.12.17 um 09:37 Uhr.
@ Naturwirt #
Naturwirt schrieb:

[www.youtube.com]

Gestern fand wieder im ZDF ein Tribunal statt. Ab Minute 40 stellt Lanz die Frage an Schmidt, ob er auf der Gehaltsliste von Monsanto/Bayer steht.

Die Frage beinhaltet unmissverständlich eine Unterstellung und ist eine öffentliche Verächtlichmachung von Minister und Firma. Ist dies ein Straftatbestand? Dazu frage ich in der Abstimmung.

Ich denke es geht so nicht mehr weiter und sehe eine Hetze die bis zu Morddrohungen führt. Wissend dieser Tatsache (Morddrohungen gegen Familie Schmidt) gießt das ZDF noch Öl ins Feuer.

Anmerkung Mod: Mißverständlicher Titel umformuliert



wenn du was gegen die Öffentlichrechtlichen tun willst, muss du AFD wählen, sonst nicht´s.
4
 
#
Ich finde die Gerichte sollten abgeschafft werden und die Themen in Foren mit Umfragefunktion bearbeitet werden.

Zum Thema:
Für uns Landwirte ist das Thema Glyphosat nochmal "gut" ausgegangen, zumindest denken das die meisten.

Anderseits wird man sich schon die Frage stellen müssen warum er zugestimmt hat. Es wäre nicht das erste mal, dass ein Politiker auf einer Gehaltsliste eines Konzernes steht und es damit evtl. zu Gewissenkonflikten kommen kann.
2
 
@ micra #
micra schrieb:

wenn du was gegen die Öffentlichrechtlichen tun willst, muss du AFD wählen, sonst nicht´s.


Solange noch ein Höcke in der AfD herum läuft, besser nicht.

Es muss doch die Möglichkeit einer Regulation geben, um so etwas zu ahnden. Wenn das Strafrecht nicht greift, hier mal rein schauen:

[www.presserat.de]
0
 
@ Doptrebo90 #
Die Sendung gestern hat doch bewiesen, dass Gerichte schon abgeschafft sind. Deshalb habe ich die Sendung als Tribunal bezeichnet.

Natürlich kann man diese Abstimmung als albern abtun. Ich sehe es anders. Würden sich Bauern zahlreich beteiligen, ist das ein Instrument der Meinungsäußerung.

Wenn du allgemein was gegen Foren hast, am besten nicht teilnehmen.

Ich habe schon oft festgestellt, dass es Bauern wichtiger ist sich gegenseitig in die Suppe zu spucken als gemeinsam Missstände zu beseitigen.
2
 
#
Naja so abwegig ist die Frage auch nicht, über das Forum Moderne Landwirtschaft fliessen nicht unerhebliche Mittel von einen Mitglied zum anderen und man muss schon mal Fragen wie sich der Bauernverband finanziert wenn die Mitglieder weit weniger als 50% der Kosten mit ihren Beiträgen zahlt?!
4
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 08.12.17 um 10:35 Uhr.
#
Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut.
Welchen Straftatbestand siehst du denn erfüllt durch die Frage nach Einflussnahme?
Ich halte die Entscheidung von Herrn Schmidt für fachlich richtig, aber dennoch. Die Landwirtschaft hat langfristig in einer vom Volk akzeptierten Weise zu produzieren. Wir haben irgendwann auch entschieden, dass wir nicht wie die Amis dem Mastvieh und den Milchkühen Hormone spritzen, wieso sollten wir dann nicht auch GVO, Glyphosat, Haltungsbedingungen und Antibiotikaeinsatz neu bewerten? Natürlich unter der Voraussetzung, dass die Gesellschaft die Kosten kennt, nämlich ein wirksamer Außenschutz, der dann auch andere Exportaktivitäten einschränken wird. Aber irgendeinen Tod muss man sterben :)
Der Neider sieht den Garten, den Spaten sieht er nicht.
4
 
#
Warum muss sich die Landwirtschaft immer rechtfertigen für alles was sie tun ??? Werden Autohersteller als Beispiel auch so oft zu Rechtfertigungen im Fernsehen usw herangezogen ???
,,Der Mensch steht nicht mehr im Mittelpunkt, sondern die Fledermaus, Saatkrähe und der Biber" Zitat unseres Bürgermeisters.
Leben und Leben lassen, egal welchen Glauben und Hautfarbe die Menschen haben.
Biomais statt Braugerste und ihr langer energieverlustreicher Weg bis zum Bier.
Welche Vorteile haben Häftlinge ? sie Wissen warum sie eingesperrt sind, Haustiere werden zur Freude des Menschen(Modeerscheinung) in die Welt gesetzt und von diesem eingesperrt.
Fast jeder möchte billig einkaufen aber keiner möchte für denn Superlohn von KiK,Mac Donalds,Amazon,Zalando usw arbeiten.
Mehr Schweine bedeutet nicht automatisch auch mehr Scheine.
3
 
1 2 3 ... 10 weiter »
Werde Mitglied der Community Landwirtschaft, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang