Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Preise, Verbraucher, Handel und Politik
1263 Themen, Moderator: Susanne1, Manu, Matthias, nagus2, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Preise, Verbraucher, Handel und Politik
Wichtige Fragen, Daten und Fakten auch für Nicht-Landwirte.

Die größten Pleitegeier pachten am teuersten!!

« zurück 1 ... 8 9 10 11 12 ... 17 weiter »
@ 2011 #
2011 schrieb:

Ich hab nichts von Insolvent geschrieben!


Doch hast du eben schon! Zahlungsunfähig = Insolvenz!
0
 
@ Doptrebo90 #
Doptrebo90 schrieb:

Normal ist doch der Verpächter in der glücklichen Lage sich den Pächter auszusuchen. Dann würde ich auch an seiner Stelle auf alle Fälle den Vertrag selbst gestalten und nicht den Wisch den der Pächter daher bringt unterzeichnen.

.


Ich biete meinen Verpächtern einen Vertrag bei denen sie deutlich besser geschützt sind als bei anderen Verträgen (Klärschlammausschluss usw. sind seit langer Zeit Standard bei uns, ebenso der Erosionsschutz), trotzdem bestehen einige auf den Vertrag vom Bauernverband... und der hat so gut wie nur Streitklauseln drinnen.... und wen wundert es.... sich selbst als Schiedsgericht.... Erfahrungsgemäß die beste Lösung für den Pächter... sollte er beim Bauernverband sein...
1
 
@ Doptrebo90 #
Doptrebo90 schrieb:

Doch hast du eben schon! Zahlungsunfähig = Insolvenz!


das ist beileibe nicht das gleiche



Mit dummen Menschen zu streiten ist wie gegen eine Taube Schach zu spielen: Egal wie gut Du spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen.
0
 
@ Doptrebo90 #
Doptrebo90 schrieb:

Doch hast du eben schon! Zahlungsunfähig = Insolvenz!


Dann sollst halt Recht haben, für mich hab ich Insolvenz mit Insolvenzverfahren gleichgestellt sorry aber so groß ist der unterschied auch nicht.

Egal ob pleite, insolvent, zahlungsunfähig, Bankrott oder fehlende Liquidität, es läuft alles auf eine Schwierige Finanzielle Lage raus.
1
 
@ Notill #
Notill schrieb:

hier wird das scheinbar allgemein akzeptiert, das jedes Jahr runtergehandelt wird....
erst dem Höchstbietenden verpachten mit möglichst langer Laufzeit... und jedes Jahr wird dann runtergehandelt, weil irgend was nicht gepasst hat....
Ich bin hier nach Aussage meines Steuerberaters der einzige, der das Zahlt was im Vertrag steht... bekomme aber seit Jahren keine Flächen mehr... weil andere eben mehr versprechen.
So was frustet, vor allem da die sich mit den Fantasiepreisen gegenseitig heiß machen, und ihre Verpächterkollegen aufhetzen... aber nur mit dem Verträgen... nicht mit dem was der Kontoauszug zeigt...

Mei,es ist halt wie es schon seit tausenden von Jahren ist,der ehrliche und brave ist meist der Dumme.
0
 
@ micra #
micra schrieb:

gibst bei uns auch Pächter die Denken sie müssen die Pacht nicht Bezahlen, dann wurde halt mal ein Feld versteigert geht einfacher als viele Denken, die Pacht hat sich dann vervielfacht und bezahlt wurde mit allen Nebenkosten ( Anwalt Gericht u.s.w. )

Schadet ihnen ja auch nicht,zuerst große Versprechungen machen und nachher rumjammern.Abnr das wichitgste ist ja,erst mal auf den Grund hocken,dann lässt sich über alles reden.Vorher die Fakten auf den Tisch legen,wäre zwar ehrlich aber nicht zielführend,ist leider so.
1
 
@ Blasi #
Blasi schrieb:

Mei,es ist halt wie es schon seit tausenden von Jahren ist,der ehrliche und brave ist meist der Dumme.


jetzt bräuchte ich einen 'du hast Recht' Button.... denn es gefällt mir nicht wirklich
0
 
@ Notill #
Notill schrieb:

hier wird das scheinbar allgemein akzeptiert, das jedes Jahr runtergehandelt wird....
erst dem Höchstbietenden verpachten mit möglichst langer Laufzeit... und jedes Jahr wird dann runtergehandelt, weil irgend was nicht gepasst hat....
Ich bin hier nach Aussage meines Steuerberaters der einzige, der das Zahlt was im Vertrag steht... bekomme aber seit Jahren keine Flächen mehr... weil andere eben mehr versprechen.
So was frustet, vor allem da die sich mit den Fantasiepreisen gegenseitig heiß machen, und ihre Verpächterkollegen aufhetzen... aber nur mit dem Verträgen... nicht mit dem was der Kontoauszug zeigt...

Hab ich so noch nie gehört, kann mir das auch nicht vorstellen, solange der Vertrag läuft.

Habe einiges an ausgelaufenen Verträgen, das läuft halt so weiter, bei vielen anderen auch, nicht dran rühren
und hoffen, dass es bis zur nächsten Währungsreform so bleibt.
0
 
@ Biobauer #
Biobauer schrieb:

das ist beileibe nicht das gleiche

OK insolvent... Insolvenz anmelden ist dann der nächste Schritt
0
 
#
Seebauer, es kommt aber gut, wenn man ab und an von sich aus eine kleine
Pachtpreisanpassung nach oben macht, damit es keinen zu großen Abstand
zu den Neuverpachtern und Meckeren gibt.
2
 
« zurück 1 ... 8 9 10 11 12 ... 17 weiter »
Werde Mitglied der Community Landwirtschaft, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang