Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Haus, Hof, Familie und Büro
Forum: Haus, Hof, Familie und Büro
Über den Hofhund bis zum Leben auf dem Land.

Wie bekomme ich raus, wer die Flächen neben meinen Flächen hat? Lageplan?

@ christiannds #
christiannds schrieb:

Was ist das für eine asoziale Art?

3 Wochen hier angemeldet und nur komische und allwissende Antworten. Da du ein "Zieher" zu sein scheinst, bin ich beruhigt



was bist du den für einer ? ein sogenannter " Gutmensch " der Sonntag immer schön in die Kirche geht und Montag Leute vergiftet ?
0
 
@ micra #
micra schrieb:

" der Sonntag immer schön in die Kirche geht
das glaub ich nicht , aber ich kann mich auch täuschen .
Keinen "Hund" zum jagen tragen !
0
 
@ micra #
micra schrieb:

was bist du den für einer ? ein sogenannter " Gutmensch " der Sonntag immer schön in die Kirche geht und Montag Leute vergiftet ?


Du musst nicht von Deinen Fehlern auf Andere schließen.

Du bist seit sehr kurzem hier, schreibst aber wie ein allwissender, das ist mehr als komisch.
Die Lehren der Zeit sagen allerdings voraus, dass solche so schnell gehen, wie sie gekommen sind.

"Gott sein Dank"
5
 
@ Kasparow #
Kasparow schrieb:

das glaub ich nicht , aber ich kann mich auch täuschen .


Ich komme nicht aus dem katholischen Glauben. Naturgemäß geht "meine" Konfession nicht so oft ins Glaubenshaus. Davon mal abgesehen gibt's nur alle 4 Wochen einen Gottesdienst
0
 
@ DedHoomer #
Bei uns bekommst Du das vom Vermessungsamt auf legalen Weg.

Wenn Du es schriftlich willst kostet das halt was! Soweit ich weis haben die um die 30 Euro für ein Nachbarschaftsverzeichniss oder Anliegerverzeichniss oder wie das genannt wird für ein Feldstück verlangt, da erhält man alle Eigentümer aller an dem Grunstück Anliegen Flächen. Wird ja für jede Baugenehmigung bzw. Bauvoranfrage auch gebraucht.
1
 
@ 2011 #
In Hessen kann man per Mail sich für 50 Euronen die angrenzenden Eigentümer bekommen.
0
 
@ christiannds #
christiannds schrieb:

Ich komme nicht aus dem katholischen Glauben. Naturgemäß geht "meine" Konfession nicht so oft ins Glaubenshaus. Davon mal abgesehen gibt's nur alle 4 Wochen einen Gottesdienst


wie kommst du auf kathhhhollisch ? das stand da nirgends und ist in dem Zusammenahng auch nicht relevant
Keinen "Hund" zum jagen tragen !
0
 
@ 2011 #
2011 schrieb:

Bei uns bekommst Du das vom Vermessungsamt auf legalen Weg.

Wenn Du es schriftlich willst kostet das halt was! Soweit ich weis haben die um die 30 Euro für ein Nachbarschaftsverzeichniss oder Anliegerverzeichniss oder wie das genannt wird für ein Feldstück verlangt, da erhält man alle Eigentümer aller an dem Grunstück Anliegen Flächen. Wird ja für jede Baugenehmigung bzw. Bauvoranfrage auch gebraucht.

Tach auch,
"aller an dem Grundstück Anliegenden Flächen"das ist der Punkt.Alle anderen Namen ist schwierig und die wollte er ja auch haben.Von den anliegenden Nachbargrundstücken bekommt man sogar Grundbucheinsicht mit allen Lasten und Rechten,so kann ein Wegerecht oder Dienstbarkeiten wie Grenzabstände schnell eingesehen werden.
0
 
#
Geht´s noch werte Kollegen? Da kommt jemand daher und stellt Fragen, die zumindest geeignet sind, für aktive Kollegen negative Folgen zu haben und einige hier haben nichts Besseres zu tun, als z.T. auch noch grenzwertige Antworten zu geben. Oder sind hier vielleicht fast nur noch Sofabauern vertreten? Wenn DH Auskünfte haben will, dann soll er sich an die entsprechenden Stellen wenden. Kollegen wie so manchen hier, möchte ich nicht zum Nachbarn haben!
Nur die Götter gehen zugrunde, wenn wir endlich gottlos sind. K.Wecker
Religionsfreiheit ist ein schönes Ziel; so ganz frei von Religion.
6
 
@ DWEWT #
DWEWT schrieb:

Geht´s noch werte Kollegen? Da kommt jemand daher und stellt Fragen, die zumindest geeignet sind, für aktive Kollegen negative Folgen zu haben und einige hier haben nichts Besseres zu tun, als z.T. auch noch grenzwertige Antworten zu geben. Oder sind hier vielleicht fast nur noch Sofabauern vertreten? Wenn DH Auskünfte haben will, dann soll er sich an die entsprechenden Stellen wenden. Kollegen wie so manchen hier, möchte ich nicht zum Nachbarn haben!

Tach auch,
nur danach hat er gefragt.Was ist daran so schlimm,doch nur für Mitbürger die Angst haben das derjenige der die Auskünfte legal bekommt etwas erfährt was ich verheimlichen möchte.
1
 
Werde Mitglied der Community Landwirtschaft, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang